Zeckensaison eröffnet!...

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2105
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von Anja1402 » Fr 29. Mai 2020, 07:50

Hallo Lena, damit meinte ich, dass die Zecken, solange sie noch nicht angedockt haben, an den Beinen und im Bart herumwuseln 😁 und dass man da beim Auskämmen die meisten erwischt. Du hast natürlich völlig Recht, die Biester sitzen überall, Struppi hatte letztens eine an der Brustwarze :dog_ohmy Die Innenseiten von den Hinterbeinen sind auch sehr beliebt.
ich zerquetsche die Zecken immer, geht schneller ...
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 357
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von sabem » So 31. Mai 2020, 17:16

Benno hat geschrieben:
Mo 25. Mai 2020, 22:56
"Bio Zistrosenkraut gemahlen"
So, wir probieren das jetzt auch mal, Emma hat heute ihren ersten Esslöffel bekommen. Um das zweimal jährliche Advantix (dies Jahr noch nicht) reiße ich mich ja auch nicht gerade, aber das ist wegen seiner Repellent-Wirkung und nebenwirkungslosen Verträglichkeit (bei Emma jedenfalls) bis jetzt unser Mittel der Wahl.
Zistrosenkraut scheint von allen biologischen Mitteln am wirksamsten zu sein, ich bin gespannt.
Ob Emma allerdings als Probandin sehr geeignet ist, weiß ich garnicht - sie hat auch ohne Schutz fast nie Zecken. Ich habe aber immer Angst vor der einen entscheidenden infizierenden Treffer-Zecke.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
MeinLuke74
Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 15:18

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von MeinLuke74 » So 31. Mai 2020, 17:38

Anja1402 hat geschrieben:
Fr 29. Mai 2020, 07:50
Hallo Lena, damit meinte ich, dass die Zecken, solange sie noch nicht angedockt haben, an den Beinen und im Bart herumwuseln 😁 und dass man da beim Auskämmen die meisten erwischt. Du hast natürlich völlig Recht, die Biester sitzen überall, Struppi hatte letztens eine an der Brustwarze :dog_ohmy Die Innenseiten von den Hinterbeinen sind auch sehr beliebt.
ich zerquetsche die Zecken immer, geht schneller ...
Genau, das Auskämmen funktioniert natürlich nur, wenn die Zecken noch krabbeln. Also kämme ich meist direkt nach dem Spazieren gehen einmal das Fell durch. Ist natürlich Zeit aufwändig und entfernt nicht alle Zecken mit Sicherheit, aber es werden doch deutlich weniger mit dieser Methode.
Auch die Ohren sind bei uns ein sehr beliebtes Ziel leider...
LG von Luke und Frauchen

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1612
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von Lena » Sa 20. Jun 2020, 12:34

Hallo zusammen,

heute habe ich die dritte Zecke gefunden. Sie saß am äusseren Oberschenkel, hatte sich noch nicht rund gesaugt und sah irgendwie verendet aus. War aber noch festgebissen und Käthe hat es gejuckt.

Mai und Juni empfand ich bei allen meinen Hunden immer als die zeckenreichsten Monate, danach flacht es ab. Ich möchte Käthe ungern ein Spoton oder sonstiges Zeckenmittel verabreichen, jetzt nach der Durchfallgeschichte, schon gar nicht.
Andererseits hab ich die Borreliosetragödie vom letzten Jahr noch im Kopf.
Also spiel ich mal wieder russ. Roulette. :dog_sad

LG Lena

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 357
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 15:15
Wohnort: Aachen

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von sabem » Sa 20. Jun 2020, 14:30

Hallo Lena,
Lena hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 12:34
Also spiel ich mal wieder russ. Roulette
das würd ich mich vor allem nach einer durchgemachten Borreliose nicht trauen.
Emma bekommt jetzt seit drei Wochen das Bio-Zistrosenkraut ins Futter und hatte noch keine einzige Zecke.
Ob das Zufall ist, weil sie sowieso sehr selten welche hat, weiß ich nicht. Aber nach allem, was ich darüber gelesen habe, glaube ich, dass dieses Kraut einen gewissen Schutz bieten kann - bis zum krabbelnden Gegenbeweis natürlich.
Außerdem ist es absolut verträglich und stärkt angeblich auch noch das Immunsystem.
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1612
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Zeckensaison eröffnet!...

Beitrag von Lena » Sa 20. Jun 2020, 16:22

Hallo Sabine,

das Zistrosenkraut hab ich noch auf dem Schirm, konnte es aber bisher nicht geben, wegen Käthes Durchfallproblematik.
Ich werd es aber auf jeden Fall nächste Woche bestellen, falls Käthe keinen Rückfall erleidet. :dog_sad
sabem hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 14:30
das würd ich mich vor allem nach einer durchgemachten Borreliose nicht trauen.
Vor einer Borreliose ist man auch mit sämtlichen Schutzmaßnahmen nicht sicher. Wenn nur eines der Biester anbeisst, trotz Spoton und Co., kann es schon passiert sein.
Aber ich denke, mit drei Zecken in diesem Jahr, ist Käthe noch gut im Rennen. Was ich so bisher gelesen habe, scheint dieses Jahr ein Zeckenhorrorjahr zu sein, trotz sämtlicher Hilfsmittel.
In manchen Gegenden wirkt wohl nichtmal mehr Advantix und Seresto.

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“