Pfoten

hilfreiche Tips und Tricks
Antworten
Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Pfoten

Beitrag von Anja1402 » Di 15. Okt 2019, 21:26

Hallo zusammen,

hat jemand von euch evtl. ein Foto von gut getrimmten/gestutzten Pfoten (vorne und hinten) für mich? irgendwie nehme ich da immer zu viel Haare weg :dog_wacko es sollen ja "Katzenpfötchen" sein, wird da oben drauf überhaupt was gekürzt oder nur an den Seiten der Zehen?

Danke schon mal :dog_blush

LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Pfoten

Beitrag von Bettina » Mi 16. Okt 2019, 10:08

Hallo Anja,

hattest Du Dir nicht auch das Protokoll vom Trimmworkshop mit Bine von Anke zusenden lassen?

Da sind Fotos von Cilles Pfötchen drin.

Liebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
Beiträge: 483
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: Pfoten

Beitrag von Bavaria » Mi 16. Okt 2019, 10:58

Bettina hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 10:08
Hallo Anja,

hattest Du Dir nicht auch das Protokoll vom Trimmworkshop mit Bine von Anke zusenden lassen?

Da sind Fotos von Cilles Pfötchen drin.

Liebe Grüße
Bettina
Ich hab noch keine Fotos gesehen :)
LG Bine

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 1089
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Pfoten

Beitrag von ChristaS » Mi 16. Okt 2019, 14:42

...ich auch nicht. Zwar sind auf einigen Fotos auch die Pfoten mit drauf, aber nicht im Detail.

Also, ich trimme die Pfoten - vorne wie hinten - auch obenauf relativ kurz. Das sind dann zwar keine "Katzenpfoten" mehr bzw. erst nach 1-2 Wochen, sind aber für den reinen Hausgebrauch mit Dreck, Erde, Nässe etc. deutlich praktischer. Zwischen den Ballen/Krallen passe ich die Haarlänge mit der Schere an, unten den Ballen (ebenfalls mit der Schere) schneide ich möglichst kurz. Ich hab zwar auch einen Pfotenscherkopf, aber mit der Schere geht es (bei mir) gründlicher.

Wie gesagt, das ist nur meine Normalo-Schnitttechnik, sicher nichts für Ausstellungen. Für Ausstellungen hab ich zwar auch immer die Haare unter den Pfoten kurz gehalten, auf den Pfoten aber die Haare deutlich länger gelassen.
Leider habe ich keine Fotos...

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2092
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Pfoten

Beitrag von lutz » Mi 16. Okt 2019, 15:20

Hallo Anja,

wie die Pfoten von oben aussehen, darum kümmert sich unsere Trimmerin aber mir ist es wichtig dass sich unter den Pfoten in den Zwischenräumen der Ballen und Zehen keine Knäuel und Knoten von Haarverfilzungen mit Lehm (Kleie) bilden die dann auch noch hart werden können und die Pfoten dort wund reiben. Hier kontrolliere ich die Pfoten immer von Zeit zu Zeit und schneide die Knoten mit einer normalen vorne leicht abgerundeten Schere heraus.
Das habe ich schon bei Joker gemacht und bei Gretas enormen Haarwuchs und unserem lehmigen Marschboden hier ist das noch nötiger als es bei ihm war.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2014
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Pfoten

Beitrag von Anja1402 » Do 17. Okt 2019, 10:00

Bettina hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 10:08
Hallo Anja,

hattest Du Dir nicht auch das Protokoll vom Trimmworkshop mit Bine von Anke zusenden lassen?

Da sind Fotos von Cilles Pfötchen drin.

Liebe Grüße
Bettina
Hallo Bettina,

ja, Anke hatte mir ihr Protokoll zugesendet, da hatte ich natürlich auch schon reingeschaut; ich hatte gehofft, dass vielleicht jemand noch etwas größere Aufnahmen, also am besten Nahaufnahmen von den Pfoten hat :dog_biggrin
ChristaS hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 14:42
Also, ich trimme die Pfoten - vorne wie hinten - auch obenauf relativ kurz. Das sind dann zwar keine "Katzenpfoten" mehr bzw. erst nach 1-2 Wochen, sind aber für den reinen Hausgebrauch mit Dreck, Erde, Nässe etc. deutlich praktischer.
Das habe ich bisher auch immer so gemacht, aber irgendwie gefällt mir die Optik nicht ... Struppi hat nach unten zu den Pfoten hin eh recht kurzes Beinhaar (das bricht leicht ab :dog_wacko ), und dann sehen seine Pfoten immer etwas plattfußmäßig aus :crazy:
lutz hat geschrieben:
Mi 16. Okt 2019, 15:20
mir ist es wichtig dass sich unter den Pfoten in den Zwischenräumen der Ballen und Zehen keine Knäuel und Knoten von Haarverfilzungen mit Lehm (Kleie) bilden die dann auch noch hart werden können und die Pfoten dort wund reiben. Hier kontrolliere ich die Pfoten immer von Zeit zu Zeit und schneide die Knoten mit einer normalen vorne leicht abgerundeten Schere heraus.
das mache ich auch immer so - nicht nur wegen des hiesigen Lehmbodens, sondern auch und gerade im Sommer, weil es da schon öfters vorgekommen ist, dass sich Grannen oder spitze Graskörner von unten in die Zehen und Zwischenräume gebohrt haben :dog_ph34r
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Antworten

Zurück zu „Pflege“