Airedale Spontankauf

Geburt, Aufzucht, Einzug, Sozialisation
Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
Beiträge: 999
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Empisandrea » Di 15. Jan 2019, 07:44

Manchmal wartet man auch ein Leben lang! Das ist wie mit dem geplanten Kind. Erst muss das Studium abgeschlossen werden, dann ist Frau/Mann am Anfang im Berufsleben, dann passt es gerade nicht zum Karierestart, dann möchte man noch etwas Reisen und schwups....es ist zu spät für ein Kind oder die Beziehung ist beendet. Kinder kommen wann sie wollen und das ist auch gut so. Vielleicht habt ihr auch zu viel Respekt vor der Entscheidung für einen Hund.
Als ich Benton bekommen habe, gab es nur einen Welpen in der Nähe und er war eigentlich schon vergeben. Die Züchterin hatte aber Bauchschmerzen bei den neuen Besitzern. Wir waren uns gleich sympathisch und ich habe den Zuschlag bekommen. Das war spontan. Und es war gut.
Ihr wartet auf die Eierlegendewollmilchsau.
LG Andrea
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » Di 15. Jan 2019, 08:41

Hallo Andrea,
Empisandrea hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 07:44
Ihr wartet auf die Eierlegendewollmilchsau.
Naja ganz so kann man es ja nicht sagen. Wir haben uns ja für zwei Züchter entschieden. Das Einzige auf das wir warten, ist ein Welpe von Ihnen. Beide haben uns gesagt, sie planen im Winter/Frühjahr einen Wurf. Einer ist fehlgeschlage, also müssen wir halt weiter warten. Wir haben uns jetzt dafür entschieden, nur wegen der Zeitverzögerung nicht zum anderen Züchter zu fahren. Ich finde nicht, dass es warten nach einer Eierlegendenwollmilchsau ist. Ich stelle lediglich in den Raum, dass es als Neuling schwierig ist, zu entscheiden, macht der Züchter gute Arbeit oder nicht. Wie hier ja schon einige geschrieben haben, ist nun mal nicht alles Gold was glänzt.

LG Kerstin

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1841
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Anja1402 » Di 15. Jan 2019, 12:06

kpkjk hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 08:41
Ich stelle lediglich in den Raum, dass es als Neuling schwierig ist, zu entscheiden, macht der Züchter gute Arbeit oder nicht. Wie hier ja schon einige geschrieben haben, ist nun mal nicht alles Gold was glänzt.
Das ist sicher richtig, nicht alle Züchter - auch wenn sie im offiziellen Verband züchten - machen alles richtig. Aber im Großen und Ganzen kann man davon ausgehen, dass ein KfT-Züchter sich große Mühe gibt bei der Zucht, sei es bei der Auswahl der passenden Elterntiere, bei der Aufzucht, Pflege, Sozialisierung usw. Wie man ja hier nachlesen konnte, gibt es durchaus einige Airedale-Halter, die sich nur einen Züchter bzw. dessen Welpen angeschaut und sofort "zugeschlagen" haben und damit glücklich sind. Die wenigen Negativbeispiele kann man an einer Hand abzählen. Ich finde aber auch, dass die Sympathie stimmen muss - ich will auch nach der Übergabe des Hundes den Züchter jederzeit kontaktieren können, wenn ich Fragen oder Probleme habe, und das würde mir schwerfallen, wenn ich denjenigen nicht leiden kann happy_02
Wir haben uns damals zwar im Vorfeld informiert, welche Züchter es in unserer Nähe gibt, aber die Entscheidung fiel dann recht schnell (und trotzdem wohl überlegt). Heute würde ich auch etwas anders an die Sache herangehen und vorzugsweise einen Welpen aus einer eher sportlichen Verpaarung nehmen, bei der beide Elternteile gesunde Gelenke haben, einfach aus dem Grund, weil ich mittlerweile unserem Hundesport verfallen bin und den auch mit einem neuen Hund unbedingt weiter machen möchte :dog_laugh wenn man "nur" einen Familienhund möchte, sind die Ansprüche da sicher anders bzw. genau gegenteilig.

Wenn ihr euch nun dafür entscheiden habt, auf den nächsten Wurf zu warten, ist das doch gut - es ist eure Entscheidung, ihr seid damit zufrieden, alles prima :) Es hat ja auch viele Vorteile, einen Welpen im Frühjahr ins Haus zu holen statt mitten im Winter - man kann das Stubenreinwerden viel besser üben, es ist nicht so kalt, man kann mehr draußen sein...
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » Di 15. Jan 2019, 12:29

Hallo Anja,

ja das stimmt, mit den Negativbeispielen. Sind im Grunde wenige von denen man hört. Und wie du schon schreibst, es hängt ja auch ein wenig davon ab, was man will. Wie du schon geschrieben hast, Familienhund oder doch Sporthund. Ich finde, dass sind schon zwei Paar Schuhe. Jeder muss für sich gucken. Der Vorteil für uns aufgrund der veränderten Situation. Wir konnten jetzt nochmal einen Spontanurlaub buchen :D , wäre mit einem Welpen nicht gegangen. Uns ist es relativ egal, ob nun Februar, März, April oder Mai. Die Entscheidung steht, wann er jetzt nun kommt, ist Wurst.
Anja1402 hat geschrieben:
Di 15. Jan 2019, 12:06
Ich finde aber auch, dass die Sympathie stimmen muss - ich will auch nach der Übergabe des Hundes den Züchter jederzeit kontaktieren können, wenn ich Fragen oder Probleme habe, und das würde mir schwerfallen, wenn ich denjenigen nicht leiden kann
Damit hast du völlig Recht. Bei spielt das auch eine Rolle, ich mag gerne danach noch Kontakt haben bei Fragen. Oder auch jetzt im Vorfeld. Bis jetzt hatten wir immer sehr nette Gespräche mit den Züchtern, die in die engere Wahl gefallen sind. Ich finde das als Neuling schon wichtig. Aber auch da hat Jeder eine andere Meinung zu. Ist auch gut so.

LG Kerstin

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 1858
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von lutz » Di 15. Jan 2019, 16:25

Hallo Kerstin,

ich habe mich hier bisher bewusst aus dem Thema herausgehalten, ganz einfach deswegen weil ich hier kaum den guten Ratschlag geben kann alles sehr gut zu überlegen und dann sorgfältig einen Züchter auszusuchen wenn ich selbst nur dreieinhalb Stunden für meine Entscheidung gebraucht habe nachdem mein Joker um 10.30 Uhr eingeschläfert werden musste, was ich am Morgen noch nicht ahnte, bis zur Entscheidung um !4.00 Uhr Greta um 14.30 Uhr als meinen neuen Airedale mit nach Hause zu nehmen wobei ich erst Mittags erfahren habe dass es sie überhaupt gibt. Nie im Leben war das vernünftig aber trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen, war das ein Glücksgriff.

Einen Rat gebe ich Dir aber trotzdem. Ich bin lange genug in der Airedaleszene verwurzelt,( nicht nur ich sondern schon mein Vater war in den fünfziger Jahren Mitglied im KfT), um Dir sagen zu können dass es eine große Anzahl guter und auch eine Handvoll sehr guter Airedalezüchter gibt. Aber auch einige ziemlich sorglose Züchter wirst Du dort finden die man nur mit Vorsicht genießen sollte.
Beide Arten von Züchtern wirst Du unter den Leistungshundezüchtern sowie den Schönheitshundezüchtern finden. (Diese Bezeichnungen finde ich erstens nicht korrekt und zweitens auch doof, beide sollten Familienhunde sein die auch etwas leisten können). Und ganz sicher findet man gerade bei einigen Leistungshunden mindestens genau so viele HD-Fälle wie bei den Ausstellungshunden der Schönheitszüchter.
Das habe ich nicht nur in der HD-Statistik des KfT verfolgt sondern ich kenne auch langjährige Hundesportler die sehr enttäuscht waren.
Also es ist keine Garantie da dass du aus einer Leistungslinie HD-oder ED-Freie Hunde bekommst, gerade denn nicht wenn andere Kriterien da aus ungesundem Ehrgeiz höher bewertet werden.

Ich wünsche euch eine glückliche Hand bei der Auswahl, die gehört einfach auch dazu.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » Di 15. Jan 2019, 19:18

Hallo Lutz,

das du zu den Spontankäufern zählst, habe ich schon mitbekommen. Allerdings zählich ich das nicht als spontan. Die eigentliche Aussage war zum Thema Ersthund, wer sich da spontan verhalten hat. Das Hundebitzer sehr schnell spontan handeln können, wenn ihr geliebter Vierbeiner die Regenbogenbrücke überquert, weiß ich aus unserem Bekanntenkreis. Diese Menschen gehen dann ja aber auch mit anderen Vorraussetzungen in den Kauf. Ihr habt dann Vorkenntnisse und und auch aus euren Erfahrungen gelernt bzw gewisse Vorstellungen und Wünsche. Und ja du gast Recht, es gibt solche und solche Züchter umd man kann überall Pech haben. Die Unterscheidung in Leistung und Show ist zwiespältig. Klar spielt die Verpaarung eine Rolle, aber es gibt in jedem Wurf wahrscheinlich ruhige oder temperamentvolle Hunde. Ein wenig ist halt auch der Charakter entscheidend.
Trotzdem Danke für deine Meinung, genau diese unterschiedlichen Meinungen finde ich nett.
Jeder kann sich dann das raussucjen, was er für wichtig hält und ins Thema einsteigen oder nicht.

LG Kerstin

Antworten

Zurück zu „Airedale - Welpen“