Redline Airedale

Themen rund um das Zuchtwesen
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1648
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Redline Airedale

Beitrag von Lena » Fr 10. Jul 2020, 19:54

Hallo zusammen,

gebt mal bei Google "Redline Airedales facebook" ein, das ist eine öffentliche Gruppe und dort sind ganz viele Fotos von diesen Terriern zu sehen. So bin ich zufällig drauf gestoßen.
Ich bin ja nicht Mitglied bei facebook aber man kann diese Seite sehen und lesen.

LG Lena

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 4050
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Redline Airedale

Beitrag von Bettina » Sa 11. Jul 2020, 10:18

Guten Morgen,

und hier im Forum könnt Ihr in der Suchmaschine Redline eingeben, da gibt es dann einen Strang aus dem Archiv, der, eben schon sehr alt, lückenhaft ist.

User Martin und Rainer haben dort ihre gesamten Beiträge selbst gelöscht happy_02 , nachdem sie nicht vollumfänglich den Applaus bekommen haben, den sie sich vorstellten. happy_02

Liebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1648
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Redline Airedale

Beitrag von Lena » Sa 11. Jul 2020, 13:11

Hallo Bettina,

aber hier:
Bettina hat geschrieben:
Sa 11. Jul 2020, 10:18
hier im Forum könnt Ihr in der Suchmaschine Redline eingeben,
sind keine Fotos von den Redlinern, ich find auf jeden Fall nichts.

Auf der facebook-Seite kann man viele Fotoos von denen sehen. Wenn mir so ein Redliner auf der Straße begegnet wäre, hätte ich ihn niemlas mit einem Airedale in Verbindung gebracht.
Der Kopf/das Gesicht ist ganz anders als beim AT. Selbst wenn man das Gesicht des Airedales komplett scheren würde, käme sowas nicht dabei heraus.
Aber was wurde denn jetzt da reingekreuzt, um dieses Erscheinungsbild und Haarbeschaffenheit zu bekommen? Ich kann kein Muster erkennen.

LG Lena

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2230
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Redline Airedale

Beitrag von lutz » Sa 11. Jul 2020, 13:29

Hallo AT-Freunde,

ich habe mir auf der angegebenen Seite auch mal die Bilder angesehen. Ich finde da normale Airedales und glattHaarige Hunde bei denen aber irgendwie die Proportionen nicht stimmen. Ohne Bart wirkt da der Kopf zu klein und der Körper zu massig.
Unsere standardmäßigen Airedales finde ich viel schöner.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1648
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Redline Airedale

Beitrag von Lena » Sa 11. Jul 2020, 16:40

Hallo Lutz,

das sag ich doch:
lutz hat geschrieben:
Sa 11. Jul 2020, 13:29
die Proportionen nicht stimmen.
Der Rumpf sieht irgendwie zu wuchtig aus für die dünnen Beine und den schmalen Kopf.

Hat dieser Martin denn damals irgendwas verlauten lassen, was da mit eingekreuzt wurde?
Also die Kopfform erinnert mich irgendwie an was Windhundartiges. Dobermann oder so, kann ich da nicht erkennen.

LG Lena

Asco
Benutzer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Redline Airedale

Beitrag von Asco » Sa 11. Jul 2020, 17:26

Hallo zusammen,
in der Terrier-Chronik die anläßlich des 100-jährigen Bestehens des Kft erschienen ist befinden sich Bilder von Airedales als Sanitätsdienst- und Meldehunde im Krieg, die sehen aus wie die Redlines klein und stämmig, mir wenig Behaarung am Kopf und an den Beinen. Auch die Farbe sieht so aus wie bei den Redlines. Wenn man weiterblättert ändert sich dann das Erscheinungsbild immer weiter in Richtung unserer heutigen Airedales.
LG Sonja

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 1137
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Redline Airedale

Beitrag von ChristaS » So 12. Jul 2020, 12:35

Hallo Sonja,

stimmt. Schade nur, dass die Bilder in der Chronik alle nur schwarz-weiß sind. Man sieht übrigens auch einen Airedale auf "Verbrecherjagd", der eine steile Leiter erklimmt. Klettern können sie also!

Nichtsdestotrotz finde ich unsere heutigen Airedales optisch sehr viel ansprechender, obwohl es auch da im Laufe der Jahre immer neue Trends/Moden gibt. So hab ich schon ganz langes Bauchhaar oder Barthaar erlebt, riesige Augenbrauen, komplett kahle Pfoten usw. Und je nach Linie haben die AT mehr oder weniger Haar, härteres oder weicheres. Bis vor kurzer Zeit wurden viele Airedales auch möglichst klein gezüchtet, während vor ca. 15 Jahren auf Größe Wert gelegt wurde. Ebenso gibt es farblich große Unterschiede, da darf man sich von (häufig bearbeiteten) Digitalfotos nicht täuschen lassen und für Ausstellungen wird oft in die Trickkiste bzw. in den Farbkasten gegriffen.

Ich bin der Meinung, es gibt so viele Hunde-/Terrierrassen, da müsste eigentlich für jeden etwas dabei sein. Aber das wurde ja schon bei unterschiedlichen Threads zu neuen "Züchtungen" thematisiert.

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Antworten

Zurück zu „Zucht“