Zughundesport

Dogdance, Flyball, Frisbee, Longieren, Zughundearbeit und andere Beschäftigungen mit dem Airedale
Antworten
Asco
Benutzer
Beiträge: 176
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Zughundesport

Beitrag von Asco » Mo 6. Mai 2019, 17:25

Hallo zusammen,
ich weiß das Zughundesport mit Scooter schon mal hier angesprochen wurde, aber ich würde es lieber mit dem Fahrrad probieren, hat jemand damit Erfahrung? Wurde von meinem Hundefutterlieferant daraufhin angesprochen da Asco so ein überschäumendes Temperament hat und scheinbar nicht ausgelastet ist. Klar fahr ich mit ihm Fahrrad, aber halt am Springer, da er alles was 4 Füße oder 2 Flügel hat jagen würde, habe auch ein Angebot dies mal auszuprobieren, wäre aber vorab für „Erfahrungsberichte“ dankbar. Der Vorgänger von Asco war ein „verkleideter Husky“ der fand das Ziehen super toll, allerdings waren ihm dann auch Rüdenbegegnungen, Wild usw. wurscht, das ist bei Asco denk ich mal nicht so gelinde ausgedrückt. Asco ist auf jeden Fall mit Gassigehen an der 10 m-Flexileine nicht zufrieden und nach einer Stunde Fahrradfahren guckt er mich an das wars jetzt? Es gibt Airedales die sind nicht rassetypisch auch was das Fressen angeht, da könnt ich Euch Geschichten erzählen......... :silent: :sick: :dog_angry
Freue mich auf Eure Antworten Sonja und Asco

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1996
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Zughundesport

Beitrag von Anja1402 » Mo 6. Mai 2019, 22:38

Hallo Sonja,

Struppi und ich fahren Dogscooter, man kann das aber natürlich auch mit dem Fahrrad machen. dann müsstest du aber drauf achten, dass dein Fahrrad sehr gute Bremsen hat und auch sonst robust ist :dog_biggrin eine Zugvorrichtung aus Antenne und Zugseil (mit Federung) kann man auch ans Rad basteln. mittlerweile gibt es in vielen Orten Zughundeschulen oder Seminaranbieter o.ä., am besten fragst du da mal nach. die zeigen dir auch das passende Geschirr für Asco, das ist das Wichtigste! Zugsport ist ne super Sache zum Auslasten, die Anstrengung ist wesentlich höher. am Rad läuft Struppi locker 20 km mit und will danach noch spielen, beim Ziehen ist er nach 5 km schon gut ausgelastet (könnte noch etwas mehr). zur Zeit pausieren wir damit noch wegen der Kniegeschichte. der Hund sollte aber körperlich voll ausgewachsen sein, also min. 1,5 Jahre alt, passt das bei Asco?
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Asco
Benutzer
Beiträge: 176
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Zughundesport

Beitrag von Asco » Di 7. Mai 2019, 20:23

Hallo Anja,
Danke für Deinen Kommentar, Asco ist jetzt 27 Monate und ich hab letzten Sommer mit ihm das Fahrradfahren angefangen. Ich werde mich nun mal bei dem Zughundetrainer in meiner Nähe schlaumachen. War heute das erste mal nach der Winterpause mit Asco und Fahrrad unterwegs, Begegnung von 2 Rehen, diversen Joggern und auch Hund mit Herrchen, das wird sicher spannend sie das mit Asco als Zughund funktioniert, neben dem Rad geht es ganz gut, aber wenn er vor dem Rad läuft? :dog_blink :dog_blush :crazy:
LG Sonja

Antworten

Zurück zu „Sonstige Aktivitäten“