Der Airedale und die Hitze

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 376
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von sabem » So 5. Aug 2018, 08:30

Lena, ab Donnerstag soll’s besser werden, in unserer Region jedenfalls. Mit Hilfe von Gewittern d.h. Regen!! Und angeblich bleibt es dann bei gemäßigten schon fast airedalefreundlichen normalen Sommertemperaturen...
Also, noch vier Mal (schlecht) schlafen, dann haben wir diese gnadenlose Hitze hoffentlich hinter uns.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 4127
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Bettina » So 5. Aug 2018, 09:45

Heute ist ein schöner Tag - es sollen hier in Lübeck nicht über 22° (in Worten zweiundzwanzig) werden und es ist bedeckt - toll!!!

Laut Wetter-App müssen wir uns hier noch Di und Mi über 2 Tropentage retten, dann haben wir es wohl geschafft. Ich hätte mir auch nicht träumen lassen, daß ich die Sonne mal "verdamme".

Wir sind bei den schlimmen Temperaturen immer morgens in den Wald gegangen, dort war es schattig und viel länger kühl, Wiese und Feld meide ich schon lange.

Carlotta hat lediglich am Freitag, als wir hier ca. 34° hatten, an der Haustür sofort wieder kehrt gemacht, so wie Hunde es bei Regentagen tun. Ansonsten würde sie, wenn sie dürfen täte :dog_laugh . Aber toben ist eh wegen Impfung untersagt.

Also, schlagt Euch und Eure Hunde gut durch die letzten superheissen Tage.

Ich sende Euch erfrischte Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Lena » So 5. Aug 2018, 12:46

Genau, ab Donnerstag/Freitag soll es besser werden. Hoffentlich!

Ich bin gestern abend auch ein Stück durch den Wald gelaufen, mehr so ein Nebenpfad, kein Hauptweg.
Da lag alles schon voller Blätter, sodaß man fast den Weg nicht mehr erkennen konnte. Fast wie im Herbst; nur, daß die Blätter nicht gelb oder braun waren, sondern grün. :dog_sad
Diese Hitze bringt wirklich alles durcheinander.

LG Lena

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von lutz » Mo 6. Aug 2018, 12:03

Hallo AT-Freunde,

der Urlaub ist leider zu Ende und ich musste erst einmal heute Nacht die sich 2 Wochen im Haus angestaute heiße Luft herauslassen.
Jetzt sollten wir diese Woche hier auch noch überstehen bevor sich die Temperaturen denn angeblich laut Wetterbericht normalisieren sollen.
Die Nordsee hatte vor Norderney 25 Grad während mein halbschattig liegender Koiteich auch Nachts bei kühleren Temperaturen durch permanente Umwälzung des Wassers und Sauerstoffversorgung wider erwarten hier nur 21 Grad hatte.
Hatte schon Schlimmeres befürchtet da wir hier in Bremen auch 37 Grad am Tag hatten, aber ist gut gegangen alle Fische sind noch da und wohlauf.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Lena » Di 25. Jun 2019, 14:31

Hallo zusammen,

jetzt muß ich den Hitzethread mal wieder auskramen:

im Moment hier, 34 Grad im Schatten, in der Sonne 42. :dog_wacko Die Luft steht regelrecht, Käthe ist zu nichts zu gebrauchen, sie pennt am liebsten den ganzen Tag.
Ich hab ihr letzte Woche extra eine Kühlmatte besorgt, die wird geflissentlich gemieden, man legt sich dann lieber daneben. :dog_rolleyes
Abends kühlt es sich auch nicht richtig ab, gestern waren es um 22 Uhr noch 28 Grad.
Wie siehts bei euch aus?

LG Lena

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 376
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von sabem » Di 25. Jun 2019, 14:43

Hier sieht’s genauso aus, mit einem leichten sehr heißen Saharawind dazu. Emma trägt ihr Kühlhalsband, das muss ich aber öfter zwischendurch mal wieder ins kalte Wasser legen. Von wegen viele Stunden Kühlwirkung, nicht mehr bei diesen Temperaturen. Damit ist sie aber relativ fit.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 4127
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Bettina » Di 25. Jun 2019, 16:08

Wir gehen in den Keller und arbeiten dort bei angenehmen 21°......

Mit Carlotta gehen wir nur morgens und dann badet sie in der Trave, heute abend wird es sich wohl erst ab 22 Uhr auf angenehmere 28° abkühlen, bis dahin 35°. Carlotta möchte ab und an in den Garten, dort tobt sie dann rum, als wär nix. Und Gartenschlauch vertüddeln macht halt auch bei Extrem-Hitze Spaß, denn manchmal kommt eben vorne auch was Nasses raus.........

Haltet Euch wacker, morgen soll es schon wieder besser werden.

Liebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Asco
Benutzer
Beiträge: 267
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Asco » Di 25. Jun 2019, 18:07

Hallo,
Asco als Halbrusse mag natürlich diese Hitze gar nicht, aber man muß ja mal raus. Ich wohne in der Nähe des Main-Donau-Kanals und das ist jetzt unsere bevorzugte Gassigehrunde, Asco schwimmt nicht, da das Wasser Nass ist und keine Balken hat, aber Füße und Bauch Baden ist okay und wenn dann noch Enten aufgescheucht werden ist die Hitze vergesssen. Ich geh mit ihm Morgens (Lena es gibt Menschen die um 4 Uhr aufstehen und topfit sind)😁ne halbe Stunde und dann eben am Nachmittag zum „Entenjagen“. Der Vorgänger von Asco war ein Ausnahmeairedale der auch bei 30 Grad am Fahrrad mitlaufen wollte und auch beim Hundesport voll dabei war, alle die meinten das sei Tierquälerei hat er gezeigt NEIN ich will das. Aber ich glaub die meisten ATS lieben diese Hitze nicht. Ein gutes hat es aber habe ich letztes Jahr festgestellt, die Zecken mögen diese Hitze über einen längeren Zeitraum auch nicht.
LG Sonja

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Lena » Di 25. Jun 2019, 19:26

Asco hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 18:07
es gibt Menschen die um 4 Uhr aufstehen und topfit sind
Pfui! :dog_tongue :dog_biggrin
Dann wär Käthe niemals nicht kein Hund für dich. Die ist absoluter Morgenmuffel, hab ich sie doch am Anfang gequält und bin um 7 Uhr mit ihr die Morgenrunde gelaufen. Nee, was war die beleidigt.

LG Lena

Asco
Benutzer
Beiträge: 267
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Asco » Di 25. Jun 2019, 20:26

Hallo Lena,
Käthe ist halt ein Morgenmuffel und Asco wär definitiv kein Hund für Dich, der weckt mich spätestens um 4 Uhr auf und will bespaßt werden und das seit er hier eingezogen ist. Bei den Temperaturen derzeit „brennt“ er auf Sparflamme aber wenn es für ihn passt ist er von 4 Uhr bis 21 Uhr aktiv und möchte am Fahrrad laufen oder „verbotener Weise“ Jagen und machen was ER will. Nach dem Kitt nicht mehr lebt hängt er etwas in der Luft und muß sich neu finden, er fängt jetzt auch an am Zaun Leute zu verbellen was er vorher nicht gemacht hat, da war nur dicke Luft weil dann Kitt kam und alles „geklärt“ hat. Aber nach wie vor ist er sehr freundlich zu Menschen und vor allem jetzt zu Kindern durch meinen Enkel.
Wir beiden werden noch feststellen das unsere Problemchen sich von selbst lösen.😁👍
LG Sonja

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“