Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Anekdoten und sonstige Erlebnisse mit unseren Lakritznasen
Hildchen

Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Hildchen » Di 9. Dez 2014, 17:48

Hallo zusammen,
auf Anraten von Lutz habe ich mir heute tatsächlich einmal sämtliche Beiträge über das Thema JRD durchgelesen.

Dabei hat sich bei mir der Eindruck entwickelt, dass die Dame mit dem Pseudonym "Terriertussi" ab einem gewissen Punkt schreiben konnte, was sie wollte, andere Mitglieder des Forums waren nur noch darauf fokussiert, ihre Texte auseinanderzupflücken.

Es hätte auch um linksdrehenden Yoghurt gehen können, Hauptsache Angriff.

Frau Dr. Uhlemann tat ziemlich gut daran, sich nicht oder nur selten an der Diskussion zu beteiligen, in der sehr viele Mitglieder des Forums plötzlich eine Fachsprache an den Tag legten, die darauf schließen lassen könnte, es handele sich bei ihnen mindestens um habilitierte und in der Genforschung tätige Biologen, die auf ihre Professur warten.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass einige Mitglieder zumindest ein hochwertiges Weihnachtsgeschenk vom Klub für Terrier erwaten durften ob ihrer abwimmelnden Argumentation.

Denn Abwimmel und vertuschen, so habe ich den Eindruck, tut der KfT selbst.
Wenn nämlich der KfT offiziell sich des Themas transparent annehmen würde, könnte er die Klappe Airedale Terrier schließen.

Also, das ist jetzt hier, wie gesagt, ein Eindruck und keine Tatsachenbehauptung.

Grüße
Hildchen

GabyP
Benutzer
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:11
Wohnort: im Unterallgäu
Kontaktdaten:

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von GabyP » Di 9. Dez 2014, 18:40

Hallo,

es scheint Dir völlig entgangen zu sein, daß "terriertussi" auf der folgenden Züchterversammlung klar und eindeutig von ihrer Haltung abgerückt ist und JRD/Gentest als Irrtum und Fehler bezeichnet hat.

Sie hat damit wirklich Größe bewiesen.

Gaby

Hildchen

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Hildchen » Di 9. Dez 2014, 18:52

Hallo zusammen,

Sie hat damit wirklich Größe bewiesen

Sie hat damit bewiesen, dass Ihr sie kaputtgemobbt habt, wie ich meine.

Habt Ihr eigentlich irgendwas vom KfT dafür bekommen?

Grüße
Hildchen

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1125
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Lena » Di 9. Dez 2014, 18:57

Hallo Hildchen,
ich weiß ehrlich gesagt nicht, was du mit deinen aggressiven Anklagen bezweckst.
Möchtest du den kft verbieten lassen, oder direkt die ganze Airedalezucht?
Warum klärst du deinen ganzen Ärger nicht mit dem kft selbst, oder hört man dir da vielleicht gar nicht mehr zu?
Du wärmst hier nur olle Kamellen auf, die schon dreimal hier durchgekaut wurden.
Das du sehr verärgert über den kft bist, merkt auch ein Blinder. Bloß, was sollen wir jetzt da machen, was erwartest du hier?

LG Lena

GabyP
Benutzer
Beiträge: 1197
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:11
Wohnort: im Unterallgäu
Kontaktdaten:

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von GabyP » Di 9. Dez 2014, 19:26

Hilde,

si tacuisses...
Quin tace.

Und im Gegensatz zu Deinem ist mein Latein richtig.

Gaby

Benutzeravatar
sabem
Benutzer
Beiträge: 232
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 14:15
Wohnort: Aachen

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von sabem » Di 9. Dez 2014, 20:15

Lena, Du sprichst mir aus der Seele. Hild-chen (bei dem niedlichen chen sperren sich schon ein bisschen die Tasten):
WAS MÖCHTEST DU EIGENTLICH ???
Sabine mit Emma *3.2.2012
...und Luna im Herzen

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1101
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 09:44

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Hundemutti » Mi 10. Dez 2014, 08:09

Guten Morgen "Hildchen",

Du solltest Dich "wilde Hilde" nennen! So wie Du in´s Forum "gebrettert" bist, setzen sich auch Deine Posts fort... Schade, dadurch verliert so ein Forum immer mehr seinen besonderen "Charme"... Das Leben bietet genug Stress, den man nicht unbedingt in einem Forum sucht. ...
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 1779
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von lutz » Mi 10. Dez 2014, 09:56

Es ist wie es ist liebes Hildchen:

Für der ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance!

(Probiere es doch mal in Eurem "Münsteraner Tatort" mit einer kleinen Nebenrolle in der Pathologie für den humorvollen Prof. Böhrnsen, auch wenn es nur für die Schublade reichen sollte, viel sagen braucht man da ja nicht).
Da bekommst Du vielleicht ja auch etwas von seiner guten Laune mit.

Viele Grüße von lutz mit Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Hildchen

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Hildchen » Mi 10. Dez 2014, 10:26

Hallo Lutz,

gemäß Forenknigge hat man das Forum hier zu verlassen, wenn das geforderte Niveau unterschritten wird.

Ich hoffe, das trifft für mich zu, wenn ich folgendes doch noch eben sagen möchte:

Von einem normalgebildeten Mann hat Mann, Frau auch, bildungsferne oder auf sexuelle Neigungen hinweisende Formulierungen nicht unbedingt zu erwarten.

Grüße
Hildchen

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1125
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: Nierenerkrankungen -das Repetitorium-

Beitrag von Lena » Mi 10. Dez 2014, 12:48

Hildchen hat geschrieben:Hallo Lutz,

gemäß Forenknigge hat man das Forum hier zu verlassen, wenn das geforderte Niveau unterschritten wird.

Ich hoffe, das trifft für mich zu, wenn ich folgendes doch noch eben sagen möchte:

Von einem normalgebildeten Mann hat Mann, Frau auch, bildungsferne oder auf sexuelle Neigungen hinweisende Formulierungen nicht unbedingt zu erwarten.

Grüße
Hildchen
Versteh ich jetzt nicht ganz; wer hat jetzt das geforderte Niveau unterschritten?
Ach ich seh grad, du schreibst, das trifft auf dich zu.

Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft, in der Welt der Dilettanten, Ignoranten und Schurken. Aus deiner Sicht sind das ja wohl alle anderen Menschen.

LG Lena

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“