Trimmen- Rolling Coat

hilfreiche Tips und Tricks
Elli2018
Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Elli2018 » Mi 13. Feb 2019, 22:16

Hallo Miteinander,
alo ich habe die Airedale Pflege komplett unterschätzt. Gelesen hatte ich, dass der Airedale etwa 3-4x im Jahr getrimmt werden soll. Naja, aber nach spätestens 6 Wochen ist mir das Fell von Elsa schon zu lang. Im Salon wurde 1h getrimmt und dann geschoren, das war für mich in Ordnung, ich wusste es ja nicht besser. Da mir das haüfige Trimmen im Salon aber auf die Dauer zu teuer wird, habe ich diesen Trimm Kurs besucht. Ich war total überrascht, was für tolle Farben da beim Trimmen zum Vorschein kamen :dog_blink .
Aktuell ist Elsa am Kopf und Brustbereich noch ein bisschen bunt, aber es wird... :dog_biggrin .

Ich benutze Messer von Hauptner und Ehaso und zusätzlich noch einen Trimmstein und komme damit gut zurecht. Die dänischen Wundermesser werde ich im Auge behalten, vielleicht komme ich ja mal dazu und kann sie auf einer Messe o.ä.testen.

Über den Zeitaufwand den ich aktuell fürs Trimmen betreibe, mag ich kaum reden. Ich trimme in Etappen, Kopf und Brust, Schulter und Schenkel, Rücken und Schwanz und dann nochmal den Rest. So komme ich bei meinem langsamen Tempo locker auf 2-3 h pro Woche. Da mir das Trimmen Spaß macht, ist das okay, ich hoffe aber trotzdem, dass der Aufwand später weniger wird.

Wenn ich euch richtig verstanden habe, ist die Fellänge beim RC Geschmackssache und die Intervalle sind auch individuell, aber tendenziell recht kurz. So wie ich es einschätze, werde ich wohl zu einem 2 Wochen Rhythmus kommen.

LG Elli mit Elsa :wave:

Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
Beiträge: 1066
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Empisandrea » Mi 13. Feb 2019, 22:46

Hallo Elli,
das hört sich alles gut an, was du so erzählst. Und auch der Zeitaufwand in Zukunft ist realistisch. Ich trimme auch in kurzen Intervallen, da ich die "Lockenlämmer" nicht so leiden mag. Da ich überwiegend im Freien trimme, zwar überdacht, aber kalt und windig im Winter, ist Benton in der Schlechtwetterzeit eher etwas länger. Ich freu mich schon auf das Frühjahr, dann zieh ich ihn aus. Es juckt mir in den Fingern.
Vielleicht zeigst du uns mal ein Foto deiner Trimmkunst.
LG, Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2087
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Anja1402 » Do 14. Feb 2019, 08:26

Hallo Elli,

super, dass du einen Trimmkurs besucht hast! jetzt weißt du, wie es geht, und wirst sehen, dass dir das Ergebnis besser gefallen wird als im Salon ;-) ich trimme Struppi alle 2 Monate, und auch in Intervallen - also auf mehrere Tage verteilt, jeweils 2-3 h an 2-3 Tagen. Insgesamt komme ich auf 6-7 h. Vor 2 Jahren, als ich hochschwanger war und nicht mehr trimmen konnte, bzw. kurz nach der Geburt, als das Baby es zeitlich einfach nicht zuließ, war Struppi auch 3x (alle 3 Monate) bei einer Hundefriseurin zum Trimmen. Sie hat wirklich ordentlich getrimmt und nur die extrem störrische Stelle am Hals geschoren, bei ihr hat eine Sitzung 3 Stunden gedauert. Allerdings hat sie ihn im Fell immer recht lang gelassen, sodass er schon nach 6 Wochen für meinen Geschmack zu "zottelig" war :dog_wacko ich mag es auch lieber raspelkurz :dog_wub beim letzten Trimmen Anfang Januar hab ich ihm auch etwas mehr Fell gelassen - war ja kalt -, aber beim nächsten Mal kommt auch wieder alles radikal runter :dog_laugh

Ich denke aber, wenn du wirklich alle 2 Wochen trimmst, wird der Zeitaufwand auch irgendwann weniger. Das Fell geht dann auch leichter raus, sodass es insgesamt schneller geht, und auch die schwierigen Stellen werden durch häufiges Trimmen irgendwann besser.

Mich würde auch mal interessieren, wie die "bunte" Esla aussieht, zeig doch mal ein Foto :dog_rolleyes
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Elli2018 » Do 14. Feb 2019, 20:38

Hallo,
hier sind Bilder von Elsas bunten Kopf :dog_smile:
Mittlerweile ist aber schon wieder etwas abgetrimmt. Aber die Farbunterschiede sind wirklich irre!
IMG_14022019_200744_10_x_15_Querformat_(152.4_x_101.6_mm).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2087
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Anja1402 » Do 14. Feb 2019, 21:48

sieht doch schon ganz gut aus! die Ohren, auch die Ränder, kriegt man mit dem Trimmstein ganz gut hin. seit ich meinen habe, brauche ich keine Schere mehr, um die Ohren zu begradigen :dog_biggrin
übrigens, so sieht Struppi (kein RC) aus, nachdem ich die eine Kopfhälfte getrimmt habe. die Farbunterschiede sind also normal :dog_wink
PSX_20190214_214324.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Hundemutti » So 17. Feb 2019, 18:31

Hallo zusammen,

hier mal ein paar Bilder von einer frisch getrimmten Lia!
(Die Bilder sind unbearbeitet, weil mein Programm nicht funktioniert! Sie sind leider überbelichtet.... :dogstare )
Ich mag alle Kurzzonen sehr kurz! Bei Lia werden diese nun oft nachgetrimmt, damit auch hier ein RC entsteht, Decke und Seiten sind im RC!

IMGPü99.jpg
IMGPü59.jpg

Ich trimme sehr gern und bin auch sehr zielstrebig, daher für mich auch kein Problem, oft zu trimmen! Dafür sind die Sitzungen auch entsprechend kürzer! Um Lia später ausstellen zu können ist es meiner Meinung nach auch viel einfacher, sie im RC zu halten! Somit habe ich immer einen top gepflegten Hund!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Elli2018 » Di 19. Feb 2019, 19:39

Hallo Hundemutti, bis ich so gleichmäßig trimmen kann, muss ich noch etwas üben :dog_biggrin.
Ich bin schon froh, dass ich Elsa am letzten Wochenende komplett nur mit Trimmmesser bearbeiten konnte.
@Anja, danke für den Tip mit dem Trimmstein, den hatte ich bisher nur für die Seiten und zum "Versäubern" genutzt. Die Ränder an den Ohren sind schon viel besser geworden.
Ich danke euch für eure Antworten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Hundemutti » Fr 1. Mär 2019, 14:06

Hallo zusammen,
Hundemutti hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 18:31
Ich mag alle Kurzzonen sehr kurz! Bei Lia werden diese nun oft nachgetrimmt, damit auch hier ein RC entsteht, Decke und Seiten sind im RC!
Habe mit Bine über den RC gesprochen und erfahren, dass alle Kurzpartien überhaupt nicht in den RC getrimmt werden! Der RC besteht aus Unterwolle und Deckhaaren, würde an diesen Stellen für ein Showtrimming viel zu dick auftragen! Die Kurzzonen wie Stirn, Hals und Brust werden so kurz getrimmt, bis man nix mehr greifen kann, sofern man es möchte... Für das Showtrimming muss man allerdings dann ein klein wenig mehr Aufwand betreiben! :dog_laugh
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Elli2018
Benutzer
Beiträge: 128
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:53

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von Elli2018 » So 3. Mär 2019, 11:38

dass alle Kurzpartien überhaupt nicht in den RC getrimmt werden! Der RC besteht aus Unterwolle und Deckhaaren, würde an diesen Stellen für ein Showtrimming viel zu dick auftragen
....ja, von der Optik her, habe ich das auch so getrimmt. Die kurzen Stellen werden immer kurz gehalten und bei den anderen Stellen trimme ich dann nur das, was übersteht, oder wo eben noch Unebenheiten sind- davon finde ich immer wieder Stellen :dog_cool
Ich überlege wirklich noch, ob ich nicht doch nach dem Trimmen der Decke zur Schermaschine greife, um eine gleichmäßige Länge zu erhalten. Bis jetzt schaffe ich das mit dem reinen Trimmen nämlich leider nicht.
LG Elli

Benutzeravatar
karinkaete
Benutzer
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 13:11

Re: Trimmen- Rolling Coat

Beitrag von karinkaete » So 3. Mär 2019, 17:42

Hallo zusammen, wo gibt es denn Trimmkurse?
Ich wohne im Rhein-Sieg-Kreis.
Wir haben zwei Airdale Terrier von 10 und 21 Monaten, beide werden zur Zeit getrimmt. Wie ich finde, gut. Hat auch seinen Preis.
Habe mich nicht dran getraut bis jetzt, um keine Fehler zu machen. Sind unsere ersten Airdale.
Interessanterweise sind beide Hunde extrem unterschiedlich im Fellwachstum. Die eine bekamen wir als Welpe und wurde direkt nur getrimmt, die andere zog mit 14 Monaten bei uns ein und wurde offensichtlich bis dahin geschoren. War fast grau.
Danach aber nur noch getrimmt und beide seit 7/2018 bzw. Frau Welpe seit 9/2018 zeitgleich. Die Ältere ist auch wieder schön schwarz auf dem Rücken.
Die Ältere sieht aber bereits nach drei Wochen schon fast aus wie ein Schaf und die Jüngere behält fast 8 Wochen noch gut die Form.
Das schwarze Fell rollt bei ihr wie bei einem Persianer.
Beide sind von unterschiedlichen Züchtern und auch sonst sehr unterschiedlich von der Statur.
Zudem war die Jüngere auch die Kleinste in ihrem Wurf.
Habt Ihr auch solche Erfahrungen mit unterschiedlichem Fellwachstum?
Für einen Tip für Trimmkurse wäre ich auch dankbar.
Vielen Dank! :dog_unsure :dog_unsure

Antworten

Zurück zu „Pflege“