Ich muß mich grad aufregen......

allgemeine Themen rund um die Hundehaltung, Recht und Versicherungen
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
Beiträge: 1042
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Empisandrea » Mo 22. Jan 2018, 21:37

5,-€ VB, was will man denn da noch verhandeln. Lesen die Leute ihre eigenen Anzeigen denn nicht Korrektur???
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1398
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Lena » Mi 24. Jan 2018, 12:46

Der Hund scheint vermittelt zu sein. Ich habe heute morgen eine Nachricht von ebay bekommen, daß die Anzeige, auf die ich geantwortet hatte, gelöscht wurde.
Laut ebay kann das bedeuten; daß wir uns einig geworden sind oder jemand schneller war als ich. :dog_unsure
Ich vermute, der Hund ist vermittelt, hoffentlich in geeignete Hände. :brav

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1398
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Lena » Sa 11. Mai 2019, 17:49

Hallo zusammen,
ich mußte mich vorhin sehr aufregen, zwar über ein anderes Thema, aber hat auch mit Hund zutun.

Ich war mit Käthe im Wald unterweg, als ich zurück zum Auto kam und losfahren wollte, merkte ich, daß der Wagen sehr schwerfällig anzog. Als ich auf die Landstraße eingebogen bin, hörte ich es schon klacken und das Auto hatte einen extremen Zug nach links.
Ich bin sofort rechts rangefahren, an einen Waldweg und hab nachgesehen; beide Reifen auf der linken Seite platt! :dog_angry
Da hatte Jemand fein säuberlich beide Reifen zerstochen und ich stand jetzt in der Walachai. :dog_mad Nein, Feinde habe ich nicht, falls jetzt die Frage kommt. :dog_nowink

Ende vom Lied; eine Bekannte mußte mich und Käthe abholen und mein Auto habe ich abschleppen lassen, damit der über Nacht nicht vollkommen auseinander genommen wird. Der Wagen steht jetzt vor der Werkstatt und der ganze Spaß hat mich 230,- Euro gekostet. :dog_ohmy
An der gleichen Stelle wurde vor einiger Zeit einer bekannten Hundehalterin die Scheibe an ihrem Auto eingeschlagen.

Da parke ich auf jeden Fall nie mehr!

LG Lena

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 94
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Elli2018 » Sa 11. Mai 2019, 18:10

Hallo Lena,
da fehlen einem die Worte :dog_angry , so viel Dummheit müsste verboten sein.
Vor allem scheint da ja jemand mit Auto, Motorrad etc.extra dahin zu fahren um dies zu tun.
Tut mir leid für dich, da du zur Zeit sowieso mit deiner Käthe so leidgeprüft bist, und jetzt wirst du auch noch Opfer von so einem Vollidiot.
LG Elli

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2023
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von lutz » Sa 11. Mai 2019, 18:59

Hallo Lena,

dann hat der unbekannte Reifenstecher ja sicher genau das erreicht was er wohl wollte, daß Du da nicht mehr zum Hundeauslauf hinfährst.
Ich würde mich mal schlau machen wer wohl Interesse daran haben könnte Hundebesitzern dort ihren Spaziergang zu vermiesen und denn......Wald im Staatsbesitz oder Privatbesitz? Jagdpächter? Hundefeind oder grüner Öko-Spinner?
Mir würde da schon was einfallen. Auto abstellen und Wildkamera versteckt installieren usw.
So einfach gefallen lassen würde ich mir das jedenfalls nicht. Der macht weiter.
Auf jeden Fall erst einmal Anzeige bei der Polizei erstatten, da Du die Angelegenheit ja wohl schlecht selbst in die Hand nehmen (kannst, so mit Teeren und Federn) wirst.

Dann scheint es jedenfalls ja Käthe wieder soweit erst einmal wieder gut zu gehen. Das ist aber ja was Positives trotz dem Ärger.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 305
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von sabem » Sa 11. Mai 2019, 20:15

Hallo Lena,
solche kriminellen Idioten gibt es wohl immer wieder. Vor drei Jahren fand unsere Hundegruppe - 4 Menschen, 7 Hunde, alle Autos parken an der gleichen Stelle auf der Straße am Eingang zu einem wunderschönen Spazier- und Hundespielgebiet - alle vier Autos gleichzeitig auf drei Seiten zerkratzt, bei jedem war dreifach „HUNDE RAUS!“ bestens zu lesen, auf den Türen und der Motorhaube - das Ausrufezeichen zu „schreiben“ muss mit dem Schraubenzieher oder Schlüssel am meisten Spaß gemacht haben...
Wurde für alle teuer, einer von uns hatte wenigstens noch Vollkasko. Polizei nahm alles auf, bei den Anzeigen kam natürlich nichts raus. Da wusste jemand genau, wann und wie lange wir da immer parken. Das taten wir dann auch dort lange erstmal nicht mehr.
Wenn solche Leute echte Hundehasser sind, legen sie vermutlich eher Giftköder aus, wovor ich mit Emma als Outdoor-Staubsauger wirklich am meisten Angst habe. Ich glaube, diese Sorte kriminelle Spinner will einfach ihre Ruhe haben. Und erreicht mit diesen Mitteln ihr Ziel...
Aber das wird Dir jetzt auch kein Trost sein, sowas ist einfach nur furchtbar ärgerlich! Wenigstens schön, dass Käthe wieder gut und gerne läuft.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1398
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Lena » Sa 11. Mai 2019, 22:49

So richtig beruhigen kann ich mich bis jetzt noch nicht, über so viel abgeschmackte Dreistigkeit.
Aber ein klein wenig Glück hatte ich dennoch; ich hab noch die Winterreifen drauf, so muß ich wenigstens nicht sofort neue Reifen kaufen. :dog_biggrin
Der Termin zum Reifenwechseln war sowieso für Dienstag festgemacht.

LG Lena

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3945
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Bettina » So 12. Mai 2019, 09:26

Hallo Lena,

ich sehe es wie die anderen - das Positive: daß Du mit Käthe wieder im Wald spazieren warst........!

Ja, die Polizei kommt ungern für solche Delikte, uns wurde vor einigen Jahren von ihr nach zerschlagener Seitenscheibe angeraten, doch wenigstens einen Hund im Auto zu lassen, damit dieser den Wagen bewacht, während wir mit dem anderen Hund im Wald spazieren gehen...... :dog_wacko :dog_wacko :dog_wacko

Heute muß ich über so einen Schnack lachen, damals hatte ich kurzfristig Schnappatmung!

Und ja, man überlegt sich schon sehr genau, was man wie für welche Schritte einleiten möchte......es geht immerhin um das weitere Hundewohl!!

Ärgere Dich nicht mehr zu sehr, freue Dich an Käthe!

Liebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1398
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Lena » Mo 13. Mai 2019, 13:11

So, dann mal Neuigkeiten von meinen Reifen;
sie wurden fein säuberlich, mehrfach, seitlich eingestochen. Die Luft geht innerhalb von 30 Sekunden raus, das wurde ausprobiert. Die Reifen sind definitiv hinüber, nichts dran zu flicken. :dog_angry
Bettina hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 09:26
das Positive: daß Du mit Käthe wieder im Wald spazieren warst.......
Aber ich war doch die ganze Zeit schon mit Käthe im Wald unterwegs, allerdings nur kleine Runden. In diesem Teil vom Wald trifft man recht selten Hundehalter oder Spaziergänger, deshalb geh ich da, wenn ich meine Ruhe haben will.
Am Samstag war ich genau 50 Minuten mit Käthe dort unterwegs, (sie läuft ja noch immer sehr langsam), daß hat dem Reifenstecher allemal gereicht.

Es ist übrigens kein richtiger Parkplatz, es ist eine Einbuchtung am Anfang des 585 Hektar großen Waldes, direkt am ersten Weg, der in den Wald führt.
Mehr als ein Auto kann da auch nicht parken. Und meins wird da bestimmt nie wieder stehen, die "Parkgebühr" ist mir irgendwie zu hoch. :dog_laugh

LG Lena

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1398
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ich muß mich grad aufregen......

Beitrag von Lena » Mi 10. Jul 2019, 12:36

Hallo zusammen,

ich ärgere mich gerade so über mich selbst; als mir die Reifen zerstochen wurden, hat Käthe mir etwas angezeigt und ich habe sie nicht verstanden. :dog_sad
Ich war ja schon so 200 Meter von meinem Auto entfernt, auf einem Seitenweg, Auto war nicht mehr in Sichtweite. Und Käthe blieb plötzlich alle drei Meter stehen und schaute sich um. Das ging minutenlang so mit ihr und ich habe sie noch geschimpft, weil es nicht voran ging.
Ich habe meinen Hund nicht richtig gelesen!
Wahrscheinlich lief diese Person in einem gewissen Abstand hinter mir her. Hätte ich Käthe richtig verstanden, wäre ich umgedreht und auf denjenigen zugelaufen, damit er merkt, daß ich keine Angst habe.

Der Gedanke, daß da jemand mit einem Messer in der Tasche, in einem einsamen Wald hinter mir hergelaufen ist, ist mir aber alles andere als geheuer. So hat Käthe sich noch nie verhalten, normalerweise läuft sie zügig durch und schnüffelt mal hier und da. Aber dieses dauernde stehenbleiben und nach hinten schauen, neee....

Ich habe diesen Teil des Waldes seit dem Vorfall sowieso gemieden und werde dort auch in Zukunft nicht mehr laufen. Gottseidank ist der Wald groß genug, um an anderen Stellen anzufahren.

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“