Vestibularsyndrom

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Antworten
Asco
Benutzer
Beiträge: 267
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Vestibularsyndrom

Beitrag von Asco » Mo 6. Mai 2019, 18:59

Hallo zusammen,
habe gestern festgestellt das mein 13jähriger Hollandse Herder Rüde den Kopf etwas schief hält, bin dann über Google auf das Vesibularsyndrom gekommen, hat jemand damit Erfahrung bzw. davon gehört, mein „Alter“ hält nur den Kopf etwas schief, die Augen sind normal und Fressen kann er auch normal. Gleichgewichtsstörungen kann ich nicht beurteilen, da er viele großflächige Fettgeschwüre hat die ihn behindern. (Laut Tierarzt harmlos).
LG Sonja

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 150
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von Elli2018 » Mo 6. Mai 2019, 20:05

Hallo Sonja,
Leider habe ich Erfahrung mit dem Vestibularsyndrom. Mein alter Rüde hatte das in seinem letzten Jahr 2x. Er hielt den Kopf schief und war sehr wackelig auf den Beinen, außerdem hatte er große Pupillen und die Augen gingen wie eine Uhr Tick tack hin und her. Das war für mich beim ersten mal richtig dramatisch weil er bis dahin immer gesund war, ...und dann dieses Häufchen Elend :dog_sad
Beim Tierarzt bekam er dann Infusionen. Am ersten Tag 2 Stück und zwei Tage später nochmal eine. Zusätzlich Vitaminspritzen. Er war dann nach vier Wochen wieder fit.
Nach dem zweiten Mall war er auch wieder auf einem guten Weg, leider kam dann etwas anderes dazu und er konnte sich nicht mehr erholen :dog_sad.
LG Elli

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von ChristaS » Di 7. Mai 2019, 08:11

Hallo Sonja,

ich habe (zum Glück) keine Erfahrung damit. Aber kann es nicht sein, dass dein alter Herr einfach etwas im Ohr hat? Bei meinen ATs kommt es häufig vor, dass sie nach dem Trimmen den Kopf schief halten, wenn kleine Härchen im Ohr verbleiben, oder auch, wenn sie durch hohes Gras rennen und ein Samen ins Ohr gerät.
Nicht immer gleich an das Schlimmste denken!

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von lutz » Di 7. Mai 2019, 10:59

Hallo AT-Freunde,

das mit dem manchmal den Kopf schief halten nach dem Trimmen in den ersten Tagen danach kenne ich von Joker und Greta. Ich hatte dabei erst die noch pieksenden nachwachsenden Haare im Ohrenbereich im Visier.
Bei Joker kam noch hinzu dass er das manchmal machte wenn er ausgiebig Spektakel mit Bellen gemacht hatte. Das habe ich mit Greta dabei erst einmal gesehen.
Von diesem Vestibularsyndrom sind wir aber bisher verschont geblieben und deswegen sind auch keine Erfahrungen damit vorhanden.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Zuletzt geändert von lutz am Di 7. Mai 2019, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2173
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von Anja1402 » Di 7. Mai 2019, 11:46

ChristaS hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 08:11
Hallo Sonja,

ich habe (zum Glück) keine Erfahrung damit. Aber kann es nicht sein, dass dein alter Herr einfach etwas im Ohr hat? Bei meinen ATs kommt es häufig vor, dass sie nach dem Trimmen den Kopf schief halten, wenn kleine Härchen im Ohr verbleiben, oder auch, wenn sie durch hohes Gras rennen und ein Samen ins Ohr gerät.
Nicht immer gleich an das Schlimmste denken!

Liebe Grüße,
Christa
Dem würde ich mich anschließen. Dein Herder wird vermutlich keine Trimmhaare im Ohr haben (außer vielleicht von deinem AT :dog_wink ), aber gerade jetzt im Frühling fliegt doch alles mögliche Zeug durch die Luft oder hängen an den Büschen und Pflanzen irgendwelche Körner, Samen, etc., was schnell im Hundeohr landet. Vielleicht hat sich ja auch eine Zecke oder ein anderes Krabbeltier ins Ohr verirrt. Wenn du selbst auf Anhieb nix findest, muss der Tierarzt mit diesem Ohr-Untersuchungs-Dings (komme grade nicht auf den Namen :dog_wacko ) ran.

Google ist schön und gut, aber manchmal macht man sich auch selbst unnötig wuschig. Ich kenne das, ich bin genauso :dog_unsure
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Asco
Benutzer
Beiträge: 267
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von Asco » Di 7. Mai 2019, 20:15

Hallo zusammen,
nachdem sich mein erster Schreck gelegt hat hab ich angefangen nachzudenken und erst mal die großen Ohren gereinigt und dann noch mit nem Mittel gegen Ohrmilben (hatte ich noch von Asco) behandelt. Mal sehen ob es hilft, er hält den Kopf immer noch etwas schief, aber so schlimm wie im Google beschrieben ist es nicht. Werd mich auch mit Elli am Samstag in Remse nochmal darüber austauschen.
LG Sonja

Asco
Benutzer
Beiträge: 267
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von Asco » Mi 15. Mai 2019, 17:10

Hallo zusammen,
hab es jetzt abchecken lassen, es ist kein Vestibularsyndrom, Kitt hat ein „gutartiges Geschwür“ an der rechten Halsseite und er kann daher den Kopf nicht mehr gerade halten. Der Arme besteht nur aus „ gutartigen Fettgeschwüren“ mit teils riesigen Ausmaßen am ganzen Körper, die ihn beim Laufen und Hinlegen behindern, aber laut TA wenn er noch fressen und alleine Aufstehen kann dann hat er noch Lebenswillen. Kitt (Hollandse Herder) ist jetzt 13 Jahre, 68 cm Schulterhöhe und ca. 50 kg schwer und sieht mit den Geschwüren aus wie eine Tonne, aber solange es auf dieser Erde etwas Essbares gibt bleibt er hier.😁
LG Sonja

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Vestibularsyndrom

Beitrag von Lena » Mi 15. Mai 2019, 18:50

Hallo Sonja,

der arme Kitt, aber es hätte ja auch noch schlimmer kommen können als gutartige Geschwüre.
Knuddel den armen Kerl mal von mir. :brav

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“