Oberitalienische Seen

Reiseziele, Urlaubstips, hundgerechte Unterbringung
Asco
Benutzer
Beiträge: 186
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Asco » Mo 28. Okt 2019, 18:13

Hallo Edgar,
hast Du mal zusammengezählt wieviele Kilometer Boerne mit Euch unterwegs war? Wir könnten ihn als meistgereisten Airdeale mal in einem Kalendermonat verewigen. Wäre mal so ein Gedanke von mir, es gibt so tolle Aufnahmen die man sicher auf einem Kalenderblatt zusammenfassen könnte.
LG Sonja

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Mo 28. Okt 2019, 19:20

Ne Ne Sonja

lass mal. Ab und an mal eine Reaktion würde schon reichen.
Vielleicht mal ein Wunsch oder eine Anregung
Am Ledrosee haben in der Steinzeit wohl die Humoiden ein Pfahlbaudorf gebaut. Ca 15000 in den Schlamm getriebene
Baumstämme auf 5000qm. Ein solches ist im Nachbau zu bewundern.

Edgar
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Do 31. Okt 2019, 09:17

Eine Spritztour führte uns nach Madonna di Campillo.
Einmal in die Berge.

eine Schöne Tour mit klasse Aussichten
36-31408.jpg
Auf schönen Srtrassen
36-31409.jpg
mit Sicht auf die drei Zinnen der Brentagruppe ging es nach Madonna.
36-31410.jpg
Dort angekommen schauten wir welcher Lift in Betrieb war und es ging auf den Berg.
Oben empfing uns erst einmal ein kleines Gewässer.
36-31411.jpg
Nach kurzer Einkehr in der Berghütte
36-31412.jpg
Machten wir uns über Brücken,
36-31413.jpg
Stege,
36-31414.jpg
36-31415.jpg
und Bergpfaden,

vorbei an Steilhängen auf den Abstieg.
36-31416.jpg
Auf halber Strecke fanden wir dann diese Hütte, welche zu einer Forellenzucht gehörte. Lecker!
36-31417.jpg
Anschließend nahmen wir einen Weg, der zum Fotografieren zu Steil war. man sollte doch besser schauen wo man läuft.
Unten angekommen war da dann so ein Schild, so mit Attantione und Ursus und Cane an die Leine.

Na ja, wir waren ja schon am Ziel

es grüßt

Euer Edgar mit Boerne
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Mo 11. Nov 2019, 12:08

Ein wenig Kultur haben wir natürlich auch mitgenommen

dort drüben liegt St. Martino di Campe di Tenno.
Dort soll vor langer Zeit ein Waldfrau, weise Frau oder auch hexe gelebt haben. und da diese einen Schatz besessen haben soll fingen gegen 1970 2 Einheimische an dort zu forschen.
Es wurden auch einige Funde gemacht, so dass das Ganze inzwischen eine offizielle Grabungsstätte wurde.
Es wurden Funde aus der Bronze- und der Römerzeit gemacht, Da der Ort bis ins 16. Jahrhundert besiedelt war git es auch mittelalterliche Artifakte.
Auf der Aufnahme ist links unten die Burg von Tenno zu sehen.
36-31431.jpg
Nach dem wir den Wagen in einer Parkbucht am "Straßenrand" geparkt hatten führte uns der am Hang entlang, der Ort lag strategisch gut an deiner alten Handelsstraße.
An moderneren Schnitzereien vorbei,
36-31422.jpg
bei schöner Aussicht
36-31423.jpg
zu den Resten des ehemaligen Tores der befestigten Siedlung.
36-31424.jpg
Dahinter konnten wir dann das bisherige Ergebnis der Grabung in aller Ruhe begehen.
36-31425.jpg
Der Blick auf Campo, an der alten Straße zeigt die gute Lage der alten Siedlung.
36-31426.jpg
Über alte Treppen und Wege konnten wir dann
36-31427.jpg
an alten Kellerfundamenten vorbei
36-31428.jpg
36-31430.jpg
und die heimische Flora genießend die Anlage durchwandern.

Auf dem Rückweg gefiel uns diese Aussicht.
36-31421.jpg
Es grüßen

Edgar und Boerne
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Do 14. Nov 2019, 12:13

Aber, da wir ja am See Urlaub gemacht haben kommt jetzt erst einmal Riva.

Riva liegt am Nordende des Gardasees und ist bestimmt einer der schönsten Orte am See.
36-31451.jpg
Der kleine Hafen,in dem man die Fähre über den See besteigen kann, liegt verträumt im Sonnenschein.
36-31452.jpg
Gleich daneben befindet sich die Plaza mit dem Kampanile und der Burg.
36-31453.jpg
Kleine Cafes und Restaurants laden zum verweilen ein,
36-31454.jpg
und wem es zu warm wird der kühlt sich in den engen Gassen ab,
36-31455.jpg
oder zieht sich in den Schatten der Palmen zurück.
36-31456.jpg
36-31457.jpg
An den Plätzen sind oft kleine Blumenrabatten zu finden.
36-31458.jpg
Vom Hafen aus erkennt man rechts das E-Werk und davor führt die westliche Uferstraße,
durch Unmengen von Tunneln, an Limone vorbei ans Südende des Sees.

Wir aber machen für diesen Tag Schluss und nutzen die Strasse erst am nächsten Tag-
36-31459.jpg
Es grüße

Edgar und Boerne
36-31459.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Mo 25. Nov 2019, 15:12

Im Südwesten des Sees liegt Manerba mit dem Rocca di Manerba.
Eine ehemalige Burganlage auf disponierte Stelle.


Links liegt der Rocca di Manerba. Auf der rechten Erhöhung wurde bei Ausgrabungen eine Schon frühzeitge Besiedlung nachgewiesen.
36-31465.jpg
Wir finden bei unsrer Ankunft vor Ort einen Parkplatz am Naturschutzgebiet, mitten in einem Olivenhain.
36-31466.jpg
Über Feld- und Fahrradwegen, hier ein solcher mit Fahrradständer, machen wir uns, auf den leichteren Anstieg.
36-31467.jpg
Am Ziel angekommen besichtigen wir erst einmal die Ruinen der ehemaligen Festung
36-31468.jpg
und genießen die Aussicht. Hier sieht man das Ende des steileren Aufstieges.
36-31469.jpg
Zurück geht es über den kleineren Hügel.
36-31470.jpg
Boerne schaut erst einmal, was eine Steilküste ist.
36-31471.jpg
Er scheint jedenfalls schwindelfrei zu sein.
36-31472.jpg
Dort unten gibt es dann kleine Sandstrände, die über einige steile Pfade zu erreichen sind.
36-31473.jpg
Noch ein blick zurück, und ihr wisst ja, der Kaffee wartet.
Dort unten bei den Häusern steht der Wagen.
36-31474.jpg
Es grüßen

Edgar und Börne
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Fr 29. Nov 2019, 08:29

Wer das Westufer entlang fährt und bei Limone links abbiegt kommt über Tremosine nach Gardola sul Garda.

Dort oben verbrachten wir einst unseren ersten Gardaseeurlaub.
36-31481.jpg
Der Ort liegt, sehr ruhig, ca 400 m vom See entfernt. 150 gerade, 250 senkrecht hinaab.
36-31482.jpg
Nahe bei kann man das Kloster Momte Castello besichtigen. Es thront erhaben auf einer Felsspitze über dem See.
Sodass so mancher traumhafte Sicht zu bestaunen gibt.
Früher gingen die Handels- und Militärstraßen hier oben herum. Und Monte Castello war
von strategischer Wichtigkeit.
36-31483.jpg
Hier noch der Blick über den See auf Malcesine und den Monte Baldo.
36-31484.jpg
Die Klosterpforte lacht uns schon von weitem an.
36-31485.jpg
Hinter ihr und dem Kloster führt ein weg um die Bergspitze.
Hier wohnten wohl früher, in kleinen Höhlen, einige Eremiten.
36-31487.jpg
Wir aber machen kehrt
36-31486.jpg
und schauen noch , auf einen Cappucino, in Limone vorbei.
36-31488.jpg
Auch hier genießt man einfach die Aussicht.
36-31489.jpg
Und wenn man ein gemütliches Plätzchen findet auch die Ruhe
8.jpg
Es grüßen vom Niederrhein

Edgar und Boerne
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2023
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Anja1402 » Fr 29. Nov 2019, 09:43

Wirklich schöne Bilder, Edgar, danke fürs Zeigen! Da kommt man gleich in Urlaubssstimmung :dog_biggrin
Wie ist denn generell Urlaub mit Hund in dieser Gegend? zB sind Hunde in Restaurants willkommen, findet man problemlos eine Ferienwohnung ... ?

Liebe Grüße von Anja und Struppi, der auch gerne Urlaub machen würde :dog_sleep2
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1307
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Hundemutti » Sa 30. Nov 2019, 12:21

Hallo Edgar,

kann micht Anja nur anschließen, wirklich sehr schöne Bilder von einer beeindruckenden Gegend!

Jaaaa, da könnte man auf jedenfall mal Urlaub machen...
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1409
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Oberitalienische Seen

Beitrag von Ulan » Mo 2. Dez 2019, 09:30

Hallo Ihr Beiden

danke für die positive Resonanz :dog_blush

Zu Anja:
Wohnungen mit Hund im sind im Internet immer zu finden.
Da ist eher das Problem das wir inzwischen ziemlich verwöhnt sind.
Also keine Wohnung mit Duschvorhängen, keine die keine Bilder des Bades abbilden, keine grau-blau-rosa geblümten Couchen von 1980 usw.
Auch lieben wir sepperate Schlafzimmer.
Wir wollen es im Urlaub nicht schlechter haben wie zuhause. Und mitten im Trubel müssen wir auch nicht wohnen.
Besser jeden Tag ein Stückchen fahren und der Hund ist schnell im Grünen.
Bei den Restaurants machen wir es wie zuhause auch. Beim ersten Besuch fragen wir nach ob Hunde genehm sind. Wenn ja okay.
Wenn nicht gehen wir weiter.
Die meisten haben aber auch hier nichts gegen einen Vierbeiner.

So, Jetzt gibt es etwas Arco.
arco liegt etwas nördlich des Sees und ist die Domäne der Mountainbiker und der Bergsteiger.
Soll heißen hier liegen im Schaufenster nicht Gürtel und Taschen, sondern Seile und Fahrradschläuche.
36-31529.jpg
Aber schöne Motive und südlichen Flair gibt es auch hier.
36-31530.jpg
Wie zum Beispiel die Burg von Arco.
36-31531.jpg
Und für den kleinen Hunger ist auch gesorgt.
36-31532.jpg
So, für heute ist Schluß

Edgar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Antworten

Zurück zu „Urlaub mit Airedale“