Noch mal das leidige Thema Impfungen...

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Lena
Benutzer
Beiträge: 2004
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Noch mal das leidige Thema Impfungen...

Beitrag von Lena » Sa 9. Jul 2022, 12:56

Hallo Hans,
Hansi hat geschrieben:
Sa 9. Jul 2022, 12:05
es gibt aber auch sehr viele Airedalezüchter, die ihre Welpen erst ab der 12. Woche abgeben

Hallo Lena, möglich, nur muss der Käufer diese erstmal finden, steht jedenfalls nicht in der Voranzeige oder im Inserat.
doch, das wird meistens angegeben: "die Welpen sind ab der 12. Woche auszugsbereit" oder ähnlich.
Hansi hat geschrieben:
Sa 9. Jul 2022, 12:05
Welpen ab der 8ten Woche sind sehr anstrengend,
Genauso isses! :dog_biggrin Ich hab da nicht unbedingt einen Nerv für. Aber ich finde auch Kinder in einem gewissen Alter sehr anstrengend.

LG Lena

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2303
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Noch mal das leidige Thema Impfungen...

Beitrag von lutz » Mi 13. Jul 2022, 09:56

Hallo AT-Freunde,

wenn man einen Welpen bereits in einem Alter von 8 Wochen erhält wird er sehr frühzeitig an das Zusammenleben mit den Menschen gewöhnt verliert aber gleichzeitig zu früh den sozialen Kontakt mit seinesgleichen. Erhält man einen Welpen aber erst mit 12 Wochen hat er er hervorragend gelernt mit anderen Hunden umzugehen aber der Welpenkäufer könnte Schwierigkeiten bekommen ihm das Zusammenleben mit den Menschen beizubringen. Also erscheint mir wie auch erfahrenen Airedalezüchtern eine Abgabe mit 10 Wochen, unabhängig von der Impferei, am sinnvollsten. So hat der Welpe bereits genug gelernt um auch später im Sozialgefüge mit seinesgleichen gut klar zu kommen, ist aber noch aufnahmewillig genug sich auch auf seine neuen Besiitzer auf ein komplikationsloses Zusammenleben mit Menschen einzustellen. Eine Abgabe von Welpen in einem Alter von 10 Wochen halte ich für alle Seiten am vorteilhaftesten.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“