Käthe hat Darmprobleme

Erfahrungsaustausch und Hilfe bei Krankheiten - erfolgreiche Therapien
Lena
Benutzer
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Käthe hat Darmprobleme

Beitrag von Lena » So 15. Nov 2020, 19:18

Hallo Christa,

ja man wird erfinderisch mit der Fütterung. Käthe ist auch ein absoluter Obstfan, besonders Bananchen haben es ihr angetan.
Wenn sie mal gar keinen Appetit hat, bekommt sie Babygläschen. So kleine 125g Gläser Fleischzubereitung, also Fleisch pur als Rindfleisch oder Geflügel. Das pepp ich dann mit Gemüse und Reis oder Kartoffeln auf.
Eine Freundin meinte schon, ist ja kein Wunder, daß sie kein Trockenfutter mehr anrührt. Wie wahr. :dog_laugh
ChristaS hat geschrieben:
Sa 14. Nov 2020, 15:05
Ich verwende auch homöopathische Mittel,
Ich hab das auch bei allen Hunden gegeben und immer gute Erfahrungen gemacht. Mit Vorliebe gebe ich die Mittel von Heel, also Komplexmittel.

LG Lena

Lena
Benutzer
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Käthe hat Darmprobleme

Beitrag von Lena » Sa 21. Nov 2020, 13:04

Hallo zusammen,

Käthe geht es heute überhaupt nicht gut. Letzte Nacht hat sie ins Schlafzimmer gepieselt und gekotet, ohne sich zu melden.
Heute morgen war sie regelrecht apathisch und und ihr Kot war blutig. Ich dachte schon, daß es jetzt so weit ist, sie gehen zu lassen, hab aber noch bis zum Vormittag abgewartet. Vorhin hat sie dann ihr Futter eingefordert.
Sie ist sehr langsam in ihren Bewegungen und schläft viel. Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll, habe ihr vorhin ein Schmerzmittel gegeben.
Ob sie gleich spazieren gehen will oder kann, weiß ich auch nicht. Irgendwie hab ich Sorge, daß sie evtl. zusammenbrechen könnte. Und Zusammentreffen mit unangeleinten Tutnixen fürchte ich. :dog_sad

Gestern war sie noch super drauf, ist übers Feld gerannt wie ein Jungspund, hatte Appetit ohne Ende. Ich kann es im Moment nicht einordnen.

LG Lena

Waldmaus1
Benutzer
Beiträge: 13
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 06:29

Re: Käthe hat Darmprobleme

Beitrag von Waldmaus1 » So 22. Nov 2020, 04:48

Hallo Lena, ich denke oft an dich und Käthe, es tut mir leid, dass sie sich so quälen muss
sei gegrüßt von Waltraud

Lena
Benutzer
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Käthe hat Darmprobleme

Beitrag von Lena » So 22. Nov 2020, 13:02

Hallo Waltraud,

leiden lassen würde ich Käthe bestimmt nicht. Sie ist eben schwer krank und Krankheiten verlaufen nunmal in Schüben.
Ich versuche eigentlich nur zu beschreiben, wie diese Krankheit verläuft. Wenn Menschen an Leberkrebs erkranken, geht das nicht anders vor sich, nur, daß man sie nicht erlösen kann, wenn es zu schlimm wird.

Heute ist Käthe z.B. wieder gut drauf, heute morgen hat sie mich sogar wieder geweckt als sie rausmußte. Ich weiß nicht, was gestern los war.
Sie ist wohl heute sehr anhänglich, verfolgt mich auf Schritt und Tritt, sucht meine Nähe. Der Appetit ist gut und sie ist auch munter.

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Krankheiten & Verletzungen“