Hitze

Unterordnung, Fährte, Schutzdienst
Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Hitze

Beitrag von Uschi » Mo 10. Aug 2015, 22:57

Hallo,

was macht Ihr eigentlich bei dieser Hitze - so um 35° die letzte Zeit immer - auf dem Platz? Arbeitet Ihr ernsthaft mit allem drum und dran?


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Hitze

Beitrag von Regine » Di 11. Aug 2015, 22:45

iHi Uschi,
wir trainieren trotz der Hitze , zwar später und kürzer , aber wir trainieren .....
Blöderweise sind einige Ausscheidungen jetzt im August und ohne geht nix.
Die größten Defizite oder Probleme hab ich bei der Hitze in der Fährte, UO und SD sind kaum betroffen, da ich da flexible bin , aber was machst du mit einem Hund der vor der Fährte schon hechelt ohne Ende?
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1793
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hitze

Beitrag von Anja1402 » Mi 12. Aug 2015, 09:30

Also wir schwänzen zur Zeit :dog_wacko unser Platz liegt zwar ab Spätnachmittag im Schatten, da ist es von den Temperaturen her gerade so erträglich, aber dort schwirren ganz schön viele Mücken rum :dog_mad und wenn ich, trotz Mückenspray, wie eine Irre herumwedele und fluche, weil die Biester so penetrant sind, nimmt mich mein Hund nicht wirklich ernst :dog_nowink wir fahren stattdessen lieber an den See und gehen baden :dog_laugh Fährten machen wir nur ganz früh morgens oder gar nicht :dog_ph34r
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Hitze

Beitrag von Uschi » Do 13. Aug 2015, 15:11

Hallo Regine,
Regine hat geschrieben: aber was machst du mit einem Hund der vor der Fährte schon hechelt ohne Ende?
ich würde dann das Fährten auf bessere, d.h. kühlere, Zeiten verschieben. Ich selbst hab ja auch keine Lust drauf in der Hitze über den heißen Acker zu laufen.


LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Hitze

Beitrag von Regine » Do 13. Aug 2015, 22:53

Hmmm jaa Uschi ... eigentlich bin ich bei dir aber....

was mach ich , wenn ich zu einer überregionalen Prüfung geh und ... es ist heiß?
Ich denke , unsere Hunde .. wie auch unsere Kinder müssen sich im Leben auch mal anstrengen , bei alllem Mitgefühl, den das Leben besteht aus Höhen und Tiefen aus warm und kalt... nicht aus durchgehend lau...
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Benutzeravatar
Uschi
Benutzer
Beiträge: 6937
Registriert: So 27. Dez 2009, 23:07

Re: Hitze

Beitrag von Uschi » Do 13. Aug 2015, 23:50

Hallo Regine,
Regine hat geschrieben:was mach ich , wenn ich zu einer überregionalen Prüfung geh und ... es ist heiß?
ich weiß nicht, was Du dann machst.

Ich würde verzichten und bei 35° nicht zu der Prüfung gehen.

Regine hat geschrieben:unsere Hunde .. wie auch unsere Kinder müssen sich im Leben auch mal anstrengen
Natürlich sollen sie sich auch mal anstrengen, da bin ich ganz Deiner Meinung, aber ich hätte auch meinen Kindern keinen Wandertag bei 35° zugemutet.



LG
Uschi
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.

Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3751
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Hitze

Beitrag von Bettina » Fr 14. Aug 2015, 13:24

Hallo Regine,
Regine hat geschrieben:Ich denke , unsere Hunde .. wie auch unsere Kinder müssen sich im Leben auch mal anstrengen , bei alllem mitgefühl, den das Leben besteht aus Hähen und _Tiefen aus warm und kalt... nicht aus durchgehend lau...
wie willst Du denn ermessen, daß es halt "nur mal" eine Anstrengung zwischendurch ist und Du Deine Hunde nicht unnötig einem Kollaps, auch aufgrund erhöhtem Adrenalinausstoss, aussetzt?

DAS Risiko wäre mir zu hoch und mir sind meine lebenden Hunde lieber, als die Gesichtswahrung vor einer eventuellen Absage einer Prüfung.

Liebe Grüße
Bettina
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Anja1402
Benutzer
Beiträge: 1793
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 12:07

Re: Hitze

Beitrag von Anja1402 » Fr 14. Aug 2015, 13:51

Ich glaube zwar nicht, dass die Hunde - zumindest beim Fährten - bei einer Hitze so stark überanstrengt werden, dass sie gleich kollabieren, aber die Leistungsfähigkeit dürfte auf alle Fälle eingeschränkt sein, von daher ist es fraglich, ob es Sinn macht, zu trainieren (oder an einer Prüfung teilzunehmen), wenn von vorneherein klar ist, dass es kein Erfolgserlebnis geben wird. Vor einer Weile hatte ich ein Dog-Frisbee-Seminar in unserem Hundesportverein organisiert, das war im Mai, es war aber schon recht warm an dem Tag, und ich fragte die Kursleiterin, die mit ihren Hunden auch an nationalen Turnieren teilnimmt, wie das denn bei richtiger Hitze ist - ob solche Turniere dann trotzdem stattfinden oder nicht. Sie sagte, die Wettkämpfe fänden auf jeden Fall statt, es sei aber natürlich jedem selbst überlassen, ob er dann tatsächlich mitmacht oder nicht. An anderer Stelle las ich vor einer Weile einen Bericht von einem Mann, der mit seinem Hund Mantrailing (oder war es Rettugshundearbeit? egal) macht und auch bei Suchen nach vermissten Personen eingesetzt wird. Er machte sich Gedanken zum Training bei extremen Temperaturen und sagte, er trainiert auch bei Hitze, weil er wissen will und MUSS, ob sein Hund auch dann in der Lage ist, seine Aufgabe zu erfüllen. Wohlgemerkt, er will wissen, ob der Hund es kann und will - es geht ihm nicht darum, seinen Hund auch bei Hitze zum Funktionieren zu zwingen. Das kann ich schon nachvollziehen, da geht es mitunter um Menschenleben; aber bei unserem IPO-Hundesport geht es ja eigentlich um nichts, da überlege ich mir auch dreimal, ob ich das mir und meinem Hund zumute und ob das überhaupt Sinn macht. Ich fand es, ehrlich gesagt, auch etwas grenzwertig, dass die Deutsche Meisterschaft tatsächlich durchgezogen wurde. Mir taten nicht nur die Hunde, sondern auch die Helfer leid.
Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen!
Maxim Gorki

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3751
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: Hitze

Beitrag von Bettina » Fr 14. Aug 2015, 19:34

Anja1402 hat geschrieben:Ich glaube zwar nicht, dass die Hunde - zumindest beim Fährten - bei einer Hitze so stark überanstrengt werden, dass sie gleich kollabieren, aber die Leistungsfähigkeit dürfte auf alle Fälle eingeschränkt sein,
Anja, ich bezog meine Meinung nicht auf das fährten, sondern vor allem auf den SD. Ich glaube auch nicht, daß die Leistungsfähigkeit in der hohen Trieblage eingeschränkt ist.

Ich denke vielmehr, daß die Hunde während des SD-Einsatzes so extrem "unter Strom" stehen, daß es bei solchen Temperaturen für sie gefährlich werden könnte.
Anja1402 hat geschrieben:Mir taten nicht nur die Hunde, sondern auch die Helfer leid.
die Helfer waren sich aber ihrer Aufgabe bewusst...................

Liebe Grüße
Bettina
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benutzeravatar
lutz
Benutzer
Beiträge: 1783
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:14
Wohnort: Bremen

Re: Hitze

Beitrag von lutz » Fr 14. Aug 2015, 20:51

Hallo AT-Freunde,

wir machen das was wir am liebsten machen, nämlich nix, ganz besonders nix was mit unnötiger Anstrengung bei großer Hitze verbunden ist.
Und vor allem verweigern Greta und ich alles was in irgendeiner Form mit Arbeit zu tun hat sondern haben die letzten 2 Wochen Urlaub mit Frauchen auf der gut klimatisierten Nordseeinsel Norderney bei 20 bis max. 25 Grad Celsius Lufttemperatur und gemacht und Greta hat mit mir das Schwimmen im Meer bei 18 bis 20C Grad Wassertemperatur gelernt. Dabei haben wir beide auch noch einem anderen ziemlich wasserscheuen Airedale gezeigt wie man das zusammen mit Herrchen oder Frauchen am besten lernt und so die neu gewonnenen Freuden am Schwimmen auch richtig Spaß machen.
Bei solche Temperaturen sind auch größere Strandwanderungen noch gut drin und kann auch noch abends mal eine runde in dem kleinen Wäldchen dort laufen.
Kaum hier heute wieder zu Hause angekommen ist diese selbst hier im nördlichen Bremen noch schwüle Tropenluft richtig unangenehm nachdem wir auf der Insel trotz meist strahlender Sonne dort vom gemäßigtem Klima so verwöhnt worden sind.
Da tun uns die Süddeutschen Airedales und ihre Besitzer bei der Backofenhitze dort ja wirklich richtig leid.

Viele Grüße von den arbeitsunwilligen lutz und Greta
Die Beziehung zwischen einem Mann und seinem Hund ist heilig,
was die Natur vereint hat, soll keine Frau trennen.

Antworten

Zurück zu „IPO & FH“