Katzen

Anekdoten und sonstige Erlebnisse mit unseren Lakritznasen
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Katzen

Beitrag von Uschi » Mi 31. Okt 2012, 20:28

Hallo Anke,

vielen Dank für Deinen Bericht. Und ja, ich möchte auch wissen, wie das weitergeht.


Blue ist eine süße Miez. :herat



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

airenois
Benutzer
Beiträge: 982
Registriert: Fr 4. Jun 2010, 12:48
Wohnort: in Ostwestfalen

Re: Katzen

Beitrag von airenois » Mi 31. Okt 2012, 22:45

Hallo Anke,
bitte berichte uns weiter. Eure Fortschritte interessieren mich sehr.
Ich habe aufgrund der letzten Begegnung mit der Katze ( mittlerweile weiß ich, daß es der Kater Moritz war der uns "besuchte",
leider trug er eine Verletzung am Schwanz davon) die Anschaffung einer Katze verworfen.
Lieben Gruß Nicole
Lieben Gruß Nicole & Ennox

Benutzeravatar
Karin
Benutzer
Beiträge: 302
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 19:15
Wohnort: Hessen

Re: Katzen

Beitrag von Karin » Do 1. Nov 2012, 00:12

Hallo Anke,

ich bin wirklich sehr gespannt, wie es bei bei euch weiter geht mit Hund und Katze. Bitte berichte uns weiter! Wir leben hier sehr harmonisch mit 2 Hunden, einem Airedale und einem Welshi und einer Katze, das ist kein Problem. Bei jedem neu zugezogenem Tier hat es nur ca. 3 Wochen gedaueret, bis es sich an die Katze/ Hund gewöhnt hatte und wir sie sorgenlos alleine lassen konnten.

Viel Glück wünsche ich euch!

LG kommen von

Karin
mit Airedale püatzy, Welshi PIco und Katze und Chefin :dog_biggrin Lola
Liebe Grüße kommen von
Karin
Welsh Terrierhündin Pico, mit Airedale Hündin Patzy seit April 2017 im Herzen, und Katzenprinzessin Lola seit Juli 2016 im Herzen

Benno
Benutzer
Beiträge: 132
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Katzen

Beitrag von Benno » Do 1. Nov 2012, 15:41

Hallo,

vielen Dank für Eure zahlreichen Postings. Ich freue mich sehr darüber, dass Euch der weitere Verlauf der Zusammenführung von Benno, Frieda und Blue interessiert.

Wir sind inzwischen einen Schritt weiter:
Wenn das Kätzchen in der Box ist, haben beide Hunde jetzt beliebig Zugang zum Blue-Zimmer. Benno und Frieda sind inzwischen schon sehr entspannt - ich bin richtig stolz auf meine beiden.
Die Katze wird von ihnen nicht mehr fixiert und sie verlassen auch schon von sich aus das Katzenzimmer, sobald sich an anderer Stelle im Haus (Küche) etwas für sie
Interessantes abspielt.
Besonders bei Frieda habe ich den Eindruck, dass sie das Katzenfutter inzwischen schon deutlich mehr interessiert als die Katze. Benno ist noch etwas unentschlossen.

Beide Hunde schlafen und dösen tagsüber wieder wie üblich im Zimmer - d.h. Frieda im großen Hundekorb, Benno im kleinen.
Frieda_Tag4.jpg
Frieda_Tag4.jpg (57.6 KiB) 1867 mal betrachtet
Benno_Tag4.jpg
Benno_Tag4.jpg (84.15 KiB) 1867 mal betrachtet
Blue fand inzwischen auch Gefallen am Spielzeug von Frieda und Benno.
Blue_Tag4.jpg
Blue_Tag4.jpg (62.28 KiB) 1867 mal betrachtet
@ Karin
Toll - dass das Sich-Aneinander-Gewöhnen bei Euch bei jedem neuen Tier nur 3 Wochen gedauert hat. Die Info ist für mich sehr interessant, weil ich so gar keine Vorstellung davon habe, wie lange eine Eingewöhnung ungefähr dauern könnte. Wir wollen kein großes Risiko eingehen und werden uns deshalb im Zweifel lieber etwas mehr Zeit lassen.
Wir hatten bisher ja immer nur Hunde und sind deshalb Neulinge auf dem Gebiet des Zusammenführens von Hunden und Katze.

@ Uschi
Blue ist eine süße Miez.
Ja - und sie wickelt mich auch schon problemlos um ihre kleinen weißen Pfötchen. :herz

LG an alle von Anke
The next time you think you're perfect, try walking on water.

Leonie

Re: Katzen

Beitrag von Leonie » Do 1. Nov 2012, 18:06

Hallo Anke,
ich wollte auch gerade noch in den letzten Tagen etwas schreiben, hatte ja auch schon hier von meiner Stine und Kessy berichtet.

Wie Karin schrieb, ist es aus meiner Erinnerung wohl realistisch 2-3- Wochen Eingewöhnungszeit/ Aneinander gewöhnen bei einer ganz jungen Katze an einen Hund.

Bei Stine und Kessy dauerte es ca. 2 1/2 Monate, aber Kessy war ja auch 12 Jahre alt und Stine schon 18 Monate bei dem Zusammentreffen.

Ich hätte gerne noch eine Anekdote über das Aneinander gewöhnen erzählt, aber es ist mir jetzt vergangen. Ich habe die Kessy heute Nachmittag mit Würde nach einem verloren Kampf beim Tierarzt bestattet.

Manchmal kommt es dicke.......

Dir viel Freude mit der kleinen Blauen und Deinen Hunden
liebe Grüße Leonie mit Stine

Benutzeravatar
Empisandrea
Benutzer
Beiträge: 980
Registriert: Do 5. Jul 2012, 14:00
Wohnort: Norderstedt

Re: Katzen

Beitrag von Empisandrea » Do 1. Nov 2012, 18:11

Hallo Leonie,
es tut mir sehr Leid für Dich, dass Du Deinen Stubentiger verloren hast. Ich hoffe Stine tröstet Dich jetzt über die nächste Zeit hinweg.
Traurige Grüße von Andrea mit Benton und Zocker
Freundschaft heißt, was Dich und mich in Freud und Leid verbindet,
und immer enger wird dies Band, je mehr die Zeit entschwindet.

Benutzeravatar
Karin
Benutzer
Beiträge: 302
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 19:15
Wohnort: Hessen

Re: Katzen

Beitrag von Karin » Do 1. Nov 2012, 18:27

Leonie, es tut mir sehr leid für dich, dass deine Katze heute gestorben ist. Erst hast du im Januar deinen Hund verlohren und nun die Katze.

Hallo Anke,


Eure Katze ist allerliebst, das will ich dir zunächst sagen. :herat

Leg den Hunden auf jeden Fall eine Decke oder Tuch der Katze mit in ihr Körbchen, dass sie ständig von dem Geruch der Katze "umnebelt" sind. Umgekehrt bekommt die Katze ein Stück Stoff von den Hunden mit in ihr Schlafgemach.
Unsere Katze ist hundeerfahren und kennt die meisten Hunde unserer Freunde und lässt sich durch ihre Anwesenheit nicht einschüchtern. Sie rennt auch nicht weg, wenn die Hunde im Zimmer sind. Allerdings wage ich das nur bei Hunden, die ich kenne. bei dem Besuch von "Katzenhasserhunden" bekommt Katze Lola etwas Einzelhaft im Büro, was sie dann aber nicht sonderlich stört.

Bei einem so kleinen Kätzchen wie eurem müsst ihr sehr vorsichtig sein, denn sie will vielleicht gleich mit euren Hunden spielen und die könnten das missverstehen und dann wäre es um den kleinen Stubentiger geschehen. Wenn Katze und Hund dann ohne Transportbox in einem Raum sind, solltest du die Hunde noch eine ganze Zeit an der Leine behalten, dann siehst du was die Wauzis vorhaben und hast die Möglichkeit einzugreifen. Erst wenn du ein richtig gutes Gefühl hast, lässt du die Leine weg. Wenn Benno und Frieda gelassen auf die Katze reagieren, kannst du ihnen auch ein Leckerli reichen, das wirkt ja immer Wunder.
Wenn ihr nicht zu Hause seid, dann würde ich, auch wenn die Tiere sich schon kennen und in eurem Beisein sich nichts tun, sie in getrennten Zimmern unterbringen.

Ich hoffe ich wirke hier nicht zu belehrend. :dog_ohmy

Alles Gute weiterhin für euch! Wenn sich erst Hund und Katze aneinander gewöhnt haben ist es ganz toll. happy_01
Liebe Grüße kommen von
Karin
Welsh Terrierhündin Pico, mit Airedale Hündin Patzy seit April 2017 im Herzen, und Katzenprinzessin Lola seit Juli 2016 im Herzen

Bine

Re: Katzen

Beitrag von Bine » Do 1. Nov 2012, 18:33

@Leonie

es tut mir sehr leid, dass Ihr den Kampf beim Tierarzt nicht gewonnen habt.
Es tut immer so weh, einen geliebten Vierbeiner gehen lassen zu müssen.
Traurige Grüsse
Bine

Benno
Benutzer
Beiträge: 132
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 23:14
Wohnort: Berliner Umland

Re: Katzen

Beitrag von Benno » Do 1. Nov 2012, 19:00

Hallo Leonie,

es tut mir auch sehr leid, dass Du Deine Kessy heute gehen lassen musstest - das ist wirklich sehr traurig.



@ Karin

Hab vielen Dank für Deine Tips, die ich absolut nicht als Belehrung sondern als Hilfe empfinde.
Wir werden die Hunde bei den ersten Begegnungen mit Blue außerhalb der Box beide anleinen und beide Hunde werden außerdem auch einen Nylon-Maulkorb tragen. Für Frieda mussten wir heute deshalb extra erstmal einen kaufen.
Vielen Dank auch für den Tip mit der Decke- das werden wir ab sofort auch so machen.

Viele Grüße von Anke, Benno, Frieda und Blue
The next time you think you're perfect, try walking on water.

Benutzeravatar
Kirsten
Benutzer
Beiträge: 1915
Registriert: Di 29. Dez 2009, 13:20
Wohnort: Hamburg

Re: Katzen

Beitrag von Kirsten » Do 1. Nov 2012, 19:31

Hallo!
Ich finde das Thema: Hund und Katze spannend, auch wie man Hund und Katze aneinander gewöhnt. Ich würde gerne weiter lesen, wie Kätzchen Blue zu einem Hundefreund wird.

@Leonie, das ist ja ganz traurig, daß Kessy den Kampf verloren hat und auch der Tierarzt nicht mehr helfen konnte. Hattest Du Kessy von klein auf bei Dir? Stine wird Dich hoffentlich etwas ablenken und aufheitern. Es ist immer sehr traurig einen geliebten Vierbeiner zu verlieren :trost1

Tschüß Kirsten + Meiko :wave:

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“