Hund entlaufen - was tun?

aktuelle Meldungen - endlich zuhause angekommen....
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Hund entlaufen - was tun?

Beitrag von Lena » Do 7. Feb 2019, 13:00

Hallo Christa,

das war ja aufregend. Meine Horrorvorstellung wäre immer, einen ausgesetzten, angebundenen Hund irgendwo zu finden.

Für solche Fälle des Entlaufens, hat Käthe eine Hundemarke am Halsband, mit meiner Handynummer drauf. Neben Steuer- und Tassomarke, damits ordentlich klimpert. :dog_biggrin

Aber gut, daß der Kerle wieder zuhause ist.

LG Lena

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Hund entlaufen - was tun?

Beitrag von Bettina » Do 7. Feb 2019, 13:09

Hallo Christa,

wie schön, daß die Geschichte so gut ausgegangen ist und Bruno von Dir direkt wieder zu seinem Frauchen durfte und nicht, zusätzlich zu dem Stress, den er eh schon durchlebt hatte, noch eine Zeit X im Tierheim warten musste.

Ich würde es genauso machen wie Du, es würde sich hier schon irgendwie ein Platz finden, um die Wartezeit zu überbrücken.

Danke für den Tip, sich sofort an die Polizei zu wenden, FB hilft in dem Fall auch schon sehr. Da Du ja, wie ich, so glaube ich, nicht bei FB bist, lohnt es sich bestimmt, über andere Nutzer eine Meldung zu hinterlassen.

Liebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1968
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hund entlaufen - was tun?

Beitrag von Anja1402 » Do 7. Feb 2019, 14:08

Hallo christa,

wie schön, dass es gut ausgegangen ist, der Kerl schnell nach Hause konnte und nicht noch ins Tierheim musste! Struppi hat auch immer seine Tasso-Marke am Halsband.
Wir haben letzten Sommer hier im Dorf eine kleine Hündin eingefangen, die wir nicht kannten, sie hatte ein Geschirr an, aber keine Marke um. Es war abends, Tierärzte (wegen Chip-Auslesen) hatten alle schon zu. Mein Mann ging mit der Hündin an der Leine los und klingelte in dem Wohngebiet, wo wir sie eingefangen hatten, an allen Häusern und fragte, ob sie jemand kennt; ich blieb zuhause (unsere Tochter musste ins Bett) und postete in unserer Dorf-eigenen facebook-Gruppe ein Bild der Hündin mit der Bitte um Tipps. Keine 10 min späer antwortete eine Frau, die wusste, wem die Hündin gehört, fast gleichzeitg kam mein Mann wieder nach Hause, ohne die Hündin - eine Hausbewohnerin hatte sie erkannt und wusste, wo sie hingehört, wo er sie dann auch gleich abgeliefert hat :dog_biggrin die Besitzer waren aber wohl eher unaufgeregt, die Hündin haut anscheinend öfters aus dem Garten ab :dog_unsure erst letztens war sie wieder alleine unterwegs...

Aber ich würde es auch so machen wie Christa, wenn möglich den Hund bei mir behalten - Tierheim ist Mist - und bei Tasso, Polizei melden und auf Facebook posten. Das niedersächsische Hunderegister darf, soweit ich weiß, keine Daten herausgeben (genauso wie die Stellen, die die Steuermarkennummern den Besitzern zuordnen KÖNNTEN, wenn sie wollten). Reine Schikane zur Abzocke der Hundebesitzer :dog_mad
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
Beiträge: 286
Registriert: Di 26. Jan 2010, 23:32
Wohnort: Kiel

Re: Hund entlaufen - was tun?

Beitrag von Nellie » Fr 8. Feb 2019, 11:52

Hallo Christa,
da hatte Bruno ja riesen Glück!! Zwischenstation Tierheim ist sicher purer Stress für alle Tiere. Ich hatte auch schon mal an einer befahrenen Landstraße einen Rüden eingesammelt. Und auch die Polizei und das Tierheim benachrichtigt. Der arme Kerl musste bei uns in der Ecke sitzen und durfte sich nicht rühren, meine Damen haben ihn bewacht. :dog_ph34r Die Besitzerin hat ihn dann Abends glücklich bei uns abgeholt. Ihr Kommentar: normalerweise lässt er sich von Fremden nicht anfassen und beißt. :dog_ohmy
Toll, dass deine drei Mädels so nett sind und ihr Zuhause teilen. :brav
Liebe Grüße,
Christa

Antworten

Zurück zu „Airedale in Not / Airedale entlaufen / Airedale im Glück“