Airedales schreiben Geschichte ...

Fotos und Videos von unseren Hunden
Antworten
Olaf

Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von Olaf » Do 7. Jan 2010, 00:27

Hallo,

wir haben auch einen Airedale und einen Landrover Defender, aber an die Kombination kommen wir trotzdem nicht ran ... :dogstare
winston_churchill_land_rover_UKE80.jpg
Entweder war Churchill so gross, oder die Airedales damals so klein.

LG,

Olaf + Kirsten mit Lotte :brav
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dogkiki

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von dogkiki » Do 7. Jan 2010, 01:05

Hallo ! Schaut mal was wir noch gefunden haben. Die Airedales haben also schon eine lange politische Tradition und haben das Weltgeschehen im Hintergrund ohne Zweifel maßgeblich geprägt :riding

Bild

Das ist der 29.te Präsident der USA Warren G. Harding und sein Airedale Laddie Boy
The 29th President not only gave his Airedale Terrier a hand-carved cabinet chair to sit in on high-level meetings, but also threw a birthday at the White House inviting all the neighborhood dogs, where they dined on dog biscuit birthday cake.
Bild


Mit hochachtungsvollem Gruß,
Kirsten + Olaf mit Lotte :dog_drink

dogkiki

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von dogkiki » Do 7. Jan 2010, 01:13

Ist das nicht auch ein Airedale, der da mit den Kennedys schmust??

Bild

LG,
Kirsten+Olaf mit Lotte :dog_blink

vanja
Benutzer
Beiträge: 755
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 21:11
Wohnort: NRW, Kreis Unna
Kontaktdaten:

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von vanja » Mo 25. Jan 2010, 22:03

Hallo,

auf dem ersten Bild mit Churchill kann ich überhaupt keinen Hund erkennen. Ja, ich sehe da etwas, aber was das für ein Hund ist, ist nicht so wirklich sichtbar.

Mich erinnert das eher an einen Pudel.

Wo ist denn bloß der Kopf von dem Tier? Habe nur ich das Problem, dort den Hund richtig zu erkennen?
Liebe Grüße Ilona und die Whippets
mit Alco, Kasi, Krabbe, Grille und Una im Herzen
________
Im Alter haben Erinnerungen denselben Stellenwert, wie in der Jugend die Träume.
Erna Behrens-Giegl
http://whippetweb.blogspot.com

Freddy

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von Freddy » Mo 25. Jan 2010, 23:31

Hallo zusammen ...:-),

...hast recht, Ilona, bei dem Bild mit Churchill habe ich mir auch erst mal die Brille gerade gerückt.....

Wenn auch z.T. schwer erkennbar, sehr interessante Bilder habt ihr, Kirsten + Olaf, eingestellt. Danke, und...

LG
Freddy mit Felix

Rover

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von Rover » Mi 27. Jan 2010, 11:25

Hallo,

ich habe auch mal ein bisschen gegraben und folgendes gefunden:

# John Wayne hatte einen Airedale namens Little Duke
# Author John Steinbeck war Besitzer eines Airedale
# Präsidenten der USA hatten Airedales:Woodrow Wilson, Warren Harding and Calvin Coolidge.
# für Präsident Harding’s Hund Laddie Boy wurde im Smithsonian ein Denkmal errichtet

Und hier noch die Fotos, um dem Themenbereich gerecht zu werden:
hading-laddie-2.jpg
LaddieBoy.jpg
coolidge-150x150.jpg
laddie-boy-statue-13.jpg
Dazu gibt es folgende Geschichte:
"Once upon a time, when Warren G. Harding was president, there living in the White House among the hordes of press photographers, visiting dignitaries, and well-heeled lobbyists, was a celebrity born with four legs, two ears, and a permanent fur coat. This celebrity had a specially designed hand-carved chair in order to attend all cabinet meetings. This celebrity held interviews with the press. This celebrity was none other than Laddie Boy, the very first White House celebrity canine, who freely roamed the grounds of the Rose Garden to do what dogs do best. So beloved was Laddie Boy by the American public that, in honor of Harding’s death, a life-sized sculpture of Laddie Boy was created thanks to more than 19,000 donated pennies from members of the Roosevelt Newsboys’ Association (apparently girls were not permitted to deliver papers at the time). The woman who created the piece from the melted down pennies was a Boston sculptor named Bashka Paeff. "

"Es war einmal zu der Zeit, als Warren G. Harding Präsident war. Da lebte im Weißen Haus zwischen den Heerscharen von Pressefotografen, den Würdenträgern, die zu Gast kamen, und gutbetuchten Lobbyisten eine Berühmtheit, die mit vier Beinen, zwei Ohren und einem ständigen Pelzmantel geboren wurde. Diese Berühmtheit hatte einen speziell entworfenen, handgeschnitzten Sessel, um allen Kabinettssitzungen beiwohnen zu können. Diese Berühmtheit gab Presseinterviews. Diese Berühmtheit war niemand anders als Laddie Boy, der allererste berühmte Hund des Weißen Hauses, der frei im Gelände des Rosengartens umherstreifte und tat, was Hunde am besten können. Laddy Boy war in der amerikanischen Öffentlichkeit so beliebt, das zu Ehren des Todes von Präsident Harding eine lebensgroße Skulptur geschaffen wurde. Diese entstand aus mehr als 19.000 gespendeten Pennies von den Mitgliedern des Roosevelt Zeitungsjungen- Verbandes (offensichtlich durften Mädchen damals keine Zeitungen austragen). Die Frau, die die Skulptur aus den eingeschmolzenen Pennies erschuf, war eine Bostoner Bildhauerin namens Bashka Paeff."

Viele Grüße,
Kerstin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dogkiki

Re: Airedales schreiben Geschichte ...

Beitrag von dogkiki » Mi 27. Jan 2010, 11:37

Hallo Kerstin,

danke fürs "Graben" !!! Hast ja noch tolle Sachen gefunden!!!
Dieser Präsident Harding war anscheindend ein echter Hundenarr...

Liebe Grüße und ich bin gespannt, was wir Forianer noch so an geschichtsträchtigen Fotos aufstöbern :thumbup:

Kirsten mit Lotte (die halt nur bei ganz normalen Leuten gelandet ist und deswegen wohl in keinem Geschichtsbuch erscheinen wird :dogstare )

Antworten

Zurück zu „Airedale - Fotogalerie“