Schrecken in der Abendstunde

Anekdoten und sonstige Erlebnisse mit unseren Lakritznasen
Antworten
Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Schrecken in der Abendstunde

Beitrag von Lena » Fr 3. Jul 2015, 20:30

Grad eben beim Abendspaziergang gab es etwas Aufregung. Ich bin mit Käthe am Feld entlang und wollte durch den kühlen Wald zurück. Da hör vom Pferdeweg, der durch den Wald führt hektisches Hufgetrappel.
So reitet hier normal niemand, also konnte es nur ein durchgegangenes Pferd sein. Ich Käthe gerufen, um sie anzuleinen, in dem Moment schießt Pferdchen aus dem Wald raus. Natürlich ohne Reiter.

Käthe nimmt Anlauf um hinterherzuschießen. Keine so prickelnde Idee: panisches Pferd mit Hund an den Hacken.
Rufen nützt nix, also fliegt die Flexi hinterher. Und diesmal hab ich sogar getroffen. :dog_ohmy

Käthe interessiert das nicht so wirklich, aber sie kommt auf Kommando "steh" doch zum Stehen. Just kommt ein Ehepaar auf einem Tandem angeradelt, während wir die Handynummern austauschen, damit sie das Pferd einfangen können und ich nach dem Reiter suche, kommt die Reiterin schon angehumpelt.
Das hätte auch schlimmer ausgehen können. Aber Ende gut, alles gut. Hoffentlich hat sie ihr Pferd auch noch wiedergefunden, immerhin konnte ich ihr sagen, in welche Richtung es gelaufen ist.
Das war unser Schrecken in der Abendstunde und jeden Abend bräuchte ich das nicht. :dog_nowink

LG Lena

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1794
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Schrecken in der Abendstunde

Beitrag von Anja1402 » Sa 4. Jul 2015, 22:49

Hallo Lena,
Was für eine Abendrunde! So eine Aufregung muss bei dieser Hitze nun wirklich nicht sein. Hinter einem panischen Pferd herzujagen ist keine gute Idee, aber das wissen unsere hundis ja nicht alle... aber super, dass sie auf "steh" reagiert hat, da braucht ihr doch kein "platz" mehr aus dem laufen zu üben happy_02 der treffer mit der flexi hat sie wohl beeindruckt (oha, frauchen ist allmächtig :dog_unsure ) und der Reiterin ist also nichts weiter passiert? Das Pferd ist bestimmt Richtung heimatlicher Stall gelaufen, das machen sie eigentlich immer. , wenn sie sich ihres Reiters entledigt haben.
Beim nächsten hufgetrappel weiß käthe dann bestimmt, dass sie besser in deiner nähe bleibt :dog_biggrin
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
wirbelwind
Benutzer
Beiträge: 103
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 18:30

Re: Schrecken in der Abendstunde

Beitrag von wirbelwind » So 5. Jul 2015, 21:20

Hallo Lena,

solch einen Schreck braucht man wirklich nicht auf seinem Abendspaziergang, das glaube ich Dir. Du hast spontan reagiert und Käthe damit beeindruckt, das finde ich super.

LG Kornelia

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“