Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

aktuelle Meldungen - endlich zuhause angekommen....
Asco
Benutzer
Beiträge: 259
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Asco » Mo 6. Jan 2020, 13:34

Hallo Lutz,
zur Größenordnung schau Dir mal die derzeitige Deckrüdenliste an da ist von 55 cm bis 68 cm alles dabei. Als ich meinen ersten Airedale Rüden bekam hieß es Rüden Standard 58 cm - 61 cm +/- 3 cm da die Leistungshunde damals schon etwas größer waren. Die Leistungshunde sind meist etwas schlanker und die Showhunde etwas „kompakter“, habe auch schon dicke Championhunde im Ring gesehen. :dog_biggrin Irgendwie scheint jetzt in der Zucht alles an Größe erlaubt zu sein. :dog_unsure :dog_wacko
LG Sonja

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2245
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von lutz » Mo 6. Jan 2020, 16:02

Hallo Sonja,

ich weiß wohl das es solche Abweichungen vom offiziellem Standard gibt und diese Über- oder Untergrößen gerne als diametraler Ausgleich zum sehr kleinen oder sehr großen Zuchtpartner eingesetzt werden um Welpen zu bekommen die innerhalb der Standardgrößen liegen.
Wie diese Hunde aber ihre Zuchtzulassung bekommen haben ist mir schleierhaft.
Übrigens heißt es bei den Standardgrößen +-3% und nicht +-3cm soweit ich mich noch aus einer Diskussion darüber im alten Forum erinnere. Das hieße dann als Maximalgröße bei den Rüden 61 cm+1,83cm=62,83cm.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Anja1402 » Di 7. Jan 2020, 10:04

43 kg klingt doch schon anders als 50 kg happy_02 das kann ja durchaus hinkommen, wahrscheinlich ist der Bursche entsprechend groß.
Asco hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 13:34
schau Dir mal die derzeitige Deckrüdenliste an da ist von 55 cm bis 68 cm alles dabei.
lutz hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 16:02
Wie diese Hunde aber ihre Zuchtzulassung bekommen haben ist mir schleierhaft.
mir auch. den 68 cm großen Rüden, Lando von der Christinenheide, habe ich bei der KSPO in Ellwangen kennengelernt, er startete in der selben Klasse wie wir und lag in der Gruppenübung direkt neben Struppi. ein schöner großer Rüde, gegen den Struppi - dessen Größe auch schon bei den Ausstellungen kritisch angemerkt wurde - direkt klein wirkte. Lando zeigte auch eine sehr schöne Vorführung und war außerhalb des Platzes total relaxt. seine Hundeführerin war, so wie ich, eher klein und zierlich, dadurch wirkte Lando gleich noch viel größer happy_02 aber ich frage mich aber auch, wie es sein kann, dass so große Rüden die ZZL erhalten, ebenso zu kleine Rüden (oder Hündinnen) - die Maße sind im Standard eindeutig vorgegeben, und die noch akzeptablen Abweichungen sind ebenfalls festgelegt (ich meine auch, etwas von +/- 3% in den ZZL-Bestimmungen gelesen zu haben).

und ich habe auch den Eindruck, dass Hunde aus Leistungszuchten eher schlank und drahtig sind, während Hunde aus Schönheitslinien mir manchmal fast schon pummelig vorkommen. unter "kompakt" verstehe ich was anderes happy_02 bei Hündinnen finde ich es auch schöner, wenn sie nicht zu zierlich sind, sondern eher muskulös, natürlich nicht ganz so kräftig wie ein Rüde.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Anja1402 » Mo 13. Jan 2020, 10:41

Hat sich anscheinend niemand gefunden, jetzt soll er doch ein neues Zuhause bekommen :dog_sad

https://www.airedale-kft.de/vermittlung ... n-5-jahre/
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Lena
Benutzer
Beiträge: 1729
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Lena » Mo 13. Jan 2020, 13:10

Wie schade, daß kein Hundesitter gefunden wurde. Aber vielleicht findet der Kerle ein ganz tolles, neues Zuhause. :brav

LG Lena

Asco
Benutzer
Beiträge: 259
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Asco » Mo 13. Jan 2020, 17:25

Find ich auch sehr schade, aber so nen großen Kerle mit Katzenhaß mit Kindern loszuschicken ist auch nicht gut. Ich wünsch ihm das er tolle Airedaleleute findet die ihm gerecht werden. :dogrun :brav :dog_drink
LG Sonja

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2245
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von lutz » Di 14. Jan 2020, 08:36

Hallo AT-Freunde,

da kann ich den großen Jungen nur viel Glück wünschen dass er auch in die richtigen Hände kommt und er ein passendes Umfeld findet. Ich mag ja solche Airedale im XXL-Format sehr auch wenn sie über das vorgegebene Standardmaß hinausschießen.
Ich habe damals als ich Joker anschaffte extra einen Wurf abgewartet weil ich unbedingt einen richtig großen wollte.
Den habe ich ja denn auch mit Joker bekommen der denn allein durch seine Erscheinung und sein souveränes Verhalten schon Eindruck machte.
Es wird wohl etwas Mühe und vielleicht auch Körperkraft kosten den AT in die richtige Spur zu setzen wenn er vieles aus dem Rentnerhaushalt nicht kannte und seinen Bewegungsdrang dort nicht ausleben konnte aber wird sich bei einem gesunden 5jährigen Rüden sicher lohnen.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2138
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Anja1402 » Di 14. Jan 2020, 10:05

Hallo Lutz,

ja, das ist wohl ein richtiger XXL-Dale. Ich glaube aber nicht, dass die neuen Besitzer ihn mit viel Mühen "in die richtige Spur" setzen müssen, wie du so schön sagst; im Beschreibungstext steht: "Er ist gut ausgebildet und beherrscht alle Kommandos und freut sich darüber, wenn er arbeiten darf.", also scheint er schon gut erzogen zu sein. Ich denke, das einzige, was er aus seinem bisherigen Leben im Rentnerhaushalt nicht kannte und ihm jetzt zum Verhängnis wurde, ist halt das Alleinebleiben (und, den Fotos nach zu urteilen, regelmäßiges Trimmen :crazy: ). Heron ist ein von Erikson, und ich kann mir nicht vorstellen, dass Frau Rosenthal ihre Welpen an Leute abgibt, die keine Ahnung von Hunden/Airedales haben und/oder keinen Hundesport machen bzw. keinen Plan haben, wie man einen Hund aus so einer Zucht richtig erzieht und auslastet. Also das wird schon passen. Bestimmt findet sich schnell jemand, der den großen Kerl nimmt.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2245
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von lutz » Di 14. Jan 2020, 11:12

Hallo Anja,

Ich hoffe Du liegst da richtig.
Ich habe eher die Vermutung dass er vielleicht in letzter Zeit, evtl. auch Jahre, doch etwas aus der Spur gekommen sein kann wenn ihm in dem Haushalt der Rentner evtl. durch längere Krankheit des Halters nicht mehr die für einen Airedale notwendige Bewegung und Auslauf geboten werden konnte. So genau weiß man das natürlich nicht.
Ich frage mich eigentlich auch warum sich die Erben dieses Hundes nicht gleich mit dem Zwinger von Erikson in Verbindung gesetzt haben. Von Jokers Zwinger weiß ich dass damals über den Züchter auch ältere Hunde wieder weiter vermittelt wurden.
Ich habe aber keine Sorge dass der Airedalerüde nicht schnell wieder einen neuen Halter finden wird.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Lena
Benutzer
Beiträge: 1729
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hundesitter in 33330 Nordrhein-Westfalen - Güterslohgesucht!

Beitrag von Lena » Di 14. Jan 2020, 12:30

Hallo Anja und Lutz,

ich glaube nicht, daß dieser Hund schwer zu händeln sein wird. Er hat doch eine Ausbildung hinter sich und was ein Airedale einmal gelernt hat, das vergißt er nicht. Man kann es jederzeit wieder abrufen.
Das einzige Problem wird vielleicht das Katzenthema sein, bei so einem großen, kräftigen Hund. Da muß man ihn schon gut im Griff haben, um nicht auf die Nase zu fliegen.
Aber das schafft sogar Käthe, mit ihren 21,5 kg, mich aus den Schuhen zu holen, wenn ich die Katze nicht vor ihr sehe. :dog_laugh
Es ist wirklich schade, daß er nicht alleine bleiben kann, aber daran könnte man sicher noch arbeiten. Schließlich war er ja in der letzten Familie fremd und wurde direkt ins kalte Wasser geworfen, mit dem Alleine bleiben.
Wär mehr Zeit gewesen, das richtig zu trainieren, hätte es bestimmt geklappt.

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Airedale in Not / Airedale entlaufen / Airedale im Glück“