Verweigerung

Ansätze und Hilfestellungen
kpkjk
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Verweigerung

Beitrag von kpkjk » Fr 1. Mai 2020, 17:32

Hallo ihr Alle,

Danke für die vielen Antworten. Sie beruhigen mich sehr. Also die 15 min waren nicht so gemeint. Was ich damit sagen wollte ist, dass ich die Schüssel hinstelle, morgens meine Tochter fertig mache (Zähne, Anziehen) und abends Küche aufräume und danach kommt die Schüssel weg. Er hat es nur ein paar Minuten. Gestern und heute habe ich die Schüssel nachdem er sich entschieden hatte dran zu riechen und dann abzudrehen, weg genommen. Eben hat er sie dann leer gefressen (keine Angst, nicht das Essen von gestern, sondern ich habe seine Mahlzeit auf vier kleine Portionen aufgeteilt und eingefroren. Habe dann heute die gleiche Zusammenstellung raus geholt)
Mal gucken was er so morgen sagt. Er guckt auch ganz doof, da er beim Üben mit den Kindern nichts mehr bekommt. Dort gab es sonst immer Teile seiner Mahlzeit, aber momentan belohnen sie ihn nur noch beim Kommen mit Futter, da er das gerade nicht so gerne hört bzw bewusst überhört. Alles andere wird freudig gelobt.

Das mit den Hündinnen kann sein. Hier schüffelt er gerade vermehrt an Pipiecken mit ordentlich Schmatzen.
Ich werde auf jedenfalls berichten.

LG Kerstin mit Filou

Asco
Benutzer
Beiträge: 237
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:14
Wohnort: Roth Mfr

Re: Verweigerung

Beitrag von Asco » Fr 1. Mai 2020, 20:41

Hallo Kerstin,
das Problem hatte und habe ich mit Asco auch und der ist jetzt 3 Jahre, ich mach mir inzwischen keine Gedanken mehr ob er unterernährt ist, wenn er frißt ist gut und wenn nicht dann halt nicht, unterernährt sieht er nicht aus, er wiegt bei seiner Größe von 56 cm 25 kg und das passt, das Gemüse und die Kräuter frißt er im Garten. Das Problem ist halt man weiß nicht wann er frißt und wenn er keinen Appetit hat kann man das Futter entsorgen, das Fleisch war ja schon mal eingefroren. Lass Dich von dem kleinen Macho nicht manipulieren, ich dachte auch der ist noch im Wachstum der braucht Vitamine usw., wenn der nicht will bist Du machtlos, also zieh es durch, nicht fressen dann kein Futter, auch Asco ist nicht verhungert. :dog_biggrin
LG Sonja

Antworten

Zurück zu „B.A.R.F. - Rohfütterung“