HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

alles zum Thema Gesundheit / Alternative Medizin
Antworten
Benutzeravatar
hajoder
Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Do 23. Sep 2010, 19:46

HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von hajoder » Mo 6. Mär 2017, 18:37

Hallo Forum,

mein Morti soll jetzt auf HD/ED geröngt werden. Die Züchterin empfiehlt dieses in einer Tierklink machen zu lassen, daher habe ich einmal bei einigen Tierkliniken angefragt und sehr unterschiedliche Aussagen erhalten.

Die Preise variieren von 200 bis 400 Euro. Eine Klinik verlangt von mir, dass ich genau vorgebe was die machen sollen, da muss ich die Kompetenz wohl anzweifeln, denn ich dachte das sollte den Ärzten klar sein.

Vielleicht mag mir jemand mitteilen in welcher Klinik, bevorzugt im westlichen SH, ich gut aufgehoben wäre? (Gern auch per PN)
Viele Grüße Joachim mit Morti(mer)

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von Lena » Mo 6. Mär 2017, 19:42

Hallo Joachim,
ich würde mal beim kft nachfragen, sie können dir sicher sagen, mit welchen Ärzten/Kliniken sie bezüglich auf röntgen von HD/ED gute Erfahrungen gemacht haben.
Nicht jede Klinik macht das nämlich gescheit. Bei Käthe ist irgend wie Mist gebaut worden, die Röntgenbilder waren nicht verwertbar.

LG Lena

Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
Beiträge: 356
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von Bavaria » Di 7. Mär 2017, 06:17

hajoder hat geschrieben:Hallo Forum,

mein Morti soll jetzt auf HD/ED geröngt werden. Die Züchterin empfiehlt dieses in einer Tierklink machen zu lassen, daher habe ich einmal bei einigen Tierkliniken angefragt und sehr unterschiedliche Aussagen erhalten.
ja, das ist leider sehr normal... :dog_mad
hajoder hat geschrieben:Die Preise variieren von 200 bis 400 Euro. Eine Klinik verlangt von mir, dass ich genau vorgebe was die machen sollen, da muss ich die Kompetenz wohl anzweifeln, denn ich dachte das sollte den Ärzten klar sein.
Jein, den Ärzten ist schon klar, was geröngt werden soll...nur leider hat jeder Rassezuchtverein da unterschiedliche Vorgaben, welche Bilder sie zur Auswertung wollen.
So gibt der Kft vor: "

Bei der für die ED-Beurteilung vorgeschriebenen medio-lateralen Standardaufnahme mit gebeugtem Ellbogengelenk beträgt der Winkel zwischen Humerus und Radius/Ulna etwa 45 Grad. Die Gelenkwalze des Humerus ist orthograd getroffen, so daß sich medialer und lateraler Abschnitt übereinander projizieren. Je nach Rasse können vom jeweiligen Gutachter auch andere Beugungswinkel gefordert werden. " ( hier)
Und genau da liegt das Problem der TÄ....sie wollen eigentlich von Dir wissen, welche Anforderungen Dein Zuchtveren stellt, damit sie die Bilder anerkennen, daß können auch Tierkliniken nicht für jede Rasse wissen. Insoweit sehe ich da keine Inkompetenz.
Ja. die Preise sind Hammer, während HD mit guten 100€ noch erträglich ist, langen die TA bei ED sauber hin und dazu kommen ja noch die Auswertungskosten...
hajoder hat geschrieben: Vielleicht mag mir jemand mitteilen in welcher Klinik, bevorzugt im westlichen SH, ich gut aufgehoben wäre? (Gern auch per PN)
Dr. Koch, als Auswerter ist doch im Norden :Tierklinik Oerzen
LG Bine

Benutzeravatar
hajoder
Benutzer
Beiträge: 57
Registriert: Do 23. Sep 2010, 19:46

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von hajoder » Do 13. Apr 2017, 21:29

Zwar ist schon eine Weile seit meiner Nachfrage vergangen aber manchmal kommt einem einfach das Leben dazwischen, dennoch möchte ich nicht versäumen mich für die Beiträge, Vorschläge und privaten Nachrichten zu bedanken!

hajoder hat geschrieben:Die Preise variieren von 200 bis 400 Euro. Eine Klinik verlangt von mir, dass ich genau vorgebe was die machen sollen, da muss ich die Kompetenz wohl anzweifeln, denn ich dachte das sollte den Ärzten klar sein.
Bavaria hat geschrieben:
hajoder hat geschrieben:Hallo Forum,
Jein, den Ärzten ist schon klar, was geröngt werden soll...nur leider hat jeder Rassezuchtverein da unterschiedliche Vorgaben, welche Bilder sie zur Auswertung wollen.
So gibt der Kft vor: "

Bei der für die ED-Beurteilung vorgeschriebenen medio-lateralen Standardaufnahme mit gebeugtem Ellbogengelenk beträgt der Winkel zwischen Humerus und Radius/Ulna etwa 45 Grad. Die Gelenkwalze des Humerus ist orthograd getroffen, so daß sich medialer und lateraler Abschnitt übereinander projizieren. Je nach Rasse können vom jeweiligen Gutachter auch andere Beugungswinkel gefordert werden. " ( hier)
Und genau da liegt das Problem der TÄ....sie wollen eigentlich von Dir wissen, welche Anforderungen Dein Zuchtveren stellt, damit sie die Bilder anerkennen, daß können auch Tierkliniken nicht für jede Rasse wissen. Insoweit sehe ich da keine Inkompetenz.

Eine Tierklinik, welche mir ein Angebot über die Gesamtkosten für eine ED/HD-Untersuchung unterbreitet und gleichzeitig fragt, was denn genau untersucht werden soll, ist für mich INKOMPETENT. Punkt!



Wie auch immer, der KFT antwortete auf meine Anfrage: (Auszug)
vielen Dank für Ihre Mail. Leider können wir Ihnen nicht behilflich sein, da der KfT keine Tierarztliste führt und auch keine Empfehlung aussprechen kann.

Wenden Sie sich bitte an Ihren Züchter, er kann Ihnen evtl. einen Tierarzt empfehlen.

Also lassen wir das am besten. Ich klinke mich jetzt hier ganz und gar aus und wünsche allen Lakritznasen das Allerbeste. Lebt wohl und alles Gute!
Viele Grüße Joachim mit Morti(mer)

Benutzeravatar
Lena
Benutzer
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 12:43
Wohnort: NRW

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von Lena » Do 13. Apr 2017, 22:44

Was ist denn jetzt los? :dog_huh

Benutzeravatar
Bettina
Administrator
Beiträge: 3751
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 11:15
Wohnort: Lübeck

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von Bettina » Fr 14. Apr 2017, 07:33

Guten Morgen Joachim,

die Frage der Tierklinik finde ich nach wie vor gegeben und soweit auch nicht inkompetent. Denn zum einen ist es schon so, wie Bine ausführte und zum anderen wollte die Klinik doch von Dir lediglich wissen, WAS denn nun genau alles geröngt werden sollte (HD UND ED, nur HD, nur ED oder noch etwas anderes)? SO habe ich die Nachfrage verstanden.....

Desweiteren beschreibst Du doch, daß Du hier im Forum Infos dazu erhalten hast, und daß der KfT keine Liste der TÄ/Kliniken ausgibt, ist auch verständlich.

Was hat das Ganze nun mit Deinem Rückzug hier zu tun?

Das Röntgen nun deswegen GANZ zu unterlassen, finde ich doch etwas merkwürdig, oder habe ICH die Sachlage jetzt falsch verstanden?

Liebe Grüße
Bettina

PS: desweiteren hätte ich Dir per PM auch eine Klinik nennen können, war aber davon ausgegangen, daß es eh jemand anderes getan hat, hier aus unserer Nähe - melde Dich doch sonst bei mir.
Manche Freunde laufen auf vier Beinen, damit sie ihr riesiges Herz tragen können

unser neues Glück heisst Carlotta

_____________________________________________________________________________________

Für immer in unseren Herzen: Conrad und Amanda

Benutzeravatar
Bavaria
Benutzer
Beiträge: 356
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 19:58
Wohnort: Ergoldsbach
Kontaktdaten:

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von Bavaria » Fr 14. Apr 2017, 08:44

Guten Morgen Joachim,

sorry, ich hoffe, ich hab Dich nicht verärgert, denn das war nun absolut nicht meine Intension.
Wenn doch, tut es mir von Herzen leid, dass war nicht beabsichtigt.
LG Bine

Benutzeravatar
ChristaS
Benutzer
Beiträge: 959
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 18:26
Wohnort: Lüneburg

Re: HD/ED-Röntgen Schleswig-Holstein

Beitrag von ChristaS » Sa 15. Apr 2017, 12:58

Hallo Joachim,

Wieso Rückzug?
Ich fand Bines Beitrag sehr sinnvoll und habe daher auch nicht geschrieben. Meine erste Wahl wäre auch Dr. Koch/Tierklinik Oerzen (bei Lüneburg). Da er der KfT-Gutachter ist, erhältst du auch das Ergebnis sofort, nicht erst Wochen später vom Klub. Meine zweite Wahl ist ein Tierarzt in Ratzeburg. Bei Interesse kann ich dir Namen und Adresse schicken.

Bitte bleib bei uns! Ganz lieben Krauler an Morti und Grüße an dich,
Christa mit Laima und Holly
... mit Butzi und Olympia im Herzen.

Antworten

Zurück zu „Gesunderhaltung & Vorbeugung“