....und dann kam Lotte

Geburt, Aufzucht, Einzug, Sozialisation
Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2281
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von lutz » Fr 14. Dez 2018, 17:59

Hallo AT-Freunde,

Eigentlich ist es durch das männliche Hormon Tetesteron vorprogrammiert das Rüden sozusagen „kerniger“ werden als Hündinnen.
Und zwar bekommen die Rüden bereits im Mutterleib ihre erste Tetesterondusche verpasst während die Hündinnen zu diesem Zeitpunkt noch nicht mit weiblichen Hormonen versorgt werden, also zuzusagen neutral bleiben.
Jetzt kann es aber durchaus passieren das eine Hündin in einem Wurf mit überwiegend Rüden im Mutterleib zwischen zwei Rüden zu liegen kommt und bei deren Tetestoronduschen ihr Teil mit abbekommt. Das werden dann unter Umständen vom Wesen her ziemlich rabiate „Rüdinnen“.
Gerade Airedales sind eigentlich dafür bekannt das so etwas gar nicht selten vorkommt.

Meine beiden Rüden vor Greta waren vom Verhalten genau so wie ich es von einem Airedalerüden erwartet hatte, sie waren kernige Typen denen man schon mal klar machen musste wo es lang ging und die sich in Hundekreisen nicht die Butter vom Brot nehmen ließen.
Greta hingegen ist sehr menschenbezogen, sie mag alle Leute leiden und erwartet von denen nichts Böses. Stinkstiefel unter Hunden ignoriert sie konsequent und hat eine sehr feine Nase schon aus der Entfernung dafür. Ganz klar ist sie um vieles leichter zu händeln als Joker. Dafür hat sie aber einen höheren Jagdtrieb der im Griff zu halten ist.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Lena
Benutzer
Beiträge: 1843
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von Lena » Fr 14. Dez 2018, 20:06

Hallo Kerstin
,
kpkjk hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 17:32
Rüde zu schwer zu erziehen und nichts für Anfänger.
Das würde ich nicht so sehen; Rüden machen gerne mal ihr Ding, deshalb sind sie aber nicht schwieriger zu erziehen.
Käthe z.B., achtet im Freilauf immer auf mich. Sie bleibt stehen, wenn sie zuweit vorausläuft und schaut wo ich bin.
Auch wenn sie mit anderen Hunden spielt, kommt sie immer zwischendurch unaufgefordert zu mir. Das haben meine Rüden nie gemacht.
Im Endeffekt ist es egal, ob Rüde oder Hündin, man wächst in diese Aufgabe hinein.

LG Lena

Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 591
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von Konny » Fr 14. Dez 2018, 21:29

Also meine Rüden war nie schwer zu erziehen, ich habe eher an den Weibern zu knabbern gehabt. Kuschler waren eher die Rüden, aberr dann grobmotorisch bis auf einen der schier immer reingekrochen in einen ist . Fotos tja wenn das so einfach wäre :nein :nein Manann den Hund nur fotografieren wenn sie schläft :dog_sleep2
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

Benutzeravatar
Jörg
Benutzer
Beiträge: 191
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 11:04
Wohnort: 78234 Engen

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von Jörg » Fr 14. Mai 2021, 12:33

Hallo zusammen !
Tja,und seit gestern hat Lotte,( Monschter) ihre Zuchtzulassung bestanden ! happy_01 happy_01
für 1.STD: waren wir 7Std. unterwegs. der Vorteil gestern kaum Autoverkehr! :schaukel
Gruss Jörg
Wer mit einem Airedale nicht klarkommt, der holt sich einen Mali...

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 2281
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von lutz » Sa 15. Mai 2021, 17:40

Hallo Jörg,

Herzlichen Glückwunsch zur Zuchtzulassung von Lotte.
Denn kam’s ja wohl losgehen.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
Anja1402
Benutzer
Beiträge: 2208
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von Anja1402 » Mo 17. Mai 2021, 11:08

Jörg hat geschrieben:
Fr 14. Mai 2021, 12:33
Hallo zusammen !
Tja,und seit gestern hat Lotte,( Monschter) ihre Zuchtzulassung bestanden ! happy_01 happy_01
für 1.STD: waren wir 7Std. unterwegs. der Vorteil gestern kaum Autoverkehr! :schaukel
Gruss Jörg
Auch hier noch mal herzlichen Glückwunsch, hoffentlich gibt es bald kleine Monster-Welpen :dog_biggrin happy_01
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 4143
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: ....und dann kam Lotte

Beitrag von Bettina » Di 18. Mai 2021, 15:39

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen ZZP, in diesen Zeiten kein leichtes Spiel.

Auf dass es bald viele kleine Monster zu bestaunen gibt.....

LIebe Grüße
Bettina
Das Beste am Norden....ist wieder komplett!

Carlotta und Curtis

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Antworten

Zurück zu „Airedale - Welpen“