Krallen kürzen

hilfreiche Tips und Tricks
SiWolke
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:10

Re: Krallen kürzen

Beitrag von SiWolke » Mo 12. Aug 2019, 07:20

Super Tipps von euch, vielen Dank!

Ich hab bis jetzt die Wolfskralle gekappt und Perle auf Teer ihre Krallen abwetzen lassen, aber ich werd jetzt auch mal dremeln, denn die Krallen wetzen sich nicht sehr gleichmässig ab.
Mein Tierarzt hat mir dazu geraten. Wenns auf unserem Fliesenboden klickert, soll ich etwas kürzen.

Früher hab ich mit einer Krallenschere geschnitten, aber irgendwie ist es immer gesplittert und ich musste nachfeilen.

Perle hat als Welpe schlechte Erfahrung mit Pflege gemacht und musste erst lernen sich zu entspannen. Sie wurde zwangsgeschoren. Das klappt überhaupt nicht mit Leckerle, da zappelt sie und giert und außerdem ist das Leckerle in der Situation mit Angst verbunden.
Deshalb mache ich vorher jetzt erstmal einen langen Spaziergang oder eine Rollerfahrt und dann bürste ich sie durch, das findet sie entspannend und sie wirft sich auf die Seite auf dem Bett ( ich hab keinen Tisch und deshalb kommt eine Pflegedecke aufs Bett, mein Rücken dankt es mir), in diesem Zustand lässt sie mich alles machen. Aber ich brauch noch viel Geduld, es wird langsam besser.
Quira, Torri, Mickey, Sam R.I.P. aktuell: Perle

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Krallen kürzen

Beitrag von Hundemutti » Mo 12. Aug 2019, 09:02

Guten Morgen Sibylle,
SiWolke hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 07:20
Perle hat als Welpe schlechte Erfahrung mit Pflege gemacht und musste erst lernen sich zu entspannen. Sie wurde zwangsgeschoren.
wie muss man sich das vorstellen, wie wird denn ein Hund zwangsgeschoren?... War Perle als Welpe bereits bei Dir?
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

SiWolke
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:10

Re: Krallen kürzen

Beitrag von SiWolke » Mo 12. Aug 2019, 09:12

Ich weiss nicht genau was da passiert ist.
Sie wurde bevor wir sie bekamen schon geschoren. Vor der 9. Woche.

Aber der böse Moment war dann wohl später. Wir hatten sie 12. Woche, nochmals beim Züchter gelassen, weil wir schon bevor wir wieder einen Hund in Aussicht hatten einen Arbeitsurlaub in Schweden geplant und fest gemacht hatten, ein Imkerpraktikum, da konnten wir uns nicht um sie kümmern.
Als wir sie abholten, 14.Woche, war sie fast kahl und hatte Angst vor dem Maschinengeräusch und lange Zeit auch vor dem Festhalten. Das hab ich dann trainiert.

Der Züchter hats sicher gut gemeint, aber hat nicht gut geklappt.
Quira, Torri, Mickey, Sam R.I.P. aktuell: Perle

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Krallen kürzen

Beitrag von Hundemutti » Mo 12. Aug 2019, 09:52

Hallo Sibylle,
SiWolke hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 09:12
Als wir sie abholten, 14.Woche, war sie fast kahl und hatte Angst vor dem Maschinengeräusch und lange Zeit auch vor dem Festhalten. Das hab ich dann trainiert.
Der Züchter hats sicher gut gemeint, aber hat nicht gut geklappt.
ich kenne es so, dass ein Welpe in der 6. Woche so geschoren wird, um seinen Formwert besser erkennen zu können! Ist für die Auswahl leichter! Logischerweise sind Welpen nicht kooperativ und man muss sie festhalten und gleichzeitig alles ganz doll schön füttern! Wir haben Lia seit der 10. Woche, ich trimme selbst und die Pfoten werden geschoren. Daher weiß ich, welche Geduld man aufbringen muss....

Kahl werden Welpen bei manchen Züchtern aber nur getrimmt (!), um das Welpenfell so weit wie möglich zu entfernen, damit gutes, also drahtiges Haar nachwachsen kann und sie schneller durchfärben... Sicher, dass sie geschoren wurde?
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

SiWolke
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:10

Re: Krallen kürzen

Beitrag von SiWolke » Mo 12. Aug 2019, 10:06

Ah, danke für die Erklärung, das könnte der Grund für die Schur gewesen sein, der Züchter wollte eine Hündin behalten zum Weiterzüchten!

Ja klar, wir haben sie abgegeben mit Welpenfell und dann als wir sie wieder abholten erkannte ich sie nur am Augenausdruck und Verhalten, sie war fast kahl.
Die Augen sahen richtig gruselig aus, wie ein Zombie, so freigelegt. Jetzt sind sie heller, da kann man sie freilegen. Sie haben Ausdruck.
Die Ohren wie Waschleder. Wir habe ihr dann den Spitznamen Guildo Horn gegeben, weil oben auf dem Kopf ein Ausrutscher war und sie ganz kahl war.

Ich hab später erstmal getrimmt um mich in die Pflege einzuarbeiten und ihr positive Gefühle zu geben, sie wollte sich entziehen und beim Festhalten hat sie gepinkelt.
Heute liebt sie das Gezupfe.

Später hab ich beim Fressen die Schermaschine laufen lassen und dann langsam das Scheren angefangen. Den Kopf lässt sie sich noch nicht scheren, das mache ich mit der Handschere. Aber Ausstellungsreif sieht sie noch nicht aus!
Quira, Torri, Mickey, Sam R.I.P. aktuell: Perle

Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
Beiträge: 486
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:58
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: Krallen kürzen

Beitrag von Bavaria » Mo 12. Aug 2019, 12:01

SiWolke hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 10:06


Später hab ich beim Fressen die Schermaschine laufen lassen und dann langsam das Scheren angefangen. Den Kopf lässt sie sich noch nicht scheren, das mache ich mit der Handschere. Aber Ausstellungsreif sieht sie noch nicht aus!
Der AT ist eine Trimmrasse und keine Schneidrasse ( wie Pudel oder Kerry Blue) ausstellungsreif wird der AT mit der Schermaschine sicher nicht, mal abgesehen von der sehr ungesunden Auswirkung für die Haut.
Unbedingt trimmen, es gibt sicher nette Trimmer in der Nähe, die Dir das Zeigen können.
LG Bine

SiWolke
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:10

Re: Krallen kürzen

Beitrag von SiWolke » Mo 12. Aug 2019, 12:52

Danke Bine, ja stimmt, ich trimme auch selber, hab so einen Zugstriegel und einen kleinen Trimmkamm fürs Gesicht.
Vielleicht lasse ich mal das Scheren. Oder schneid nur Konturen und Pfotenhaare.

Hab schon gemerkt, wie filzig und zu dicht das Fell wird wenn man es schert, es glänzt auch nicht mehr. Ich hab nach dem Trimmen geschoren.

Hab U-Tube Videos geschaut.

Ich will und kann nicht auf Ausstellungen, ich hab keine Ahnentafel und Perle ist zu groß und außerdem hat sie einen zu langen Schwanz den sie über dem Rücken zu stark einrollt.
Quira, Torri, Mickey, Sam R.I.P. aktuell: Perle

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1308
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:44

Re: Krallen kürzen

Beitrag von Hundemutti » Mo 12. Aug 2019, 13:11

Hallo Sibylle,

komme jetzt nicht mehr mit...

Du hast Perle angefangen zu trimmen, weil ihr Züchter sie kahl geschoren hat, als Du sie dort 2 Wochen in Obhut gegeben hast. Sie war dann sehr ängstlich, daher hast Du Dich mit dem Trimmen vertraut gemacht und Perle getrimmt...Beim Füttern hast Du sie an die Schermaschine gewöhnt, um sie jetzt zu trimmen und dann zu scheren...

Warum trimmst Du Perle nicht komplett bis auf die Innenohren und Pfoten? Wenn man nicht ausstellen will, in Deinem Fall nicht möglich, weil es keine Papiere gibt, kann man die Kurzzonen antrimmen und danach scheren! Die Decke würde ich immer komplett trimmen, damit Fellstruktur und Farbe nicht leiden! Auch die Haut wird weniger empfindlich, wenn die toten Haare rausgetrimmt werden! Auch die Gefahr von Hotspots wird sehr gering!
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

SiWolke
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: So 11. Aug 2019, 17:10

Re: Krallen kürzen

Beitrag von SiWolke » Mo 12. Aug 2019, 13:31

Ja, ich dachte echt, ich müsse scheren, aber Bine hat mich eines besseren belehrt!
:)
Habs noch nicht so raus mit den Konturen, aber wird schon werden, danke für die Tipps! Ich arbeite mich da mal jetzt rein!
Quira, Torri, Mickey, Sam R.I.P. aktuell: Perle

Antworten

Zurück zu „Pflege“