Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Antworten
Benutzeravatar
Stefan K.
Benutzer
Beiträge: 429
Registriert: Di 26. Jan 2010, 15:15

Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von Stefan K. » Mo 11. Aug 2014, 19:59

Man, was ist denn los?

Ich bekomme mehr Anfragen wegen Flöhe als mit Wespen! Solltet Ihr auchmal betroffen sein, dann mal folgende Tipp´s:
1. Behandelt Euren Hund! Keine Angst vor Berichten, der Hund/die Katze wird dadurch vergiftet. Das ist Humbug! Wir sind vor dem Internet auch mit den Mitteln klar geworden.
2. Behandelt alle textilen Bodenbeläge und Sofa´s. Eigendlich alles, was Textilien hat mit z.B.:
Biopren 6 EC - 500ml Wirkstoff: 35,0g/l nat. Pyrethrine - 510,0g/l PBO Spritzmittelkonzentrat zur Anwendung in Wohnbereichen, speziell gegen Bettwanzen und Flöhe.
Das gibt´s beim Schädlingsbekämpfer oder evtl. im I-Net. Anmischen nur mit dest. Wasser!
3. Alle Kleidungsstücke die Ihr über 70°C waschen könnt, wascht es mit hohen Temperaturen. Flöhe ersaufen nicht, sie vertragen wie jedes Tier keine hohen Temperarturen über 64°C.
4. Sollte das alles nicht fruchten, sucht Euch einen Fachbetrieb: http://www.dsv-nrw.de/de/

Es geschieht sehr schnell bei unseren Fellnasen: Einmal am toten Tier gerochen, schon springen die Flöhe vom toten Wirt zum lebenden Wirt. Ist mir auch schon passiert. Benny schnupperte am tote Igel, schon hatten wir "Freude im Haus".
Als Schädlingsbekämpfer habe ich die Situation zwar schnell im Griff, jedoch angenehm ist es trotzdem nicht!

Gruß, Stefan und Benny!
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie dann ihren Standpunkt." (Albert Einstein)

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 20:33
Kontaktdaten:

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von Regine » Mo 11. Aug 2014, 23:14

Hi Stefan,
ich hatte auch schon diverse Erfahrungen mit Flöhen, dank Igeln als Wintergäste und meinen sehr freiheitsliebenden Katzen...................
Bisher mußte ich aber nie so schwere Geschütze auffahren. Es reichte Hund /Katze /Igel mit entsprechenden Mitteln zu behandeln , Decken etc heiß(60 C zuwaschen ) und den Teppich mehrmals gründlich zu reinigen.
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von Lena » Di 12. Aug 2014, 17:20

Hallo Stefan,
die Monate August bis Oktober sind die Hauptsaisonzeiten für Flöhe, warum auch immer. Unsere Haustiere können zwar das ganze Jahr über Flöhe haben, wenn man nicht rechtzeitig eingreift, aber um diese Jahreszeit ist es meistens am schlimmsten.

LG Lena

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von Lena » Mi 22. Mai 2019, 23:52

Hallo zusammen,

jetzt hat es uns auch erwischt. Über 20 Jahre hatte ich keine Flöhe mehr im Haus, heute waren wir beim Hundefrisör und es wurden drei Flöhe gefunden. :dog_sad Gott, war mir das peinlich. :dog_ph34r

Käthe hat sich nicht gekratzt, beim Bürsten ist mir auch nichts aufgefallen. Ich denke mal, das war ein Mitbringsel von ihrem Klinikaufenthalt.

Auf jeden Fall war ich heute stundenlang beschäftigt; Käthe duschen, sämtliche Hundebezüge abziehen und waschen, Hundebetten und Teppiche absaugen und absprühen, Autoinnenraum ebenso.
Morgen kommt das Spoton auf den Hund, dann hoff ich, daß wir bald Ruhe haben. Wurmkur steht nach dem Flohbefall dann wohl auch noch an. Welch ein Drama mit dem Ungeziefer. :dog_wub

LG Lena

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von lutz » Do 23. Mai 2019, 09:39

Hallo Lena,

sowas kommt vor. Vor Flöhen ist keiner geschützt.

Spot-on ist o.k., aber lass lieber den Kot von 3 Tagen von Käthe vom TA untersuchen bevor Du ihr die Wurmkur auf Verdacht verpasst. Ansonsten lass Dir mit der Wurmkur noch etwas Zeit, ich denke einmal dass sich ihr Magen-Darmtrakt von dem ganzen Antibiotikazeugs gegen die Borrelien noch erholen muss.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Zuletzt geändert von lutz am Do 23. Mai 2019, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 376
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von sabem » Do 23. Mai 2019, 10:42

lutz hat geschrieben:
Do 23. Mai 2019, 09:39
Antibiotikazeugs gegen die Bordellen
happy_02 Autokorrektur ist doch immer wieder schön :dog_biggrin
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von lutz » Do 23. Mai 2019, 10:49

Danke, keine Bordelle sondern natürlich Borrelien.
Was für einen Schweinkram die Autokorrektur sich da immer ausdenkt!
Die scheint das zu sein was man oversexed nennt.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Lena
Benutzer
Beiträge: 1804
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Flöhe, Flöhe, Flöhe!!!

Beitrag von Lena » Do 23. Mai 2019, 11:58

Hallo Lutz,

klar kommen Flöhe vor, mir tat es nur so Leid, weil ich es nicht bemerkt habe, und die Hundefrisöse hinterher alles desinfizieren und den Raum abfoggern mußte. Sie war nicht sehr erfreut darüber und hätte sie nach uns noch Kunden gehabt, hätte sie denen absagen müssen.
Mit der Wurmkur lasse ich mir natürlich noch Zeit, erst muß man mal schauen wann die Flöhe besiegt sind. Komischerweise find ich überhaupt nichts an Flöhen. :dog_wub

Und danke für den Lacher mit den Bordellen. :dog_laugh

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“