Gefährliche Halsketten

vom Halsband bis zur Decke, findet man alles in dieser Ecke....
Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Anja1402 » Do 19. Dez 2019, 19:20

Hallo Anke,

was für ein Schreck! ein Glück, dass alles gut ausgegangen ist :dog_huh ich hoffe, die beiden vergessen das ganze schnell wieder und der Zahn muss nicht weiter behandelt werden.
ich muss gestehen, dass ich mir über so etwas noch nie Gedanken gemacht habe :dog_ph34r Struppi hat auch 2 solche Kettenhalsbänder - eins mit kurzen Gliedern, das er früher auch ab und zu außerhalb des Hundeplatzes trug (mittlerweile nur noch auf dem HuPla zum Training und bei Prüfungen) , und eins mit langen Gliedern, das er aber nur beim Fährten trägt. bei dem sind die Glieder tatsächlich so groß, dass sich da kaum ein Zahn verfangen dürfte :think: außerdem hat er eine doppelreihige Curogan-Kette mit Durchzugkette, die er grade bei diesem Wetter oft trägt; da sind die einzelnen Glieder sehr klein - hier besteht wohl eher Gefahr für kleine Hunde mit kleinen Zähnen :dog_ill ich bevorzuge auch Schlupfhalsbänder oder eben welche mit Durchzug, diese Klickverschlüsse sind mir auch schon öfters aufgegangen. momentan trägt Struppi überwiegend sein Tauhalsband mit Schnalle.
übrigens sind Geschirre oder -grade jetzt im Winter - Hundemäntel auch eine oft unterschätzte Gefahr, da kann der andere Hund beim Toben auch ganz schnell mit der Pfote oder Wolfskralle hängen bleiben. am besten macht man die Hunde zum Toben und Spielen ganz nackich :dog_wink
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 4067
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Bettina » Sa 21. Dez 2019, 09:32

Hallo Anke,

das war ja ein Erlebnis, das Du garantiert nicht wieder brauchst - ich hoffe, Deinen beiden geht es (wieder) gut.

Seit meiner Zwei-Hunde-Haltung kommen mir keinen Kettenhalsbänder an die Hunde, ich hatte schon ewig Schiss, da Airedales nunmal gerne am Hals "spielen" und dort auch richtig zufassen. Ich hatte immer Angst um ihre Zähne......

Aber diese Geschichte übertrifft ja alles.......

Meine Hunde dürfen auch nicht zusammen mit Stöckchen spielen, ist mir zu gefährlich.

Alles Gute Euch Dreien

liebe Grüße
Bettina, die sich manchmal wie eine Helikopter-Hunde-Mama vorkommt......
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benno
Benutzer
Beiträge: 241
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Benno » Mo 23. Dez 2019, 12:26

Hallo zusammen,

wir hatten wirklich Riesen-Glück.
Der Zahn von Jutta musste nicht behandelt werden. Inzwischen merkt man dort nur noch eine kleine raue Stelle.
Jaron hatte wohl eine kleine Kehlkopf-Reizung - er hat jedenfalls ein paar Tage gehüstelt.
Das ist jetzt aber auch alles ausgestanden.

Ich bin wirklich sooo dankbar dafür, dass meinen beiden nichts passiert ist.
Bei mir hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich mich von dem Schrecken erholt hatte.
Die Halsketten gibt es hier definitiv nur noch zum Sport.

Liebe Grüße von Anke mit Jaron, Jutta und Katze Blue
The next time you think you're perfect, try walking on water.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Anja1402 » Mo 30. Dez 2019, 10:34

manche Frauen gehen gerne Schuhe kaufen, bei mir sind es eher Leinen und Halsbänder 🙈 mit Struppis neuer Retrieverleine (nachträgliches Weihnachtsgeschenk 😂) sollte es jedenfalls nicht zu solchen Unfällen wie bei Jaron und Jutta kommen :dog_rolleyes
ich hoffe, Jaron hat sich auch gut erholt und kann wieder lauthals bellen :brav
PSX_20191230_102736.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 146
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Elli2018 » Mo 30. Dez 2019, 12:31

Hallo Anja,
sehr sehr schick :dog_biggrin . Da könnte ich gleich schwach werden.
Ich kaufe auch so wahnsinnig gern Halsbänder :thumbup: .

LG Elli

Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 590
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von Konny » Fr 7. Feb 2020, 19:51

Hallo zusammen

Mein Reden schon seit Zeiten als ich noch als Ausbilder tätig war. Keine Halsbänder beim Hundespiel. Noch schlimmer sind Geschirre. Egal ob Leder, Kette ect, alle Halsbänder/Geschirr sind beim Spiel sau gefährlich. Macht Halsband u8nd Geschirr ab, wenn es ums Freispiel geht.

LG Konny
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

Benutzeravatar
MeinLuke74
Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 15:18

Re: Gefährliche Halsketten

Beitrag von MeinLuke74 » So 31. Mai 2020, 18:00

Das muss ja der Horror für dich gewesen sein! Uns ist sowas in der Art zum Glück noch nie passiert. Auch wenn wir keine Kettenhalsbänder verwenden, werde ich in Zukunft natürlich mehr darauf achten. Und ihn dann auch nur noch ohne Halsband spielen lassen.
Danke, dass ihr auf so etwas aufmerksam macht!
LG Birgit mit Luke :brav

Antworten

Zurück zu „Hundezubehör“