Kritik an Diskussionskultur

interner Austausch rund um das Forum
Leonie

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Leonie » Fr 30. Nov 2012, 11:58

Hallo an ale Zusammen,

hier liegt auch kein Schnee--ein Gewitter ist auch nicht im Anmarsch---es ist strahlend blauer Himmel.

Ich werde jetzt, wie Martina schrieb ( übrigens danke für Deinen konstruktiven Beitrag) , mal einen Kaffee trinken und dem lieben Meiko gratulieren
( hatte schon nachts mal dran gedacht, aber war mir halt nicht sicher) und zwischenzeitlich sage ich einfach mal

ein herzliches :herat Hallo an ALLE, wünsche allen einen schönen Tag, geht an die frische Luft mit Euren Lieblngen
und denkt, die schöne Adventszeit beginnt
liebe Grüße Leonie mit Stine

uschischlemmer

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von uschischlemmer » Fr 30. Nov 2012, 15:05

liebe martina :dog_biggrin
liebe waldmaus :dog_biggrin
ich wünsche euch einen schönen tag :dog_happy
wir haben heute schon früh angefangen, deshalb sind die jungs grad ziemlich fertig
ich übrigens auch, aber über eure beiträge habe ich mich echt gefreut.
liebe waldmaus, gruß und kuß an deine kuhle. zeig doch auch mal ein bild bei gelegenheit.
ich hab heute wieder so schöne gemacht, werd auch versuchen eins reinzustellen.
liebe martina
danke für deine worte in der kaffeepause.
ich bin heute morgen an einem großen plakat vorbeigelaufen, dessen aussage ich dir eigentlich schreiben wollte, aber ich krieg es nicht mehr zusammen. ich schreib es dir morgen. es hatte etwas mit mut zu tun und ich finde du hattest ganz schön viel mut heute morgen.
(muß am kaffee liegen) :ykaffee
zum schluß noch, hallo liebe kleine leonie, lieber stineschatz, bin noch mal weg, macht es gut. :herz
gruß u und die jungs

Benutzeravatar
Ira
Benutzer
Beiträge: 352
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 12:09

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Ira » Fr 30. Nov 2012, 16:30

Hallo liebe Foris,
jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu.
Erst mal Danke für Eure Beiträge, Martina und Bettina.
Meiner Meinung nach ist es schon ein Riesenunterschied, ob ich mit jemandem persönlich rede, oder ob ich hier im Forum mit Leuten schreibe, die ich alle nicht kenne. Letzteres kann ganz schnell zu Missverständnissen führen, das hat Martinas Beitrag über Sozialverhalten sehr anschaulich gezeigt, als sie da so lässig schrieb, es aber wohl nicht so ganz meinte. Gut, da würde ich dann nachhaken, wie es jemand meint.
Als ich hier anfing zu lesen, dachte ich auch manchmal "ui, jetzt geht's aber rund hier" und fand den Ton teilweise kernig, weiß auch, dass hier mal viele weggegangen sind, deren Beiträge mir teilweise sehr gefielen. Es hat mich aber nicht davon abgehalten, mich trotzdem hier anzumelden, weil der Austausch über die ATs mir gefällt.

Ich für mich versuche, meine Beiträge höflich zu formulieren und zu den streitträchtigsten Themen kann ich ja dann meine Klappe mal halten (wenn ich es schaffe). Sollte etwas von mir nicht so nett rüberkommen, dann sprecht mich bitte an. Ich will hier nämlich niemanden ärgern. Es ist ja unsere Freizeit und die möchte man doch genießen. Vielleicht fühle ich mich ja auch mal beleidigt (es geht einem ja manchmal nicht gut und dann ist man wohl etwas empfindlicher) dann würde ich nachfragen, wie Ihr das gemeint hattet. Sachliche Diskussionen finde ich toll, da leidet sicher keiner drunter :dog_biggrin
Was die Forentreffen betrifft, stelle ich mir das schwierig vor. Natürlich wollen sich diejenigen, die sich kennen und mögen, austauschen und setzen ihren Fokus nicht darauf, alle in die Gespräche einzubeziehen. Das geht einem ja selber so, wenn man auf einer Veranstaltung Leute trifft. Das würde mich wahrscheinlich davon abhalten, zum Forentreffen zu kommen, so schön das auch sein mag. Natürlich würde ich Euch gerne kennenlernen, aber sowas funktioniert im kleinen Kreis sicher besser.
Liebe Grüße, Ira

salamander
Benutzer
Beiträge: 176
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 15:22

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von salamander » Fr 30. Nov 2012, 19:36

Leonie hat geschrieben: Und Frau Salamander, gerade neu hier, aber den Durchblick nach Telefonat mit Busenfreundin?
Liebe Leonie, schön, daß Du so "sachlich" bleibst *ironie off* :dog_nowink

In meinem Beitrag bin ich ausschliesslich bei mir geblieben und habe geschildert, wie ich die Diskussionen hier sehe, dafür brauche ich keinen Durchblick und kein Telefonat, das sind meine eigenen Gedanken und Gefühle.

Und ich empfinde es ebenso überheblich, plötzlich mit "Frau Salamander" angesprochen zu werden, nur weil ich vielleicht nicht Deiner Meinung bin.

Schöne Grüße, Lisa

Leonie

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Leonie » Fr 30. Nov 2012, 22:30

:sheep :sheep :sheep :sheep

worum geht es denn jetzt hier?

Liebe Grüße Leonie mit Stine

Artus

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Artus » Fr 30. Nov 2012, 22:37

Hallo Leonie,

auf welchen/welche Beiträge bezieht sich Deine Frage?

LG Rosi

Leonie

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Leonie » Fr 30. Nov 2012, 22:46

Liebe Rosi,

auf den Beitrag von Salamander/ Lisa

Man kann immer auf Leuten "rumknüppeln" ---stundenlang und pausenlos---man spricht sich ab, man grenzt aus mit Nicht- Information, man findet sich super-toll in den Beiträgen, man wird unsachlich in dem Gesagten

beliebig zu ergänzen

liebe Grüße Deiner Nachfrage Leonie

Artus

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Artus » Fr 30. Nov 2012, 23:00

Hallo Leonie,

den Beitrag von Lisa habe ich persönlich als sehr sachlich empfunden. Sie hat uns ihre persönliche Meinung und Einstellung mitgteilt.

Andere müssen diese Meinung von Lisa nicht teilen.

Aber ich kann nachvollziehen, dass sie es nicht toll findet, als Frau Salamander betitelt zu werden, wo sie doch immer mit ihrem Namen "Lisa"
den Gruß unterschrieben hat.

Und ich kann auch nachvollziehen, dass sie sich über die Unterstellung wundert, dass sie nach einem "Telefonat mit ihrer Busenfreundin" ihren Beitrag nach Deiner
Auffassung geschrieben haben soll, bzw. das Du dieses als Frage in den Raum gestellt hast.

Ich denke nicht, das Lisa auf Dir oder sonst jemanden rumgeknüppelt hat oder wollte.

Liebe Grüße an Dich
Rosi

Leonie

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von Leonie » Fr 30. Nov 2012, 23:10

..das glaube ich auch nicht, dass Lisa "rumknüppeln" wollte

aber das wollte ich auch nicht sagen!

Und, lieber Lutz, Du schleichst hier pausenlos rum und wartest nur auf Deine Attacke...das geht mir so auf den S***
aber Sprendstoff müssen Dir andere bieten

ganz liebe Grüße Leonie mit Stine ( die jetzt noch mal raus muß und heute einen Einbruchversuch am Haus hatte, muß auch keinen interessieren, wir sind ja nur im Hundeforum, aber---Stine hat aufgepaßt!!!!Toller Airedale--Gebrauchtshund!! Ja--ja! einmal Airdale--immer Airedale)

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2182
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Kritik an Diskussionskultur

Beitrag von lutz » Fr 30. Nov 2012, 23:12

Hallo Leonie,

ich glaube ich bin hier im falschen Film!
Bevor ich hier morgen früh wieder hineingucke brauche ich erst mal einen Liter Kaffee als "Medizin", soll ja helfen, aber mit einer Tasse komme ich da nicht aus.
Aber heute Abend kann ich nicht mehr soviel vertragen weil ich befürchte sonst keinen Schlaf mehr zu finden, oder schlimmer noch, auch Halluzinationen mit Anwandlungen von Verfolgungswahn zu bekommen.

Alles wird gut, keiner will Dir etwas tun! Hommm! Hommmm! Hommmmm!

Viele Grüße von lutz mit Joker
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Antworten

Zurück zu „Fragen, Anregungen & Verbesserungsvorschläge“