An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

hilfreiche Tips und Tricks
Bine

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Bine » Di 8. Mai 2012, 08:18

Michael hat geschrieben:
das ist richtig, aber Du weisst ja, dass ich immer Werkzeuge noch habe die es mir einfacher machen :dog_biggrin .
Schon klar, :dog_biggrin ,aber es geht ja nicht um einfach, sondern um `s Endergebnis und da ist es wie bei Deiner Lieblingssportart "Fährten": reine Fleissaufgabe happy_02
Michael hat geschrieben:
... OMG mach mir doch keinen so DRUCK!!!!!!! - ich trimm ja schon!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! happy_02

VG
Michael
happy_02 happy_02 , der Sportwagen sieht eh super aus. Und Du hast ja noch Zeit, mach Dir keinen Druck.
LG Bine

Benutzeravatar
Michael
Benutzer
Beiträge: 486
Registriert: Do 7. Jan 2010, 13:44
Wohnort: gaaaaanz im Süden....
Kontaktdaten:

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Michael » Di 8. Mai 2012, 08:41

Bine hat geschrieben: da ist es wie bei Deiner Lieblingssportart "Fährten": reine Fleissaufgabe happy_02
:dog_tongue

:dog_biggrin

Michael
Airedale-Terrier...
...was sonst!

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33
Kontaktdaten:

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Regine » Di 8. Mai 2012, 10:47

Hi Michael,
da du dich ja nun ausgiebig in Fleiß ,Hartnäckigkeit und Ausdauer geübt hast, kannst du und ja ab Ende des Monats mit Wiesenfährten beginnen - nicht dass du in ein Loch fällst und nicht mehr weißt was du tun sollst..... :dog_biggrin
Und so ein handgetrimmter schöner Hund auf bunter MAIWIESE beim Fährten hat doch was... happy_02
LG Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Bine

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Bine » Di 8. Mai 2012, 11:41

Regine hat geschrieben: Und so ein handgetrimmter schöner Hund auf bunter MAIWIESE beim Fährten hat doch was... happy_02
LG Regine
genau, dass hat was happy_02 happy_02
*duck und wech*
Bine

Benutzeravatar
Michael
Benutzer
Beiträge: 486
Registriert: Do 7. Jan 2010, 13:44
Wohnort: gaaaaanz im Süden....
Kontaktdaten:

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Michael » Di 8. Mai 2012, 13:27

Regine hat geschrieben:da du dich ja nun ausgiebig in Fleiß ,Hartnäckigkeit und Ausdauer geübt hast, kannst du und ja ab Ende des Monats mit Wiesenfährten beginnen
ich falle in kein Loch :boxing

Ich hab Termine mit Ausstellungen die reichen bis Ende des Jahres....
(Österreich /Schweiz / Deutschland usw)

:sign_schade .. wird wohl nichts.... :dog_tongue2

Michael
Airedale-Terrier...
...was sonst!

Benutzeravatar
Regine
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 19:33
Kontaktdaten:

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Regine » Di 8. Mai 2012, 15:28

He Michael,
du hast nu bald einen handgetrimmten Hund und brauchst dann nur noch drübergehen , statt jedesmal wieder von vorn anzufangen- frag mal Bine :dog_tongue2
und Östereich und die Schweiz sind voller Wiesen-Bergwiesen ,Naturwiesen, Kuhweiden,oder einfach nur Wiesen......und du hast Zeit....
Welch schönes Bild ...handgetrimmter Ferrari und du auf Bergwiese mit Alpen im Hintergrund beim Fährten...wäre doch ein Foto wert... :dog_biggrin
happy_02 happy_02 happy_02
Regine
Den Reichtum eines Menschen kann man an den Dingen messen,
die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren.

Henry David Thoreau (1817 - 1862), US-amerikanischer Philosoph, Naturalist, Schriftsteller und Mystiker

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 09:44

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Hundemutti » Mi 9. Mai 2012, 07:55

Guten Morgen Bine,

wenn ich es richtig sehe(!), hat Topi überall "drahtiges" Haar, sprich auch an den Beinen und an Stellen, an denen die Haare länger sind?!...Wenn ich mir manchmal andere Hunde ansehe, befinden sich an den Beinen und um den Fang meist hellere und weichere Haare... Bei Topi nicht...wenn ich es richtig sehe???... Klar, je nach Hund bzw. dessen Fellbeschaffenheit wird dies ein wenig unterschiedlich sein.

Hm, muss ich bei Sandy auch dieses Flaumige bzw. die Unterwolle(?) immer wieder abtrimmen, bis/damit dort auch irgendwann drahtiges und farbintensiveres Haar wächst, bzw. wachsen kann? Seitlich zu den Flanken und vom seitlichen Brustbereich bis zu Mitte wächst immer wieder flaumiges, gräuliches Haar nach. Allerdings beginnen diese Stellen zu glänzen. Deshalb gehe ich davon aus, das gesamte alte Haar "fast überall" komplett entfernt zu haben und es wächst langsam (für mich) sehr schön nach. Den Fang habe ich auch komplett abgetrimmt, weil hier das Fell besonders hell und stumpf war. Seither scheuert sie sich aufallend weniger. Allerdings sind hier noch immer sehr helle Stellen. Muss an der Bauchunterseite das flaumige Fell auch nach und nach komplett entfernt werden? Wird hier das Fell dann auch drahtiger? Wann muss ich damit aufhören, damit das Haar länger werden kann, wo es später länger sein soll?...oder bin ich zu ungeduldig??? :dog_mad :dog_sad

Die Beine habe ich noch nicht komplett durch, weil hier das Fell sehr dicht ist und Sandy ein wenig empfindlich. Ich muss immer "mal wieder" dort trimmen und pausieren, damit sie nicht die Lust verliert. Ansonsten klappt es sehr gut, sie macht prima mit. :brav Wenn es draußen schön ist, liegt sie beim Trimmen im Gras und macht sogar die Augen zu und döst vor sich zeitweise hin ... :dog_sleep2

Ich trimme in etwa jeden dritten, vierten Tag diese Stellen nach. Momentan sieht sie wie ein Kurzhaar aus... :dog_sad
Ich bin wirklich begeistert, ihr Fell beginnt zu glänzen. Auch bekommt sie ein "Hauch" drahtiges Haar auf dem Rücken und an den Hinterschenkeln,... ein Hauch!... :dog_dry
Gsd. sind wir in unserer Umgebung die Einzigen, die einen AT haben. Erst gestern war ein Goldi-Frauchen von Sandy völlig begeistert. :dog_tongue
Ich sollte ihr vielleicht mal ein Bild von Topi zeigen... happy_02

Jetzt bin ich wieder ratlos und wüsste gern, wie ich weiter machen soll? :dog_dry :dog_wink

Liebe Grüße
Romana & Kurzhaar Sandy
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Bine

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Bine » Mi 9. Mai 2012, 08:15

Guten Morgen Romana,
Hundemutti hat geschrieben:Guten Morgen Bine,

wenn ich es richtig sehe(!), hat Topi überall "drahtiges" Haar, sprich auch an den Beinen und an Stellen, an denen die Haare länger sind?!..
ja, hat sie, hat aber auch sehr lange gedauert. Ich hab über ein halbes Jahr tgl. getrimmt, bis aus dem weichen Flaum langsam, ganz langsam harte Haare wurden.
Und ich hab sie nie geschoren, Hunde die schon geschoren wurden, da dauert es noch ein bischen länger ( denke ich)
Hundemutti hat geschrieben:.Wenn ich mir manchmal andere Hunde ansehe, befinden sich an den Beinen und um den Fang meist hellere und weichere Haare... Bei Topi nicht...wenn ich es richtig sehe???... Klar, je nach Hund bzw. dessen Fellbeschaffenheit wird dies ein wenig unterschiedlich sein.
Die Haare wechseln nur dann, wenn regelmässig getrimmt wird. Wenig trimmen, aber öfter, dann gibt es ein "Rolling Coat", es sind also verschiedene Haarschichten vorhanden und man trimmt immer nur die oberste/älteste Haarschicht, dass ist aber wirklich eine Fleissaufgabe!
Hundemutti hat geschrieben: Hm, muss ich bei Sandy auch dieses Flaumige bzw. die Unterwolle(?) immer wieder abtrimmen, bis/damit dort auch irgendwann drahtiges und farbintensiveres Haar wächst, bzw. wachsen kann? Seitlich zu den Flanken und vom seitlichen Brustbereich bis zu Mitte wächst immer wieder flaumiges, gräuliches Haar nach. Allerdings beginnen diese Stellen zu glänzen. Deshalb gehe ich davon aus, das gesamte alte Haar "fast überall" komplett entfernt zu haben und es wächst langsam (für mich) sehr schön nach..
Ja, genau, das graue und weiche Haar immer wieder trimmen, es wird mit der Zeit immer weniger und es kommen glänzende, harte Haare nach, die lassen wir dann wachsen :dog_biggrin
Hundemutti hat geschrieben:Den Fang habe ich auch komplett abgetrimmt, weil hier das Fell besonders hell und stumpf war. Seither scheuert sie sich aufallend weniger. Allerdings sind hier noch immer sehr helle Stellen. Muss an der Bauchunterseite das flaumige Fell auch nach und nach komplett entfernt werden? Wird hier das Fell dann auch drahtiger? Wann muss ich damit aufhören, damit das Haar länger werden kann, wo es später länger sein soll?...oder bin ich zu ungeduldig??? :dog_mad :dog_sad ..
Du bist zu ungeduldig, es braucht gefühlt ewig bis es schön wird. Topi wird jetzt 1 Jahr ausschliesslich mit der Hand getrimmt und langsam ganz langsam gefällt mir was ich sehe. Alles alte Fell muss nach und nach raus. Trimm immer ein bischen, dann ist sie nie ganz nackt, den Bauch mach ich nur mit den Fingern, da ist Topi etwas empfindlich :dog_biggrin
Hundemutti hat geschrieben:Die Beine habe ich noch nicht komplett durch, weil hier das Fell sehr dicht ist und Sandy ein wenig empfindlich. Ich muss immer "mal wieder" dort trimmen und pausieren,..
Benutz mal das Trimmmesser wie einen Kamm und kämm damit die Beine. Dann Bürsten: erst runter, dann rauf. Pfote nehmen und schütteln ( als wenn Du jemandem exzessiv "Guten Tag " sagen willst :dog_biggrin ), dann siehst Du Haare abstehen, die zupftst Du nur vorsichtig mit den Fingern.


Hundemutti hat geschrieben: Jetzt bin ich wieder ratlos und wüsste gern, wie ich weiter machen soll? :dog_dry :dog_wink,..
Decke/Flanken/Rute/ Bauch mit einem groben stumpfen Messer immer nachtrimmen, bis die Haare fest werden und anliegen (Länge der Haare ist so mittel lang)
Oberkopf / Halsunterseite/Brust/Ohren und Schultern ganz kurz, immer nachtrimmen und Unterwolle raus

Bart/ Augenbrauen/ Füsse bürsten und evtl. farblose Haare mit den Fingern entfernen, ansonsten wachsen lassen. Sind viele weiche Haare vorhanden, dann das grobe Trimmesser wie einen Kamm benutzen.
Ansonsten Foto einstellen, dann kann man es besser erklären / einzeichnen. So hab ich es auch gelernt.
Nur nicht verzweifeln, es dauert und Ihr kriegt das schon hin.
Lg Bine

Benutzeravatar
Hundemutti
Benutzer
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 09:44

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Hundemutti » Mi 9. Mai 2012, 16:55

Hallo Bine,
Bine hat geschrieben: Die Haare wechseln nur dann, wenn regelmässig getrimmt wird. Wenig trimmen, aber öfter, dann gibt es ein "Rolling Coat", es sind also verschiedene Haarschichten vorhanden und man trimmt immer nur die oberste/älteste Haarschicht, dass ist aber wirklich eine Fleissaufgabe!
habe mich nach Deinem Bericht sofort wieder an die "Arbeit" gemacht!...Also sind ab heute alle 3 bis 4 Tage zu wenig...somit werde ich ab heute jeden Tag trimmen! :dog_biggrin ...versprochen... :dog_wink
Bine hat geschrieben:...das graue und weiche Haar immer wieder trimmen, es wird mit der Zeit immer weniger und es kommen glänzende, harte Haare nach, die lassen wir dann wachsen :dog_biggrin
:dog_ohmy ...Oh je, wie lang wird das noch dauern??? :dog_wub
Bine hat geschrieben:Trimm immer ein bischen, dann ist sie nie ganz nackt, den Bauch mach ich nur mit den Fingern, da ist Topi etwas empfindlich :dog_biggrin
Habe ich auch erledigt. :dog_biggrin
Bine hat geschrieben:Ansonsten Foto einstellen, dann kann man es besser erklären / einzeichnen. So hab ich es auch gelernt.
Nur nicht verzweifeln, es dauert und Ihr kriegt das schon hin.
Fotos werden wir zum Wochenende einstellen, vielleicht sind dann die kleinen Löcher an den Ohren zugewachsen, :dog_mad ...Die Ohren sind echt der Hammer. :frust
Da habe ich heute "Bockmist" gebaut und ein neues Messer ausprobiert. :frust Alles andere klappt eigentlich recht gut, jedoch so Stellen, wie die Ohren, ... :dog_tongue :nein

Liebe Biene, vielen lieben Dank. :sign_danke :sign_danke :sign_danke :clap:

Bis spätestens zum Wochenende...
Liebe Grüße
Romana & Kurzhaar Sandy
Liebe Grüße
R & R ...Romana & Rudel

Um Feinde zu bekommen ist es nicht nötig den Krieg zu erklären, es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt! Martin Luther King

Bine

Re: An die Trimprofis...einmal drüberschauen bitte

Beitrag von Bine » Mi 9. Mai 2012, 19:39

Hundemutti hat geschrieben:
Bine hat geschrieben:...das graue und weiche Haar immer wieder trimmen, es wird mit der Zeit immer weniger und es kommen glänzende, harte Haare nach, die lassen wir dann wachsen :dog_biggrin
:dog_ohmy ...Oh je, wie lang wird das noch dauern??? :dog_wub
gute Frage, erste Ergebnisse sieht man relativ fix, bis es perfekt wird, schätze mal so zwische 6-12 Monate. Ist wirklich Fleissarbeit, hängt aber auch davon ab, wie pedantisch man ist....

Hundemutti hat geschrieben: Fotos werden wir zum Wochenende einstellen,

Den Hund vorher Austellungsmässig bürsten und von der Seite fotografieren.
Mir hat bei meinen Trimmversuchen auch immer geholfen, Fotos und Videos von Hunden anzuschauen, die mir frisurentechnisch gefallen, dann entwickelt man mit der Zeit ein bischen Gefühl dafür, wie es aussehen soll.
Hundemutti hat geschrieben: Liebe Biene, vielen lieben Dank.

Immer gern.
LG Bine

Antworten

Zurück zu „Pflege“