Humpeln ohne Befund

Erfahrungsaustausch und Hilfe bei Krankheiten - erfolgreiche Therapien
Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
Beiträge: 484
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: Humpeln ohne Befund

Beitrag von Bavaria » So 24. Nov 2019, 14:54

Hallo Ihr Lieben,

Wenn slles abgeklärt ist, besorg Dir einfach ein CBD Öl 10% Vollspektrum und gib ihm mal morgens und abends je 2 Tropfen unter die Zunge, wirkt bei solchen diffusen Dinken Wunder.
LG Bine

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Humpeln ohne Befund

Beitrag von kpkjk » So 24. Nov 2019, 19:00

Hi Lutz,

danke für den Hinweis mit Traumeel. Wusste ich nicht, habe mich auf die Anweisungen der Ärzte verlassen.

Hi Bine,

das Öl werde ich mir besorgen und berichten.

LG Kerstin mit glücklichem Filou, der endlich wieder in der Hundeschule war

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2104
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Humpeln ohne Befund

Beitrag von lutz » Mo 25. Nov 2019, 16:43

Hallo Bine,

gute Idee mit dem 10%tigen CBD-Öl, wandert jetzt aus meinem Medizinschrank in unsere Hundeapotheke. Könnte mir vorstellen dass es bei so vielen positiven Berichten von Menschen darüber auch den Hunden hilft.
Bei mir persönlich hat es leider nicht geholfen, es sind dort aber seit Jahren auch härtere Nüsse zu knacken bei denen außer Opioiden auch harte Schlafmittel (Tilidin und Zopiclon) gebraucht werden wenn das Zähne zusammenbeißen nicht mehr ausreicht.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Humpeln ohne Befund

Beitrag von kpkjk » Do 28. Nov 2019, 20:15

Hallo,

ich wollte kurz berichten. Das Öl habe ich heute geholt ich warte aber noch damit, da unsere Ärztin es einmal mit Akupunktur versuchen möchte. Montag hat er das dritte Mal die Nadeln und wenn bis Di nichts passiert an Veränderungen, werde ich ab Mi mal das Öl probieren.ich werde auf jeden Fall berichten.

LG Kerstin

Antworten

Zurück zu „Krankheiten & Verletzungen“