Airedale Spontankauf

Geburt, Aufzucht, Einzug, Sozialisation
Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 584
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Konny » Fr 11. Jan 2019, 23:06

Hallo
Also der erste Hund war ein Spontankauf. Der 2. Überlegter der 3. noch etwas mehr, der 4. dann ja schon überlegt und mit Wartezeit aber keine Ahnung von Ahnentafeln geschweige den was man alles noch so braucht . Der 5 Spontan als Notfall. Der 6. war dann schon mit Ahnenforschung und Recherche kombiniert allerdings auf die sportliche Seite . An irgendwelche Krankheiten ausser HD habe ich mir keine Gedanken gemacht. dann kam Uli und das Malheur fing an. Ich überlegte mir und wälzte Ahnentafeln bis zum umfallen und Falk durfte bei uns einziehen. Eigentlich wollte ich jetzt ja keinen Airedale mehr. Allerdings habe ich der Züchterin wo ich meine andere Traumrasse bestellt hatte kurzfristig abgesagt weil ich diesem Hund aktuell gesundheitlich nicht gerecht werden konnte und Jörg zwar mir zu liebe zugestimmt hatte aber es absolut mein Hund gewesen wäre. Und ja was soll ich sagen wir haben einen Kompromiss geschlossen

und dann kam Lotte

wohl überlegt und aus meiner aktuellen Sicht und Wissen das Optimum an Gesundheit,Schönheit und Leistung . Ähm einen anderen Hund hätte ich mir nicht geholt .

LG

Nun sitzen wir hier warten und harren der Dinge.
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » So 13. Jan 2019, 07:32

Hallo Konny,

na das nenne ich mal alle Varianten einmal mitgemacht. Viele verschiedene und daher viele unterschiedliche Hunde. Das mit den Krankheiten ist doof, aber wie du geschrieben hast, ohne ne Ahnung von dem Ganzen, ist man halt auf die Züchter angewiesen.. wir als Neulinge vertrauen da ja auch auf die Züchter.
Viel Spaß mit eurer Lotte

LG Kerstin

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1880
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Anja1402 » So 13. Jan 2019, 08:08

kpkjk hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 19:31

Wir sind was die Auswahl des Hundes angeht ja schon lange fest und warten im Grunde jetzt seit Sommer. Eigentlich sollte zu Weihnachten/Neujahr unser Hund einziehen, was aber leider nicht geklappt hat. Nun sind wir am überlegen, ob wir weiter an unserer Züchterwahl festhalten (nächsten Wurf abwarten) oder zumindest was das angeht spontan umschwenken.

LG Kerstin
Hallo Kerstin,

da müsst ihr wohl abwägen, welcher Wunsch größer ist - der nach einem Airedale oder der nach einem Welpen von diesem ganz speziellen Züchter. ehrlich gesagt, ich hätte nicht so viel Geduld happy_02 es ist natürlich gut, dass ihr einen Züchter gefunden habt, der euch zusagt, aber bestimmt gibt es auch andere gute Züchter, sicher auch in eurer Nähe. und sich nach langem Warten anderweitig umzuschauen ist dann kein Spontankauf, sondern nur ein "Anbieterwechsel".

LG Anja
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Lena » So 13. Jan 2019, 12:47

Hallo Kerstin,

ich sehe es ähnlich wie Anja. Ich hätte niemals die Geduld, Monate oder noch länger auf einen Welpen zu warten. Wenn ich einen Hund möchte, dann sofort.
Warum also nicht noch bei anderen Züchtern umschauen? Den Züchter sieht man sowieso meistens nur einmal im Leben.

LG Lena

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » So 13. Jan 2019, 13:29

Hallo Kena und Anja,

Das mit dem warten habt ihr Recht. War aber eher eine Winwin Situation. Als wir im Sommer bei Züchtern waren, haben wir uns ja nur informiert. Wir konnten aus privaten Gründen vorm November keinem Welpen nehmen. Ein Züchter sagte, er plane die nächste Deckung Oktober/November. Von daher haben wir gesagt, super passt dann ja. So haben wir noch die Feiertage mit dem gewöhnlichen Chaos und danach kommt der Welpe. Das es nun nicjt geklappt hat, ist Sxhade aber halt Pech. Nun können wir ins Nachbarbundesland fahren, wo es im Dezember ja einige Würfe gab oder warten bis bei den anderen beiden Züchtern die nächsten kommen. Dort sind sie jeweils im Frühjahr geplant. Wir sind in der Familie noch am verhandeln 😁, die einen sagen sofort holen und die anderen sagen warten.

Wir werden sehen. Ich werde auf jeden Fall die beiden Züchter im Nachbarbundesland anrufen. Das Problem ist ja, dass ich vorher einen Allergietest auf den speziellen Hund machen wollte. Wenn wir jetzt zum Züchzer fahren, bei dem die Hunde abgabereit sind, ist das eigentlich doof.

LG Kerstin

Bella
Kürzlich registrierter Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: So 2. Dez 2018, 16:55

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Bella » Mo 14. Jan 2019, 15:43

kpkjk hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 19:31
Hallo Bella,

wir gehören auch nicht zu den Spontankäufern. Mich hat nur mal interessiert, wie andere das sehen. Darf ich fragen, was zum Spontankauf geführt hat? War der Wunsch nach dem Hund eine spontane Idee oder nur die Züchterwahl? Wie heißt Ihre süße Hündin denn?

Wir sind was die Auswahl des Hundes angeht ja schon lange fest und warten im Grunde jetzt seit Sommer. Eigentlich sollte zu Weihnachten/Neujahr unser Hund einziehen, was aber leider nicht geklappt hat. Nun sind wir am überlegen, ob wir weiter an unserer Züchterwahl festhalten (nächsten Wurf abwarten) oder zumindest was das angeht spontan umschwenken.

LG Kerstin
Hi Kerstin,

Wir hatten sehr lange eine passende Tierheimhündin gesucht. Am Ende waren wir, als Hunde-anfänger, nicht erfolgreich gewesen. Airedale war allerdings seit meiner Kindheit mein Traumhund. Deshalb hatten wir auch versucht, einen Notfall-AT zu adoptieren. Bei der Suche nach einem Notfall-AT waren wir leider auch enttäuscht.

Nach vielen Versuchen mit verschiedenen Menschen (und TH und Tierschutzvereine usw.) war ich, ehrlich zu sein, erschöpft. Ich habe mit ein paar Züchtern, welche natürlich bei der Webseite airedale-kft genannt worden waren, telefoniert. Bei einem bin ich fündig geworden. Der hatte eine junge Hündin. Die (allerletzte) Hündin, Bella habe ich (bei unserem ersten Kennenlernen) nach Hause mitgebracht.

Züchterwahl ist extrem wichtig. Obwohl mein Züchter seit über 30 J. züchtert und Mitglied beim KFT und beim VDH ist, hatte er offensichtlich mit Welpen viel zu wenig Zeit verbracht. Hätte ich es gewusst...

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 989
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von ChristaS » Mo 14. Jan 2019, 16:23

Hallo zusammen,

bei (fast allen) meiner Hunde habe ich auch gewartet.
Butzi hatte ich mit 6 Jahren als Ex-Zuchthündin übernommen, das war lange geplant, ich kannte Butzi auch schon viele Jahre und habe mit ihr auf dem Hundeplatz gearbeitet. Olympia war eine Spontan-Anschaffung mit 11 Monaten: eine tolle Hündin, bei der aber vor der Übernahme vieles schief lief und auch nicht umzukehren war. Laima kenne ich seit ihrem ersten Lebenstag und es war Liebe auf den ersten Blick, außerdem passte der Abgabezeitpunkt und die Züchterin ist eine Freundin. Bei Holly dauerte es nicht lange, nur ca. 4 Monate, bei Scarlett etwas länger. Ich hatte bestimmte Vorstellungen und eine - für mich - gute Züchterin gefunden. Nun musste nur noch die passende Verpaarung und der passende Abgabezeitraum gefunden werden.
Für mich hat sich das Warten gelohnt und ich bin glücklich mit meinen "ausgesuchten" Hunden. Natürlich habe ich während der Wartephasen auch verschiedene Züchter-Homepages durchgestöbert, bin aber heute froh, dass ich gewartet habe. Heute habe ich (hoffentlich) glückliche, schöne und freundliche Hündinnnen an meiner Seite, die sich auch noch gut verstehen.

Liebe Grüße,
Christa
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » Mo 14. Jan 2019, 19:06

Hallo zusammen,
ChristaS hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 16:23
eine tolle Hündin, bei der aber vor der Übernahme vieles schief lief und auch nicht umzukehren war.
Bella hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 15:43
Obwohl mein Züchter seit über 30 J. züchtert und Mitglied beim KFT und beim VDH ist, hatte er offensichtlich mit Welpen viel zu wenig Zeit verbracht. Hätte ich es gewusst...
Genau das ist es, was so schwierig ist als Neuling. Webseiten können täuschen und auch die lange Erfahrung sagt nichts aus. Ich finde es schwierig, da eine vernünftige Entscheidung zu treffen. Habe schon mit einigen Züchtern Kontakt gehabt, auch da gibt es Sympathien und Antipathien, sagt ja aber auch nichts über die Arbeit als Züchter aus. Ich bin nur immer verwundert, wenn ich hier einige Sachen lese, wo im Grunde schon fast alle Welpen weg sind, bevor sie da sind und auf der Ktf Seite sind Züchter, die auf ihren Welpen "sitzen bleiben"

Schon daher, möchte ich nicht spontan zum Zücjter fahren. Ich möchte die Situation vor Ort gerne ein zweimal sehen, bevor ich mich entscheide. Weiß nicht, ob es reicht, aber ich fühle mich dabei besser.

LG

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 13:43
Wohnort: NRW

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von Lena » Mo 14. Jan 2019, 20:08

Hallo Kerstin,
gibt es denn bei euch im Ort keine Airedalehalter?
Als ich noch in der Stadt wohnte, waren dort einige Airedales, so konnte ich schon sehen welche Hunde mir vom Charakter her und vom Aussehen zusagten. Ich hab immer direkt gefragt von welchem Züchter die Hunde kommen.
So wußte ich auch schon ziemlich bald, von welchem Züchter man besser niemals nicht einen Hund holt. :dog_nowink

LG Lena

kpkjk
Benutzer
Beiträge: 63
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 10:57

Re: Airedale Spontankauf

Beitrag von kpkjk » Mo 14. Jan 2019, 21:46

Hallo Lena,

nein leider gibt es hier nur zwei Airedales, die mir bekannt sind (haben bei Tierärzten nachgefragt und Kontakt aufnehmen lassen, um genau das zu tun). Mit der einen Besitzerin haben wir Kontakt. Sie hat ihre Hunde von einer Züchterin, die es nicht mehr gibt und den Aktuellen, von einer Züchterin, die wir uns schon angeschaut haben. Ihre Hunde waren/sind toll.
Der zweite uns bekannte Hund ist der Welpe, der jetzt aus der Nachbarschaft kommt. Ich meine gehört zu haben, dass aus der Nähe von Hamburg kommt. Zu der Zeit gab es dort Würf von zwei Züchtern des KfT. Aber ich habe noch nicht mit den neuen Besitzern gesprochen. Wird bestimmt in naher Zukunft aber passieren.

Wie gesagt, waren ja schon fest, welcher Züchter es werden sollte. Wir haben uns entschieden noch auf den nächsten Wurf zu warten.

LG

Antworten

Zurück zu „Airedale - Welpen“