"Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

interner Austausch rund um das Forum
Uschi

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von Uschi » Mo 4. Mär 2013, 22:32

Hallo,

bitte, wir möchten hier keinen öffentlichen Medikamentenhandel.


Bedenkt doch auch bitte, dass das u.U. auch sehr gefährlich für die Hunde sein kann.

Nach einigem Nachdenken über die Gründe, kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass ein TA oder eine TK nicht aus Verdienstgründen keine Medikamente zurücknehmen (wie Renate das beschrieben hat). Denn wissen die denn, ob die Medikamente richtig gelagert wurden? Könnte es nicht sein, dass sie z.B. nicht im Kühlschrank, wie vorgegeben, sondern auf der Fensterbank über der Heizung lagen? Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Da hilft dann auch kein MHD mehr.





Bei homöopathischen Mitteln kann der Schuss auch nach hinten los gehen. Was Fiffi geholfen hat, kann Bello schaden.




Liebe Grüße
Uschi

Benutzeravatar
teddy
Benutzer
Beiträge: 1444
Registriert: Di 26. Jan 2010, 13:59
Wohnort: Nähe von Hamburg
Kontaktdaten:

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von teddy » Di 5. Mär 2013, 08:58

hallo ihr lieben,

ich wollte wirklich alles andere als hier streß machen.... es war 1. nur nett gemeint um vielleicht jemandem zu helfen, der nicht so viele mäuse ausgeben will für ... und sehe es gern ein, wenn dies hier nicht gewünscht ist. wenn ich das nächste mal in hamburg bin, bring ich die medis ins tierheim. thema durch!!!

2. finde ich "flutschen" doch einige "angebote" in den versch. rubriken einfach durch. ich habe gestern mal in "hundezubehör geguckt (bisher dachte ich immer es würde nur für fragen und tipps zu div. halsbändern, pflegeartikeln, geschirren, etc. genutzt). ich habe hier kaum etwas zum "thema" flohmarkt gefunden. wir haben z.b. im laufe von teddy's leben 1 korb, 1 halsband und auch eine leine geschenkt bekommen, die uns/ihm gar nicht gefielen/paßten.... wir haben das dann teilweise verschenkt oder über e-bay verkauft, wenn es niemanden passendes im umfeld gab.

also nix für ungut - muß ja nicht sein!

lg
kirsten
...mit teddy im herzen

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2219
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von lutz » Di 5. Mär 2013, 09:54

Hallo AT-Freunde,

ja genau so ist es: Der Verstand ist zwar begrenzt, aber die Phantasie ist unendlich. (Tucholsky oder Einstein)
Wobei jeder Cheeseburger wohl schädlicher ist als irgendwelche Homöopathischen Mittel.
Ich dachte immer wenn dafür kein Angriffspunkt einer Krankheit wäre könnte man frei nach Dr. Wolff und Dr. Becvar "Naturheilkunde für Hunde" eine ganze Pulle Globulis schlucken oder ein Fläschchen Bachblütenmedikamente austrinken ohne jedwede Wirkung noch Nebenwirkung. Nur ganz selten ist hier ein geschulter Fachmann notwendig.
Aber es ist bei uns ja auch üblich das Nachdenken durch Reglementierungen zu ersetzen, nicht zuletzt weil das bequemer ist und man Verantwortung delegieren kann.
Deswegen steht auch nicht nur in den Waschzetteln von Medikamenten immer mit drin bei wieviel Grad Celsius sie höchstens gelagert werden dürfen und dass man Zäpfchen nicht oral einnimmt sondern sie für den Hintern gedacht sind, ebenso dass Kinder die Verpackung nicht mitessen sollen und man sich bei größeren Verpackungen die Plastiktüten nicht über den Kopf ziehen soll da man sonst ersticken könnte.

Aber draußen scheint zum ersten mal richtig die Sonne und das ist für Hund und Halter das richtige Wetter an der frischen Luft um jede Medizin zu ersetzen.


Viele Grüße von lutz mit Greta
Zuletzt geändert von lutz am Di 5. Mär 2013, 10:02, insgesamt 2-mal geändert.
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Uschi

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von Uschi » Di 5. Mär 2013, 09:55

Hallo Kirsten,
teddy hat geschrieben:ich habe hier kaum etwas zum "thema" flohmarkt gefunden. wir haben z.b. im laufe von teddy's leben 1 korb, 1 halsband und auch eine leine geschenkt bekommen, die uns/ihm gar nicht gefielen/paßten....
es bleibt Dir unbenommen, diese Sachen in "Hundezubehör" einzustellen.

Es ging rein um die Medikamente, die hier nicht angeboten werden dürfen.


Edit: @ Lutz
ich kann Dir ein Beispiel nennen von verfehlter homöopathischer Medikation. Wijnta war nach ihren ersten Läufigkeiten scheinschwanger, ich fand sie war sehr scheinschwanger (hat sich für mich später relativiert, man lässt sich ja auch oft beeinflussen :dog_blush ). Mir wurde im Hundeverein der Tipp gegeben, ich solle ihr gleich zu Beginn der Läufigkeit Pulsatilla D6 geben, das hätte bei ihrer Hündin wirklich gut geholfen und diese sei seitdem nie mehr scheinschwanger gewesen. Also machte ich das bei Wijnta das nächste Mal so. Ich erreichte das Gegenteil. Wijntas Gesäuge war so prall wie nie zuvor, die Scheinschwangerschaft dauerte länger als je zuvor. Es war ein Graus.

Pulsatilla ist einfach nicht IHR Mittel. Es mag der anderen Hündin geholfen haben, bei Wijnta wurde die Scheinschwangerschaft damit noch befördert.



LG
Uschi

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2219
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von lutz » Di 5. Mär 2013, 10:07

Hallo Uschi,

ich bin da kein Fachmann bezüglich Homöopathie, aber ist es in Deinem Fall nicht auch ganz einfach möglich dass hier der Zufall eine größere Rolle gespielt hat als das Medikament?
Nach Dr. Becvar gibt man Pulsatilla D30 bei anschmiegsamen zur Eifersucht neigenden Hündinnen und Ignatia D30 bei Hündinnen mit extremen Stimmungswechseln bis zur Hysterie mit Klageliedern.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Zuletzt geändert von lutz am Di 5. Mär 2013, 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Uschi

Re: "Suche & Biete" oder vielleicht "Flohmarkt"....

Beitrag von Uschi » Di 5. Mär 2013, 10:10

Hallo Lutz,

ich ließ das weg in Zukunft und die Scheinschwangerschaften waren zwar da, aber nicht schlimm. Die Pulsatilla-Scheinschwangerschaft war die schlimmste in all den Jahren.

Ich glaub da nicht an Zufall.





LG
Uschi

Antworten

Zurück zu „Fragen, Anregungen & Verbesserungsvorschläge“