Der Airedale und die Hitze

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1429
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von Lena » Sa 29. Jun 2019, 15:38

Hallo Lutz,
lutz hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 13:28
und so klein dass ein Radfahrer sie einfach übermangelt ist ein Airedale ja schließlich auch nicht.
Ist nicht mal Kirstens Meiko von einem Radfahrer angefahren worden? Irgendsowas hab ich doch in Erinnerung. Ich leine Käthe lieber jedesmal an, wenn uns Radfahrer begegnen, wenn etwas passiert und der Hund ist ohne Leine, hat man schnell die A-Karte.

Hier sind es heute 39 Grad. :dog_tongue Käthe war es vorhin bei unserer kurzen Löserunde noch zu heiss um zu pieseln.
Da hätt ich sie genausogut in den Garten lassen können.

LG Lena

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2087
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Der Airedale und die Hitze

Beitrag von lutz » Sa 29. Jun 2019, 19:53

Hallo Lena,

gerade mit angeleinten Hunden erscheinen mir solche gemeinsamen Wege für Fußgänger und Radfahrer gefährlicher zu sein als ohne Leine, denn einen gewissen Bewegungsfreiraum brauchen Hunde nun einmal für längere Strecken wenn man nicht gerade direkt in reinen dichtgedrängten Fußgängerzonen mit ihnen unterwegs ist. Leider ist es sicher nicht nur bei uns so dass so einige Fahrradfahrer herumgurken wie es ihnen gerade nach der Mütze ist und ganz schnell sind sie denn auch in die Leine zwischen Hund und Halter gefahren. Meine Nachbarin hat sich dadurch einen Beckenbruch eingehandelt als eine junge Frau mit ihrem Fahrrad rasant um die Ecke bog und mit Schmackes in die Hundeleine fuhr. Auch dem Hund bekommt so etwas nicht immer gut obwohl Airedales eine sehr gut ausgeprägte Nackenmuskulatur haben.
Ich habe mir schon seit vielen Jahren auf solchen Wegen sowie auch manchmal auf Landstraßen ohne Fußweg angewöhnt immer auf der linken Seite zu gehen und auch der Hund ist verkehrssicher genug um sich daran zu halten, egal ob er vor mir oder hinter mir herläuft. So habe ich es direkt im Auge was von vorne kommt und habe den Weg für Radfahrer die mich von hinten überholen wollen auf der rechten Seite frei gehalten. Bimmeln ist somit vollkommen überflüssig weil ich mich ganz sicher nicht Wegklingeln lasse. So geht das bisher ganz gut und es ist uns noch nie etwas passiert und jeder kann seinen Weg ohne Stress gehen oder fahren ohne dem anderen in die Quere zu kommen.
Immerhin fahre ich auch öfter mal mit einem von meinen 3 Fahrrädern und lasse mir da von niemanden was erzählen was geht und was nicht geht.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“