Ab wann auf den Hundeplatz

Dogdance, Flyball, Frisbee, Longieren, Zughundearbeit und andere Beschäftigungen mit dem Airedale
Antworten
Elli2018
Benutzer
Beiträge: 72
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Elli2018 » Sa 2. Feb 2019, 21:16

Hallo, meine Elsa ist jetzt 11Monate alt. Sie ist mein zweiter Hund und bei ihr habe ich mir vorgenommen mehr auf meinen Bauch zu hören, was sie betrifft. Sie ist in meinen Augen noch völlig Baby und völlig unbedarft. Deshalb habe ich sie bisher weniger gefordert. Zwar schon Hundeschule und allgemeines Heranführen an Umwelt etc., aber eben noch keine wirkliche Arbeit. Ich möchte sie auch nicht überfordern, ich kenne einige hunde die im jungen Alter zu viel können sollten und jetzt leider durchgeknallt sind :dog_blush .
Mein Ziel ist es, irgendwann mit ihr die Begleithundeprüfung zu machen. Ab wann seid ihr mit euren Hunden auf den Hundeplatz gegangen und wie alt waren eure Hunde bei der BH Prüfung?
Elli

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Anja1402 » Sa 2. Feb 2019, 23:01

Hallo Elli,

eigentlich kannst du von Anfang an mit deinem Hund auf den Hundeplatz gehen. natürlich muss man drauf achten, dass der Kleine nicht überfordert wird, aber in einem guten Hundesportverein haben die Ausbilder da schon ein Auge drauf. ich bin mit Struppi auch auf den Hundeplatz gegangen, sobald er alle nötigen Impfungen hatte, erst Welpenstunde, dann Junghundekurs und parallel dazu erste Übungen in Unterordnung, schutzdienst und Fährte. die BH haben wir gemacht, als er 2 war. jetzt machen wir Obedience.
was willst du denn mit deinem Hund machen, IPO oder was anderes? oder erst mal auf die BH hinarbeiten und dann mal schauen?
Ich habe gesehen, dass du in Sachsen wohnst und dein Hund von dem Forellenteich ist. ich habe bis vor 3 Jahren in Leipzig gewohnt und war dort in der Nähe auf einem Hundeplatz, wo auch euer Züchter mit seinen Hunden war :-D den Verein kann ich nur wärmstens empfehlen, falls das nicht zu weit weg ist. auch für Obedience, Rally Obedience, THS und Agility gibt es dort in der Gegend gute Vereine.
also nur keine Scheu, mit 11 Monaten ist dein Hund durchaus alt genug für den Hundeplatz! und durch die geistige und Körperliche Auslastung baut ihr eine gute Bindung zueinander auf, was dann in der Pubertät sehr nützlich sein kann :dog_wink

Liebe Grüße
Anja und Struppi
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 72
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Elli2018 » So 3. Feb 2019, 12:15

Danke Anja,
Ich denke, daß Elsa für fast alles geeignet ist, was den Hundesport betrifft, ist eben ein Allrounder so ein Airedale.
Festgelegt habe ich mich noch nicht. Agility ist einfach nicht mein Sport, das fällt also aus :dog_nowink . Beim Schutzdienst bin ich hin und her gerissen, mir gefällt die Vielseitigkeit, aber perspektivisch möchte ich später mit Elsa im Besuchsdienst für Altenheime u.ä. arbeiten und da weiß ich nicht, ob Schutzdienst hier dagegen spricht.
Da Elsa sehr gern ihre Nase einsetzt und alles herum schleppt, habe ich mit ihr schon mit Apportieren und Suchspielen begonnen. So lenke ich das,was sie von sich aus anbietet in Grundlagenarbeit für spätere Aktivitäten um. Rallye Obedience finde ich auch gut, das ist auf jeden Fall eine Option...Ich glaube sogar die erste Option.
Leipzig ist leider zu weit weg für uns. Ich pendle zwischen Südwest Sachsen und Oberfranken, in Oberfranken war ich mit meinem alten Rüden auf dem Hundeplatz, aber dort wollte ich auf keinen Fall den Junghunde Kurs besuchen :thumbdown: In den einzelnen Sparten sind sie besser aufgestellt und die Auswahl der Trainer ist auch größer.

Du kennst also die Züchter von Elsa :dog_biggrin.

Ich plane jetzt so, dass ich das schlechte Wetter noch abwarte und dann mit dem Hundeplatz starte. Ein bisschen Unterordnung kann ich ja gut in die Gassirunden mit einbauen. Vielleicht überrascht mich Elsa ja und sie stellt sich gar nicht so dumm an bei der Arbeit :dog_sit

LG Elli + Elsa

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Lena » So 3. Feb 2019, 13:22

Hallo Elli,

ich bin mit meinen vorherigen Terriern bereits im Alter von 5 bis sieben Monaten auf dem Platz gewesen.
Mein letzter Rüde war fünf Monate alt als wir unter den erwachsenen Hunden schon mit der Unterordnung angefangen haben. In welchem Alter wir die Prüfungen gemacht haben, weiß ich nicht mehr.
Elf Monate find ich jetzt schon reichlich spät.

LG Lena

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1957
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Anja1402 » So 3. Feb 2019, 19:22

Lena hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 13:22
Elf Monate find ich jetzt schon reichlich spät.
ach, das kommt nur darauf an, was man für Ziele hat... wenn man Prüfungen absolvieren und vielleicht sogar an Meisterschaften teilnehmen will, ist man mit 11 Monaten tatsächlich etwas spät dran :dog_unsure aber wenn man einfach nur den Hund beschäftigen und auslasten will, ist das schon ok. kommt ja auch auf die Sportart an, im IPO sollte man schon früh anfangen, wobei es ja auch verschiedene Meinungen gibt, wann man mit dem Schutzdienst anfangen sollte - gleich als Welpe/Junghund oder erst mit 1 Jahr... kommt sicher auch immer auf den Hund an, manchen Hunden tut es ganz gut, wenn sie erst später einsteigen. im Obedience und Rally Obedience hingegen gibt es viele späte/Quereinsteiger, was auch daran liegt, dass diese Sportarten körperlich nicht ganz so belastend sind wie IPO. aber auch hier ist es besser, so früh wie möglich anzufangen, wenn man höhere Ziele verfolgt :dog_biggrin
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1343
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Lena » So 3. Feb 2019, 19:41

Hallo Anja,

mir war anfürsich die Unterordnung in dem Alter wichtig. Meine Hunde mußten auch schon recht früh perfekt bei Fuß laufen können. Ich habe damals noch mitten in der Stadt gewohnt und mußte an einer vielbefahrenen, vierspurigen Strasse entlang um dann nochmal eine vierspurige Strasse zu überqueren. Da konnte ich keinen Hund gebrauchen, der an der Leine von links nach rechts zappelt. Das war einfach zu gefährlich.
Ausserdem war mein letzter Rüde ein Teufelsbraten. Dem hat die frühe Erziehung nicht geschadet. :dog_nowink

Bei Käthe seh ich das alles nicht so eng. Ich wohn jetzt ländlich, sie darf an der Leine zappeln (meistens). :dog_biggrin
Hauptsache ich hab den Jagdtrieb im Griff.

LG Lena

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 72
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Elli2018 » So 3. Feb 2019, 20:44

Mein Ziel ist es Elsa sinnvoll zu beschäftigen, Ambitionen an Turnieren teilzunehmen habe ich nicht. Die Begleithundeprüfung ist für mich Pflicht.
Leinenführig ist Elsa schon, nur eben nicht in dem Maße wie es im Sport üblich ist. Sie hält auch an der Straße und wartet vor dem Überqueren auf mein okay (meistens :dog_smile ), das war mir von Anfang an wichtig. Ich möchte sie eben einfach nur nicht überfordern. Beim Training im Verein macht sich bei mir dann doch der Ehrgeiz bemerkbar und ich verlange vielleicht zu viel, gerade wenn man sich mit den anderen vergleicht.- aber da muss ich an mir arbeiten :dog_wink

LG Elli

Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 589
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Konny » So 3. Feb 2019, 21:06

Hallo

Also wir sind mit unseren vom ersten Tag an auf dem Hupla.
Von diesen Welpenspielstunden halte ich mittlerweile gar nichts mehr weil sie von (leider) absolut unprofessionellen Leuten (meistens) geleitet werden. Die optimale Welpenstunde müsste Altersmäßig und größenmäßig getrennt sein und das ist sie selten. Ich kenne bei uns keinen einzigen Platz wo das der Fall wäre. Denn dort werden die Hunde entweder gemobbt oder mobben selber. Spielen dürfen unsere mit ausgewählten und absolut sozialen Hunden. welche a) nicht zu wild und b) noch erzieherisch tätig sind. Deshalb bin ich auch ein Befürworter von "so spät wie möglich" den Hund vom Züchter zu holen. meine Erfahrung liegt bei 10-12 Wochen. Da lernen die Welpen einiges noch von der Mutterhündin und vorhandenen Tanten, Schwestern und Cousinen. Wir sind auf einem Platz wo schon im jugendlichen Alter mit den Hunden "gearbeitet" wird. Nicht nur UO sondern auch altersgemäße Geräte. Ein freies Spielen der Welpen gibt es nicht. ES wird auf die Bindung von Hund und Halter sehr viel Wert gelegt. Was hilft mir der verträglichste Hund den ich nicht frei lassen kann. Was die einzelnen Sportarten angeht, Obedience bis auf das Springen schon von Welpe an. Schutzdienst nach dem zahnen antesten so mit ca.6/7 Monaten und dann wieder bis zum Alter von 9/10 Monaten stehen lassen. Fährte von Welpe an. Alles was mit Geräten zu tun hat erst ab 1 Jahr nach dem Röntgen wenn man sich sicher sein kann das der Bewegungsapparat gesund ist.

LG Konny
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 72
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Ab wann auf den Hundeplatz

Beitrag von Elli2018 » Mo 4. Feb 2019, 21:08

Ich danke euch für eure Antworten. Ich sehe, es wird Zeit für die "Arbeit" :thumbup:

Antworten

Zurück zu „Sonstige Aktivitäten“