Sogar Dhani wird langsam...

Erfahrungsaustausch über ihre jetzigen Bedürfnisse
Benutzeravatar
Konny
Benutzer
Beiträge: 573
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:22
Wohnort: Engen
Kontaktdaten:

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Konny » Do 9. Okt 2014, 20:00

Die Regenbogenbrücke wurde wieder benutzt, jetzt kann sie wieder laufen ,spielen und Hasen jagen.

Lebe wohl "kleine" Dhani grüsse mir Rex,Fox, Dina und Maik:
Der Weg wächst im Gehen unter Deinen Füssen.
Auf wunderbare Weise entfaltet sich die Reise mit dem nächsten Schritt.
Frieder Gutscher

Boyar-vom-Drachenhort.de.tl

Benutzeravatar
Nellie
Benutzer
Beiträge: 273
Registriert: Di 26. Jan 2010, 23:32
Wohnort: Kiel

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Nellie » Do 9. Okt 2014, 23:07

Hallo Conny,

es ist so traurig wenn man einen vierbeiningen Freund gehen lassen muss. Es tut mir so leid und ich fühle mit Dir.

Dhani gute Reise ins Regenbogenland.

Traurige Grüße
Christa

Benutzeravatar
Maya + HaPe
Benutzer
Beiträge: 38
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 12:42
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Maya + HaPe » Fr 10. Okt 2014, 07:27

Herzliches Beileid auch von uns.

Hans-Peter u. Fam.

Benutzeravatar
halebop
Benutzer
Beiträge: 241
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 19:54
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von halebop » Fr 10. Okt 2014, 08:06

Hallo Conny,

wir fühlen mit Euch.

Traurige Grüße
von Ingrid mit Marlowe :yrose

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 236
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 14:15
Wohnort: Aachen

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von sabem » Fr 10. Okt 2014, 08:33

Liebe Conny,
es tut mir so leid für Dich, dass es trotz immer wieder Hoffnung nun doch so schnell ging. Aber es wird Dich trösten, dass es Dhani jetzt gut geht.
Liebe Grüße,
Sabine
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 1786
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von lutz » Fr 10. Okt 2014, 09:47

Hallo Conny,

herzliches Beileid. Du hast nun alles für Dhani getan was Du nur tun konntest, aber alles hat auch mal ein Ende.
Aber die Erinnerung an Eure schöne gemeinsame Zeit wird Dir ewig bleiben, auch wenn das im Moment sicher nur ein kleiner Trost ist.

Wir fühlen mit Dir, wünschen Dir für die nächste Zeit viel Kraft den Verlust zu verarbeiten und Dhani wünschen wir einen guten Gang über die Regenbogenbrücke ins schöne Regenbogenland, wo es ihr immer gut gehen wird und schon viele vorausgegangene Airedales auf ihre neue Spielgefährtin auf der großen Blumenwiese warten.

Traurige Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Lena » Fr 10. Okt 2014, 10:40

Hallo Conny,
mein herzliches Beileid.
Das erinnert mich alles wirklich sehr an meinen letzten Airedale, er konnte zuletzt auch nicht mehr aufstehen.
Komm gut drüben an Dhani.

Traurige Grüsse
Lena

Benutzeravatar
mobbelzotze
Benutzer
Beiträge: 118
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 20:56

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von mobbelzotze » Fr 10. Okt 2014, 10:52

Hallo Conny,

mein herzliches Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit. Bild
Deiner kleinen süßen Maus geht es jetzt gut bei all unseren Lieblingen hinter der Brücke im Regenbogenland.

traurige Grüße
Anett mit Gismo

Benutzeravatar
Nandi
Benutzer
Beiträge: 87
Registriert: Do 9. Okt 2014, 10:15

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Nandi » Fr 10. Okt 2014, 13:46

Hallo Conny,

es tut mir unendlich leid für Euch.

Gestern, in meiner Mittagspause, habe ich die Nachricht gelesen und mich daraufhin hier angemeldet. Regelmäßig habe ich Deine Tagebucheinträge und die Antworten in "Sogar Dhani wird langsam..." gelesen.

"Eure Tagebücher und Ihr hier, habt mir aber, als ich mit meiner Unsicherheit und Angst im Rucksack über googel und die Seniorentagebücher eintrudelte, geholfen, unterstützt, aufgebaut, so daß vielleicht auch Dhani´s Tagebuch jemand anderem etwas helfen kann."

Ein "jemand", dem Dhanis Tagebücher geholfen haben, bin ich. Vielen Dank für dieses liebevolle Tagebuch, welches Du geführt hast.
Lucy ist mein erster Hund. Mein "Mäuschen" ist jetzt 12 Jahre alt.
Das erste Mal, als die Hinterläufe weggertuscht sind ... Das erste Mal, als sie sich eingepischert hat im Schlaf und mich nach dem Aufwachen so traurig angeschaut hat ... Die Freude, wenn mich nach einem "grauen Tag" MEINE Lucy begrüßt; stürmisch und auffordernd zum Spiel ... Die Freude, wenn sie vor mir her läuft und nicht hinter mir trabt ...
Ich habe mich durch die Beiträge in "Sogar Dhani wird langsam..." und "Pancho´s Tage" nicht so alleine gefüllt und auch viele Anregungen bekommen.
Vielen Dank besonders an Dich, Conny, und an alle Teilnehmer in diesen Foren.

Alles Liebe und traurige Grüße
von Nandi mit Lucy

Benutzeravatar
Ulan
Benutzer
Beiträge: 1257
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 13:52
Wohnort: Geldern

Re: Sogar Dhani wird langsam...

Beitrag von Ulan » Fr 10. Okt 2014, 15:40

Liebe Conny
Es tut mir so leid was passiert ist. Aber das Schiksal hat es Dir erspart selber entscheiden zu müssen wamm der Augenblick gekommen ist.
Wenn Du Dich wieder ein weing gefunden hast kannst Du Dich ja wieder melden.
Bis dahin fühl Dich in den Arm genommen.

Edgar
Ein Leben ohne Hund ist ruhiger,sauberer,
und viel langweiliger

Antworten

Zurück zu „Airedale - Senioren“