Der Hund und sein Richter/Barbara Dyrchs

Buchbesprechungen und Marktplatz
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Der Hund und sein Richter/Barbara Dyrchs

Beitrag von lutz » Do 10. Okt 2019, 07:55

Hallo Sonja,

Habe gestern auch das Buch bekommen.
Ja es ist ordentlich gegliedert, gut lesbar und hat sogar eine anständige Papierqualität.
Es ist ja nun einmal ein eigentlich knochentrockener juristischer Kram der aber immer wieder mit Fallbeispielen aus dem wahren Leben aufgelockert ist.
Ein Bilderbuch ist so etwas natürlich nicht und außer ein paar Tabellen besteht es nur aus dem wovon ein Buch nun mal besteht nämlich aus Buchstaben.
Ich habe schon mal etwas darin geschmökert wobei mir aufgefallen ist dass es da eben auch regional verschiedene bzw. sich widersprechende Urteile gibt und da so einiges dem Richter überlassen wird wie er die Sachlage beurteilt. Gut gefallen daran hat es mir dass es da so einige Gerichtsentscheide gibt in denen vorhergegangene Bußgelder von Ordnungsämtern reduziert oder zurückgenommen werden mussten. Z.B. wegen Verstoßes gegen den Leinenzwang in Städten die keine Freilaufflächen für Hunde haben da sich ein Hund nach dem Tierschutzgesetz auch mal ohne Leine auslaufen muss.
Demnächst werde ich es mal gründlicher lesen, im Moment ist noch etwas anderes angesagt.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Asco
Benutzer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Der Hund und sein Richter/Barbara Dyrchs

Beitrag von Asco » Do 10. Okt 2019, 19:58

Hallo Lutz,
ich hab jetzt schon zum Lesen angefangen und das ist genau das Buch das ich suchte. Bildebücher über Airedales hab ich genug in Deutsch und Englisch das war als Scherz gemeint. Aber ich für mich bin der Meinung das Buch ist sein Geld wert.
LG Sonja

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Der Hund und sein Richter/Barbara Dyrchs

Beitrag von lutz » Mo 4. Nov 2019, 13:25

Hallo AT-Freunde,

ja ich habe das Buch nun auch endlich durchgelesen. Ich habe mir diesen relativ trockenen juristischen Stoff immer mal so zwischen meiner anderen Lektüre Stück für Stück vorgenommen.
Gut dass da zwischendurch immer so Beispiele aus dem wahren Leben im Gerichtsalltag eingestreut wurden.
Also wer gerne streitet kann sich hier denn aus dem Buch die bereits gefällten Urteile die für einen selbst evtl. in Frage kämen heraussuchen. Da aber natürlich nicht jeder Fall gleich aussieht ist es für mich eigentlich auch nicht verwunderlich dass da dementsprechend auch verschiedene Urteile gefällt werden. Manche Urteile sind aber auch absolut gegensätzlicher Natur. Ich kann mich aber auch des Eindrucks nicht erwehren dass es da wohl auch sehr drauf ankommt welchem Richter man da in die Hände fällt.
Also sozusagen als "Kochbuch" für jeden Streitfall kann man diese Lektüre wohl nicht gebrauchen aber als Anhaltspunkt für diverse Probleme, die zu einem Rechtsstreit führen können, ist es schon zu gebrauchen.
Über einige Sachen bei denen ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht habe bin ich auch aufgeklärt wurde was ja nun nichts schadet.
Was ich aber an dem Buch vermisse ist dass man auf so etwas wie Tierquälerei, Tiermisshandlungen und nicht notwendige Kastrationen so gut wie gar nicht eingegangen ist. Das scheint es nicht zu geben bzw. scheint den Rahmen dieses Buches zu sprengen.
Ich würde aber sagen dass man sich dieses Buch nur für den Fall der Fälle anschaffen sollte wenn man direkt betroffen sein sollte, sonst braucht man es nicht unbedingt auch wenn es manchmal ganz interessant war.
Es ist aber immer noch besser als die vielen Hundeerziehungsbücher wo einer vom anderen abschreibt.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Asco
Benutzer
Beiträge: 184
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Der Hund und sein Richter/Barbara Dyrchs

Beitrag von Asco » Mo 4. Nov 2019, 18:45

Hallo Lutz,
ich hab das Buch noch nicht ganz durch aber ich find es sehr gut und interessant. Andere Themen wie Tierquälerei usw. sind im Tierschutzgesetz verankert und würden sicher den Rahmen des Buches sprengen bzw. wäre das Buch dann sicher zum Tragen zu schwer😁.
LG Sonja

Antworten

Zurück zu „Bücher“